Diskussionsforum
Menü

o2 Free ist jetzt teurer und hat einen neuen Namen


21.01.2020 16:49 - Gestartet von Cartouche
Durch dieTarif-Rochade zwischen o2 Free und den neuen Tarifen ist nur der Preispunkt für den billigsten unlimitierten Tarif deutlich nach oben verschoben worden.
Ach ja, und es gibt 2 MBit statt 1 MBit/s (nach der Drosselung)

Die neuen Tarife erhöhen den ARPU, sonst passiert nicht viel ....
Menü
[1] RobbieG antwortet auf Cartouche
21.01.2020 17:02
Benutzer Cartouche schrieb:

Die neuen Tarife erhöhen den ARPU, sonst passiert nicht viel ....

Das wollten die so.
Tach,

Dachte erst, o2 hätt's kapiert, was Kunden wirklich wollen.

Nix da.

Mehr Geld einnehmen und Kunden "veralbern" :-(
Ersteres wär ok. Letzteres bringt mich auf die Palme.

Bin ich in Berlin, krieg ich für 29,99 /Monat was Nettes. :-)

Bin ich in Süd-Posemuckel-Ost, kann ich beten, ob 2G geht. :-(
Dafür kauf ich keinen 30 Euro Tarif. Nö Leute.

o2 Free mit Weitersurf-Garantie war fair.
o2 Free mit 4 kByte/s Drossel isses nicht. :-(
Punkt. Aus.
Menü
[1.1] Cartouche antwortet auf RobbieG
21.01.2020 17:33
Benutzer RobbieG schrieb:


Dachte erst, o2 hätt's kapiert, was Kunden wirklich wollen.

Die neuen Tarife haben eine ganz spitze Zielgruppe.
...nichts für die Masse....

Sollten ab heute tatsächlich die MVNOs und Reseller alleine das interessante und relevante Mobilfunkangebot im Telefonica-Netz auf sich vereinen?
Menü
[1.1.1] Mister79 antwortet auf Cartouche
21.01.2020 19:00
Benutzer Cartouche schrieb:


Sollten ab heute tatsächlich die MVNOs und Reseller alleine das interessante und relevante Mobilfunkangebot im Telefonica-Netz auf sich vereinen?

Scheint so... Denn mit Multicard sind mir die neuen Tarife zu teuer, ohne Free sind die Tarife weniger interessant.

Der Aufpreis von Free 1 Mbit und unlimited 2 Mbit ist heftig