Diskussionsforum
Menü

Bin mir nicht sicher, aber...


30.01.2020 11:48 - Gestartet von XoXo0803
https://t3n.de/news/lightning-vs-usb-c-war-traege-1246201/?utm_source=rss&utm_medium=feed&utm_campaign=t3n%20news

Und abgesehen davon ist mir die EU doch etwas zu scheinheilig. Gibt es nur in diesem Bereich Geräte mit Akku und Ladestecker? Gibt es heute nicht Ladegeräte die mitdenken und die richtige Spannung liefern und das sogar in sehr hoher Leistung?
Wenn ein Ladegerät meinen Laptop betreiben kann, warum kann er dann nicht meinen Rasierer laden? Warum werden die Hersteller von solchen Geräten nicht auch dazu verdonnert? Epilierer, Vibrator, Rasierer und vieles mehr hat auch Ladegeräte mit dabei und diese Teile bekommt man doch schon extrem billig und in Massen und ein Ladegerät liegt mit dabei. Der Müll interessiert sonderbarer weise aber nicht.

Warum sagt die EU nicht ganz einfach, dass jedes Ladegerät in Zukunft eine Garantie von 10 Jahren haben muss. Eingeprägt auf dem Gerät wo der Händler noch das Kaufdatum markieren muss und dann kann man das Teil ohne Bon egal bei welchem Händler zur Garantie abgeben. Dann würden die Preise für Ladegeräte drastisch steigen und der Billig-Müll für 1-2 € wäre verschwunden.

Entschuldigt, habe nicht daran gedacht, dass dann auch Einnahmen verschwinden. Zoll und andere Steuern. Tja, Umweltschuts vs. Verbraucherschutz vs. Wirtschaftswachstum und Einnahmen.

Und ich habe die ganzen Kunden vergessen die erwarten, dass bei einem Handy unter 100€ Ladegerät und Kopfhörer zum Lieferumfang gehören müssen. Egal ob das der letzte Schrott ist, es hat dabei zu sein.