Diskussionsforum
Menü

Smartphones beschlagnahmen


11.01.2020 20:18 - Gestartet von Kabelanschluss
Ich wäre dafür jedem Aktivist mit ihren mülltüten auf dem Kopf die Smartphones zu konsfizieren, natürlich aus Umweltschutz. Falls die sich verabreden mit anderen Aktivisten müssen ja auch Daten über ein Mobilfunknetz stattfinden. Alles einmassieren und spenden. Als Ersatz allen ein Nokia 1010 spenden an die Aktivisten.
Menü
[1] ttfried antwortet auf Kabelanschluss
11.01.2020 20:43
Als Ersatz allen ein Nokia 1010 spenden an die Aktivisten.

Das müssten sie eigentlich auch ablehnen. Auch 2G ist Mobilfunk.
Hier, wo ich wohne, war seit Erfindung von GSM die Blockadehaltung massiv. Von den Bedenkenträgern. Insofern kann man nicht jetzt nur gegen LTE und 5G sein aber ein GSM-Handy nutzen.

Nein, die sollen ruhig ihre Treffen mit Boten und Brieftauben organisieren.
Im Falle der Schweiz gerne auch mit Alphörnern.