Diskussionsforum
Menü

Amerikanisierung


19.01.2020 21:28 - Gestartet von Dieter Gebhardt
Will uns der Kommentar amerikanisieren? Ich bin froh, mit dem ÖR noch fast werbefrei unterwegs zu sein, und auch in den bisherigen Mediatheken davon verschont zu bleiben. Egal ob Joyn oder RTL now - wenn selbst in den Mediatheken mit Werbung um sich geschmissen wird wie im Normalprogram (gefühlt 60 min bei einer Filmdauer von 90 min), dann gute Nacht. Da zahle ich lieber die Rundfunkgebühren.
Menü
[1] Bjoern_Koenig antwortet auf Dieter Gebhardt
19.01.2020 22:21
Lieber Dieter Gebhardt,

wenn Sie bereit sind zu zahlen, sind alle Streaming-Dienste de facto werbefrei. Das gilt natürlich auch für Netflix, Amazon und das Premium-Angebot Joyn+. Darüber hinaus gibt es Werbeunterbrechungen in der Regel sowieso nur im "linearen" Programm und nicht bei SVoD-Content. Es macht also wenig Sinn, die linearen Programme der Privatsender mit den Mediatheken von ARD und ZDF zu vergleichen.

Viele Grüße

Björn König

Benutzer Dieter Gebhardt schrieb:
Will uns der Kommentar amerikanisieren? Ich bin froh, mit dem ÖR noch fast werbefrei unterwegs zu sein, und auch in den bisherigen Mediatheken davon verschont zu bleiben. Egal ob Joyn oder RTL now - wenn selbst in den Mediatheken mit Werbung um sich geschmissen wird wie im Normalprogram (gefühlt 60 min bei einer Filmdauer von 90 min), dann gute Nacht. Da zahle ich
lieber die Rundfunkgebühren.
Menü
[2] Mister79 antwortet auf Dieter Gebhardt
20.01.2020 06:38
Benutzer Dieter Gebhardt schrieb:
Will uns der Kommentar amerikanisieren? Ich bin froh, mit dem ÖR noch fast werbefrei unterwegs zu sein, und auch in den bisherigen Mediatheken davon verschont zu bleiben. Egal ob Joyn oder RTL now - wenn selbst in den Mediatheken mit Werbung um sich geschmissen wird wie im Normalprogram (gefühlt 60 min bei einer Filmdauer von 90 min), dann gute Nacht. Da zahle ich lieber die Rundfunkgebühren.

Besser kann dieser Beitrag nicht zeigen, dass man von Netflix und Co. keine Ahnung hat.

Die Frage ist halt was man sehen möchte. Tatort? Dann wird Netflix und Co. die falsche Plattform sein. Generell ist der Inhalt auf Netflix und Co auf Action ausgelegt und nicht auf Herrn Schweiger, der seine Besten Zeiten bei Manta Manta hatte.

Zum Anderen ist besonders Netflix und Co absolut Werbefrei. Gleiches gilt für Amazon, wenn wir dort mal die Eigenwerbung vor dem Start der Serie ausklammern.

Die immer wieder hochgelobten Dokus auf den öffentlichen... Die gibt es beim Streaming auch und das in einer viel bessern Bildqualität. So kommt Alaska oder der Dschungel viel besser ins Bild und die Doku wird noch etwas intensiver. Wenn natürlich die Hardware und in diesem Fall das TV dies unterstützt. Aber eine HDR Doku auf Netflix ist schon was feines.

Im Grunde geht es aber darum das der ehemalige Vorsitzende etwas sagt, was er selbst in der aktiven Zeit als Vorsitzender nicht umgesetzt hat. Demnach wovon redet der Mann? Als er es hätte tun können, hat er in das gleiche Horn geblasen wie seine Kollegen. Jetzt plötzlich kommt der Sinneswandel? Wenn selbst die öffentlichen schon immer mal wieder Andeutungen machen, sich mit den privaten zu verbünden, dann weiß man doch wie groß die Unfähigkeit in den letzten Jahren auf beiden Seiten gewesen ist und die Herren die Zeit des Streaming voll unterschätzt haben.

Meine Prognose ist das wenn, wenn die öffentlichen es mal schaffen sich zu wandeln, wird es dennoch nicht erfolgreich. Dafür fehlt nicht nur der Wandel, sondern auch der wirkliche Wille. Ich sehe zwar Kommentare dazu, immer und immer wieder, dass man sich wandeln möchte aber der Ernst dahinter ist nicht erkennbar. Dafür müssten auch alle mitziehen aber die öffentlichen untereinander sind sich ja schon nicht einig. ARD mit ZDF dann ARD und ZDF gegen WDR usw. Keiner möchte von denen möchte wirklich was verändern. Am Ende würde es vielleicht bedeuten den WDR etwas zu verkleinern. Ohhhh, dass würde dem WDR so gar nicht gefallen...

Aber zurück zu deinem Beitrag, vielleicht solltest du es mal versuchen mit Netflix. Du wirst vielleicht feststellen, keine Werbung und was du willst, wann du willst, doch eine richtig feine Sache ist.
Menü
[2.1] helmut-wk antwortet auf Mister79
23.01.2020 10:52
Benutzer Mister79 schrieb:
Die Frage ist halt was man sehen möchte. Tatort?

Nein, Panorama, WISO etc. Also das, wo Skandale aufgedeckt werden.

Die immer wieder hochgelobten Dokus auf den öffentlichen... Die gibt es beim Streaming auch und das in einer viel bessern Bildqualität.

Können die auch inhaltlich mithalten?