Diskussionsforum
Menü

Ausschnüffele zum Nachteil des Kunden


31.01.2020 14:55 - Gestartet von Pitt_g
Das erinnert mich an die Träume von manchen bei Funk Preisschildern , einfach Tsgeszeit bedingt die Preise ändern .wie die Tankstelle oder Online Shops mit Midnight Shopping wegen den Webcrawlern der Preissuchmaschinen.,Oder die dubiosen webshops die bei Besuch mit Safari Browser teurere Pteise ausspucken als mit dem IE ,oder Reiseportale die genau wissen dass der Kunde erstmal guckt und beim zweiten Besuch dann die Pteise ändern
Am besten auch noch über die BT oder WLAN Mac Adresse denjenigen direkt identifizieren
Wer nachts dann Strom verbraucht soll ordentlich in die Tasche greife .
Menü
[1] A-Non antwortet auf Pitt_g
31.01.2020 15:25
Benutzer Pitt_g schrieb:
>[...]die dubiosen webshops die bei Besuch mit Safari Browser teurere Pteise ausspucken als mit dem IE[...]
Brilliant. Quasi eine Steuer auf Leute mit zu viel Geld.
Menü
[2] UK1 antwortet auf Pitt_g
06.02.2020 09:03
Benutzer Pitt_g schrieb:
Das erinnert mich an die Träume von manchen bei Funk Preisschildern , einfach Tsgeszeit bedingt die Preise ändern .wie die Tankstelle oder Online Shops mit Midnight Shopping wegen den Webcrawlern der Preissuchmaschinen.,Oder die dubiosen webshops die bei Besuch mit Safari Browser teurere Pteise ausspucken als mit dem IE ,oder Reiseportale die genau wissen dass der Kunde erstmal guckt und beim zweiten Besuch dann die Pteise ändern Am besten auch noch über die BT oder WLAN Mac Adresse denjenigen direkt identifizieren Wer nachts dann Strom verbraucht soll ordentlich in die Tasche greife .

Meine Tochter hat bereits einen solchen Zähler. Den Aussagen des Monteurs liegt der Vorteil mehr beim Energieversorger. Abgesehen, dass die Zählerstände in Echtzeit vom Netzbetreiber abgelesen werden können, was ja erstmal nicht so schlecht ist, so ist es auch möglich, bei säumigen Kunden den Strom abzuschalten ohne Zutritt in den Wohnbereich (Wohnung, Haus ...) zu haben.
Menü
[2.1] Pitt_g antwortet auf UK1
07.02.2020 08:39
Also ich seh dem möglichen Missbrauch von den Informationen und sei es von dritten kritisch. Der Einbrecher, weiß dann anhand des Stromverbrauchs wann ich zuhause bin. Was sonst noch indirekt für Daten anhand des Stromverbrauchs herausgelesen werden können möchte ich gar nicht wissen .
Es hieß mal man könne sogar sagen welches TV Programm gerade läuft.
Zugegeben das Smartphone ist ja schon ne Art Wanze ,
Nur mir ist wohl bewusst, dass verschiedene Datenquellen richtig kombiniert , nichts gutes bei rauskommt. Und sei es ich werde angeschrieben, mein Kühkachrank entspricht nicht der aktuellesten Norm und ich soll mir was neues kaufen.
Die GEZ hätte bestimmt Freude daran gehabt, wenn auch ohne Besichtigung ein TV Gerät feststellbar ist...