Diskussionsforum
Menü

kritisch sein


25.01.2020 13:12 - Gestartet von machtdochnichts
einmal geändert am 25.01.2020 13:15
Insbesondere bei Waren mit sehr niedrigen Preisen, die online angeboten und direkt aus Drittstaaten verschickt werden, sollten Verbraucher besonders kritisch sein

Das ist richtig. Man sollte kritisch sein. Immer!

Sehr oft kann man genau diese Produkte aber auch hier kaufen. Die selben (identischen) Produkte!

Einmal direkt aus China für 5,73€ exklusive Versand oder
im deutschen Internethandel für 21,99€ + Versand oder,
manchmal auch möglich, im örtlichen Handel für 34,99€.

Oft genug sind das genau die gleichen Geräte!


Ich rede jetzt nicht von technisch mangelhaften Produkten! Nicht das ich falsch verstanden werde! Mangelhaften Produkte kann man aber auch hier kaufen, allerdings für deutlich mehr Geld.


Was sich sagen will:
Ja, man soll kritisch sein! Immer!
Aber ein hoher Preis garantiert kein hochwertiges Produkt.
Müll kann man billig und auch teuer kaufen!

Der Preis ist ein Anhaltspunkt, mehr aber auch nicht.

Fast alle Produkte kommen aus "Drittstaaten" (zu über 90% aus Asien).
Und dort werden die teuren Produkte oft zusammen mit den billigen Produkten in einer Firma, an einem Fließband, von den selben Leuten hergestellt. ;-)


______________

Es ist wie mit den billigen Eiern und dem billigen Fleisch.
Nur dadurch, dass man mehr Geld für Eier und Fleisch bezahlt, wird die Qualität nicht besser und auch die Tiere bekommen kein lebenswertes Leben.

Ein gequältes Schwein wird kein glückliches Schwein, nur weil ich das dreifache zahle. Glücklich werden da nur der Staat, der Handel und die Industrie"bauern". ;-)
Menü
[1] buendelfunk@mailbox
Bündelfunk antwortet auf machtdochnichts
25.01.2020 13:51
Benutzer machtdochnichts schrieb:
Insbesondere bei Waren mit sehr niedrigen Preisen, die online angeboten und direkt aus Drittstaaten verschickt werden, sollten Verbraucher besonders kritisch sein

Das ist richtig. Man sollte kritisch sein. Immer!

Sehr oft kann man genau diese Produkte aber auch hier kaufen.
Die selben (identischen) Produkte!

Einmal direkt aus China für 5,73€ exklusive Versand oder im deutschen Internethandel für 21,99€ + Versand oder, manchmal auch möglich, im örtlichen Handel für 34,99€.

Oft genug sind das genau die gleichen Geräte!

Dass das wirklich absolut identische Produkte sind, mag im Einzelfall so sein. Ich erlebe es aber selbst öfter, dass es eben nicht exakt die gleichen Produkte sind. So ist das Gehäuse ggf. gleich (ggf. anderes Logo aufgedruckt), da das Gehäuse als Fertigprodukt zugekauft wird. Die Technik im Inneren unterscheidet sich dann an wesentlichen Stellen (minderwertige Widerstände oder Sensoren, Korrosion an den Lötstellen etc.).

Und zum örtlichen Handel: Der zahlt vor Ort auch Steuern, belebt die Einkaufsgasse und ernährt die Mitarbeiter. Das kann man auch bedenken, wenn man sich wieder darüber aufregt, dass die Innenstädte verwaisen und man plötzlich feststellt, dass nur globale Konsum-Markenhersteller vor Ort sind und es unserer Wirtschaft schlecht geht. Kein Wunder, wenn man durch Käufe in Übersee das Geld nur ins Ausland transferiert. ;-)

Es ist wie mit den billigen Eiern und dem billigen Fleisch. Nur dadurch, dass man mehr Geld für Eier und Fleisch bezahlt, wird die Qualität nicht besser und auch die Tiere bekommen kein lebenswertes Leben.

