Diskussionsforum
Menü

Ich verstehe dieses Theater nicht,...


31.01.2020 08:32 - Gestartet von stefie-im-netz
einmal geändert am 31.01.2020 08:34
denn seit es Prepaid-Karten gibt, wurden, nein mussten, die Daten erfasst werden. Ich hab ab 2000 im Handel gearbeitet und jeder Kunde, der eine Prepaid-Karte kaufen wollte, wurde mit Name, Anschrift und Geburtsdatum bei den Netzbetreibern oder Providern registriert. Das war ein ganz normaler Vorgang und jeder hat das mitgemacht.
Das hatte auch den Grund, dass die Betreiber Kunden, die Prepaid-Pakete (SIM und Telefon) kaufen etwas in ihrer Kauflust zu bremsen.
Wir hatten Kunden, die sich aller paar Monate ein neues Paket gekauft haben, weil sie ein neues Handy haben wollten. Die alten Telefone und Karten sind dann im Schrank verschwunden. Und wenn ein Kunde mehr als 5 oder 6 Karten auf seinen Namen regitrierte, wurde die Registrierung abgewiesen.
Ganz schlimm war es dann, als Quam kam und das Nokia 6310 als Prepaid anbot. Die haben gekauft wie die Wilden. Und das war nicht günstig.
Menü
[1] DenSch antwortet auf stefie-im-netz
31.01.2020 10:13
Naja, "mussten" stimmt nicht wirklich.
Es hab keine nachgelagerte Prüfung. Ich behaupte, das es bis heute tausende Prepaid Karten gibt, die Angela Merken, Wladimir Putin oder Karla Kolumna gehören....

Es hat bis zur Novelle einfach niemanden interessiert, was du da eingegeben hast.
Menü
[1.1] stefie-im-netz antwortet auf DenSch
02.03.2020 15:24
Benutzer DenSch schrieb:
Naja, "mussten" stimmt nicht wirklich. Es hab keine nachgelagerte Prüfung. Ich behaupte, das es bis heute tausende Prepaid Karten gibt, die Angela Merken, Wladimir Putin oder Karla Kolumna gehören....

Es hat bis zur Novelle einfach niemanden interessiert, was du da eingegeben hast.

Nicht registrierte Karten wurden von den Netzbetreibern nach einer gewissen Zeit angeschrieben und es wurde ein Nachweis verlangt und wenn die Karte nicht nachträglich registriert wurde, wurde sie deaktiviert.
Ich habe iele Kunden gehabt, die sich die Karten sonstwo gekauft haben und dann nach einem Jahr Nutzung bei mir im Laden standen und um Hilfen gebeten haben. Ich hab die Karten dann registriert und alle Daten an die Netzbetreiber geschickt, so wie es für Loop, CallYa, Xtra-Card und Free&Easy verlangt wurde. Wir Verkäufer konnten die Karten doch sonst nicht aktivieren. Und die Betreiber wollten auch immer eine Kopie vom Ausweis zugesendet bekommen. Zumindest war das in der Zeit (2000-2004), als ich im Handel tätig war so.