Diskussionsforum
Menü

Edge gibts auch


27.01.2020 23:52 - Gestartet von TechNick
Den neuen, Chrome basierenden Edge Browser kann man auch offiziell bei Microsoft für Windows 7 herunterladen. DAS zum Thema "Win 7 ist ab sofort unsicher"....
Menü
[1] TheDenker antwortet auf TechNick
28.01.2020 07:40
Die Aussage bleibt trotzdem richtig, oder glaubst du, der Browser ist der einzige Weg, wie das OS mit dem Internet verbunden ist? Lücken in Windows 7 werden ab sofort nicht mehr geschlossen, da kannst du noch so einen modernen Browser verwenden.

Benutzer TechNick schrieb:
Den neuen, Chrome basierenden Edge Browser kann man auch offiziell bei Microsoft für Windows 7 herunterladen. DAS zum
Thema "Win 7 ist ab sofort unsicher"....
Menü
[1.1] nukumichi antwortet auf TheDenker
28.01.2020 10:03
Benutzer TheDenker schrieb:
Die Aussage bleibt trotzdem richtig, oder glaubst du, der Browser ist der einzige Weg, wie das OS mit dem Internet verbunden ist? Lücken in Windows 7 werden ab sofort nicht mehr geschlossen, da kannst du noch so einen modernen Browser verwenden.

Völlig richtig - und etwas verantwortungslos von teltarif, hier zu suggerieren es wäre ein gangbarer Weg, Rechner mit Windows 7 einigermassen sicher weiter betreiben zu können..
Menü
[1.1.1] mikiscom antwortet auf nukumichi
28.01.2020 19:12
Benutzer nukumichi schrieb:
Benutzer TheDenker schrieb:
Die Aussage bleibt trotzdem richtig, oder glaubst du, der Browser ist der einzige Weg, wie das OS mit dem Internet verbunden ist? Lücken in Windows 7 werden ab sofort nicht mehr geschlossen, da kannst du noch so einen modernen Browser verwenden.

Völlig richtig - und etwas verantwortungslos von teltarif, hier zu suggerieren es wäre ein gangbarer Weg, Rechner mit Windows 7 einigermassen sicher weiter betreiben zu können..

Ihr gebt also eine Garantie darauf, dass ein Nutzer von Windows 10 der regelmäßig alle Updates durchführt keine Schädlinge bekommt, und falls doch zahlt Ihr Schadenersatz bzw. das Lösegeld wenn der Rechner fremd-verschlüsselt wurde?
Menü
[1.1.1.1] TheDenker antwortet auf mikiscom
28.01.2020 19:41
Benutzer mikiscom schrieb:
Ihr gebt also eine Garantie darauf, dass ein Nutzer von Windows 10 der regelmäßig alle Updates durchführt keine Schädlinge bekommt, und falls doch zahlt Ihr Schadenersatz bzw. das Lösegeld wenn der Rechner fremd-verschlüsselt wurde?

Wo genau haben wir geschrieben, dass es bei Windows 10 nicht passieren kann? Zeig mir die Stelle und wir können gerne weiterdiskutieren. Krude Schlussfolgerungen und Provokationen sind keine Grundlage dafür.
Menü
[1.1.1.1.1] mikiscom antwortet auf TheDenker
29.01.2020 18:02
Benutzer TheDenker schrieb:
Wo genau haben wir geschrieben, dass es bei Windows 10 nicht passieren kann? Zeig mir die Stelle und wir können gerne weiterdiskutieren. Krude Schlussfolgerungen und Provokationen sind keine Grundlage dafür.

Und warum siehst Du dann Handlungsbedarf zu wechseln, wenn man bei Windows 10 genauso Viren usw. kriegen kann? Einfach lassen wie bisher da mit jeder Windows-Version etwas passieren kann.
Menü
[1.1.1.1.1.1] t-berndt antwortet auf mikiscom
30.01.2020 11:44
das Argument ist so ähnlich wie „ich kann beim Autofahren auch angeschnallt tödlich verunglücken - also ist das Anschnallen Unsinn“...
Win7 hat inzwischen tausende von Bugfix-Pflastern auf dem ganzen Körper, auch solche, die übereinander nötig sind, und MS sieht sich auch aufgrund moderner Bedrohungen wohl nicht mehr in der Lage, diesen Pflickenteppich dauerhaft weiter instand zu halten.
Jeder kann das selber sehen, wenn man den nötigen Speicher von W7 mit dem von W10 vergleicht (jeweils mit allen SP/Updates): fast doppelt so fett
Sicher haben die bei MS viel dazugelernt - aber nicht alle neuen Erkenntnisse dürften ins alte Produkt einbaubar sein.
Vieles am W10 mag ich auch weniger, aber Verständnis für den Wechsel habe ich. Nebenbei: angenommen, xx% der Belegschaft können von W7 abgezogen werden: dann stehen die künftig zusätzlich für Verbesserungen an einem aktuellen Produkt zur Verfügung - auch gut für uns Kunden.
[ich bin selber seit 12 Jahren in einem Riesenkonzern am „Betreuen von Altsoftware“ - und immer wieder gibt es einen Punkt, wo wirklich nur noch Wechsel+Abschaltung machbar ist - leider.]
Und - auch ich nutze einige W7 privat weiter, im Hausnetz mit abgeklemmter Internetverbindung..
Menü
[1.1.2] tosho antwortet auf nukumichi
30.01.2020 23:59
Benutzer nukumichi schrieb:
Völlig richtig - und etwas verantwortungslos von teltarif, hier zu suggerieren es wäre ein gangbarer Weg, Rechner mit Windows 7 einigermassen sicher weiter betreiben zu können..

Wieso? Wenn doch jetzt sogar das Desktop-Bild wieder funktioniert :-)