Nun ist es ja so, dass die Massentierhaltung und der Massenverkauf in den Läden eher dazu geführt hat, dass es billige Lebensmittel gibt. Kauft man im lokalen Nahversorger (kettenlos oder Cooperation), dann gibt's oftmals ein lokales Angebot von regionalen Anbietern. Das ist zwar meistens teurer, aber die Qualität ist auch meistens besser. Ich hab zwar das Rind auch nicht gefragt, wie es ihm denn so ging, da ich als Käufer im lokalen Metzger erst zu spät in die Nahrungsgewinnungskette einsteige, aber das Rind schmeckt durchaus besser, als das fertig abgepackte für 1/3 des Preises pro Kilo.
Menü
[1.1] machtdochnichts antwortet auf Bündelfunk
25.01.2020 18:55
So ist das Gehäuse...ggf. gleich (ggf. anderes Logo aufgedruckt).....
Die Technik im Inneren unterscheidet sich dann an wesentlichen Stellen

Normalerweise ist es aber andersherum.
Oft genug ist nur ein anderes Label aufgedruckt.
Gerade das "Innenleben" ist vielfach identisch.

Ich habe hier 12 Wlan-Steckdosen von drei verschiedenen "Herstellern" zu 4 verschiedenen Preisen gekauft. 1x in Deutschland und 3 x direkt aus China.
Es sind exakt die gleichen Funkdosen, nur das Herstellerlogo unterscheidet sich.....und der Preis! ;-)


Und zum örtlichen Handel

Darüber äußere ich mich lieber nicht ausführlich. Nur so viel:
Auch der Handel selber hat einiges zu seinem Untergang beigetragen. Es sind nicht nur die anderen Schuld!

Nun ist es ja so, dass die Massentierhaltung und der Massenverkauf in den Läden eher dazu geführt hat, dass es billige Lebensmittel gibt.

Nein, dass ist ein Trugschluß.
Die Massentierhaltung ist der Profitgier geschuldet.
Die billigen Preise dem Wettbewerb.

Wenn die Fleischpreise steigen, steigen die Gewinne der Industriebauern und sie werden ihre Massenqualfleischfabriken modernisieren, vergrößern und weiter industrialisieren.

Nicht ein einziger Cent würde dem gequälten Tier zugute kommen. Nicht ein einziger. Das sind feuchte grüne Träume von grünen Träumern.


Wenn man etwas für die Tiere tun will, muss man in die Tierqualindustrie per Gesetz eingreifen. Anders geht es nicht.

Wenn die Preise einfach angehoben werden, steigt nur der Gewinn/Profit!

Wenn Qualhaltung verboten wird und das Verbot auch kontrolliert wird(!), steigen auch die Preise automatisch, aber der Gewinn nicht entsprechend weil die Mehreinnahme in die Tierhaltung gehen müßte!
Das ist nicht gewollt!

Wir sollen nur mehr zahlen und gut! Der Gewinn soll gesteigert werden.
Die erbarmungswürdige Kreatur ist egal, völlig egal.

Und die Leute werden wieder darauf hereinfallen. Leider. Da kann man nichts machen. Wenn sie nur sich selber schädigen würden wäre es okay, aber sie schädigen und quälen auf schreckliche Weise Lebewesen! Und das ist nicht in Ordnung!

Kauft man im lokalen Nahversorger, dann gibt's oftmals ein lokales Angebot von regionalen Anbietern.

Wir haben hier einen lokalen "Eierproduzenten".
Ich würde von dem kein Ei kaufen, weil ich die Zustände durch dort arbeitende Verwandtschaft kenne. Der verkauft sogar BIO-Eier. Alles beste Boden- und Freilandhaltung.
Filmen darf aber in den Ställen niemand. Auch nicht hineinsehen. Ein meterhoher Zaun schützt vor Blicken. Alles streng geheim!

Dieser Produzent ist keinen Cent mehr wert.
Aber auch er fordert, dass wir mehr bezahlen sollen.


aber das Rind schmeckt durchaus besser, als das fertig abgepackte für 1/3 des Preises pro Kilo.

;-)
Ich bin begeisterter Camper. Was mir in der Natur so alles schmeckt.... Einfachste Dinge! Zuhause würge ich die nicht hinunter! ;-)

Es mag stimmen, dass das Rind tatsächlich besser schmeckt, man kann es sich aber auch einbilden.
Menü
[1.1.1] Bündelfunk antwortet auf machtdochnichts
26.01.2020 19:45

einmal geändert am 26.01.2020 19:46
Benutzer machtdochnichts schrieb:

aber das Rind schmeckt durchaus besser, als das fertig abgepackte für 1/3 des Preises pro Kilo.

;-)
Ich bin begeisterter Camper. Was mir in der Natur so alles schmeckt.... Einfachste Dinge! Zuhause würge ich die nicht hinunter! ;-)

Es mag stimmen, dass das Rind tatsächlich besser schmeckt, man kann es sich aber auch einbilden.

Können kann man vieles, das ist unbestritten. Es gibt aber auch handfeste Anhaltspunkte für Qualität wie Festigkeit und eine feine Fettmarmorierung. Das ist bei elektronischen Geräten ähnlich. Einfach mal das Gehäuse aufmachen und reinschauen. Und auch hier gilt: Nur weil da eine Leiterplatte, ICs, Kondensatoren und Sensoren etc. drin sind, heißt das nicht, dass die alle gleich sind, auch wenn es für viele nach Raketentechnik aussehen mag und man sich einbilden mag, dass Preisunterschiede nur eine Verschwörung sind. Es gibt da auch tatsächlich qualitative Unterschiede. ;-)
Menü
[1.1.1.1] machtdochnichts antwortet auf Bündelfunk
26.01.2020 20:02

einmal geändert am 26.01.2020 20:20
Es gibt aber auch handfeste Anhaltspunkte für Qualität wie Festigkeit und eine feine Fettmarmorierung.

Okay. Du hattest aber nur geschrieben, dass es durchaus besser schmeckt.
Das war kein handfester Anhaltspunkt.
Das ist einfach eine subjektive Empfindung.


Einfach mal das Gehäuse aufmachen und reinschauen.
Das mache ich regelmäßig.
Gerne flashe ich auch wenn möglich die Firmware. Dafür muss ich schon wissen, was verbaut wurde.

auch hier gilt: Nur weil da eine Leiterplatte, ICs, Kondensatoren und Sensoren etc. drin sind, heißt das nicht, dass die alle gleich sind

Das stimmt. Ich weiß das. War es für dich neu?
Es stimmt aber auch, dass es für viele Sensoren nur wenige Hersteller gibt.

Raketentechnik
?

man sich einbilden mag

In etwa wie "es schmeckt durchaus besser"?

Preisunterschiede nur eine Verschwörung sind.
Verschwörung? Die sind real. Bei mir sogar auf dem Kontoauszug dokumentiert.

Es gibt da auch tatsächlich qualitative Unterschiede. ;-)
Manchmal ja, manchmal nein. Manchmal haben die billigeren Produkte sogar eine bessere Qualität als die teureren.

Am Preis alleine kann man die Qualität der Elektronikprodukte nicht feststellen.
Nur das wollte ich sagen. Ein Anhaltspunkt kann der Preis sein. Aber eben nur ein Anhaltspunkt.
Die meisten Kosten verursacht bei uns der Handel, der Vertrieb und das Fnanzamt. Die Ware selber ist meist recht preiswert aus China. ;-)
Menü
[2] tosho antwortet auf machtdochnichts
30.01.2020 23:42
Benutzer machtdochnichts schrieb:

Aber ein hoher Preis garantiert kein hochwertiges Produkt. Müll kann man billig und auch teuer kaufen!

Korrekt. Auch Adidas, Nike und andere "hochwertigen" Marken lassen in Asien von Sklaven produzieren.

Es ist wie mit den billigen Eiern und dem billigen Fleisch. Nur dadurch, dass man mehr Geld für Eier und Fleisch bezahlt, wird die Qualität nicht besser und auch die Tiere bekommen kein lebenswertes Leben.

Ein gequältes Schwein wird kein glückliches Schwein, nur weil ich das dreifache zahle. Glücklich werden da nur der Staat, der Handel und die Industrie"bauern". ;-)

Das stimmt so nicht. Teuer KANN gut sein, z.B. wenn's echtes bio ist. Die gehen mit ihren Tieren und der Umwelt schon etwas besser um.
Billig ist aber garantiert immer Dreck.