Diskussionsforum
  • 09.01.2020 17:39
    hrgajek antwortet auf andreas-cb
    Hallo Andreas,

    Benutzer andreas-cb schrieb:
    > Gartz in Brandenburg

    Oh ja. Mea Culpa. Das habe ich gleich mal korrigiert und um ein Statement von Vodafone ergänzt, die bauen dort LTE ein. So langsam tut sich was.
  • 09.01.2020 19:52
    merlin86 antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    > Hallo Andreas,
    >
    > Benutzer andreas-cb schrieb:
    > > Gartz in Brandenburg
    >
    > Oh ja. Mea Culpa. Das habe ich gleich mal korrigiert und um ein
    >
    Statement von Vodafone ergänzt, die bauen dort LTE ein. So
    >
    langsam tut sich was.

    Erbarmt die Telekom sich nicht, dort LTE zu installieren? Wenn schon alle an einem Turm sind... bin ich froh Callya im 2 Slot zu haben
  • 10.01.2020 11:57
    sushiverweigerer antwortet auf merlin86
    > Erbarmt die Telekom sich nicht, dort LTE zu installieren? Wenn
    >
    schon alle an einem Turm sind... bin ich froh Callya im 2 Slot
    >
    zu haben

    Bei den günstigen Tarifen ist das wohl nicht drin ;).
  • 10.01.2020 12:23
    einmal geändert am 10.01.2020 12:25
    wolfbln antwortet auf sushiverweigerer
    Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > > Erbarmt die Telekom sich nicht, dort LTE zu installieren? Wenn
    > >
    schon alle an einem Turm sind... bin ich froh Callya im 2 Slot
    > >
    zu haben
    >
    > Bei den günstigen Tarifen ist das wohl nicht drin ;).


    Nun hier ist eine besondere Situation. Gartz liegt an der Oder und damit Ostgrenze zu Polen.

    Das wird leider im Artikel mit keinen Wort erwähnt. Hier haben alle Betreiber große Probleme, denn sie müssen ihre Frequenzen mit bis zu 4 polnischen Betreibern koordinieren. Das scheint nicht zu klappen bislang.

    Die Polen waren vorher mit LTE da. Das muss man einfach sagen. Ob sie nun die Regeln beachtet haben oder nicht, wenn man nun einfach unkoordiniert baut oder aufdreht, wie von Scheuer angekündigt, wird das nichts.

    Auch die 700 MHz Frequenz auf B28 steht in Polen erst in ein paar Jahren zu Verfügung, da immer noch das digitale TV drauf ist.

    Man kann die Betreiber schon richtig kritisieren, muss aber auch die Gründe nennen. Immerhin haben daher viele Grenzbewohner polnisches LTE zu deutschen Inlandspreisen im Roaming oder weit günstiger mit einer polnischen SIM.

    Telefonica/o2, die sich außer 2 Stationen in Frankfurt/Oder noch nicht mit LTE in Grenznähe gewagt haben, ist so ziemlich durchgängig auf der B112 von Guben bis Forst zu empfangen über ihren polnischen Roamingpartner Play.

    Hoffentlich tut sich jetzt bald mal was auf deutscher Seite. Gartz ist schlechter als typisch im Bundesschnitt, aber typisch für die Grenzversorgung bislang.
  • 10.01.2020 13:20
    sushiverweigerer antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > Benutzer sushiverweigerer schrieb:
    > > >
    > Nun hier ist eine besondere Situation. Gartz liegt an der Oder
    >
    und damit Ostgrenze zu Polen.
    >
    > Das wird leider im Artikel mit keinen Wort erwähnt. Hier haben
    >
    alle Betreiber große Probleme, denn sie müssen ihre Frequenzen
    >
    mit bis zu 4 polnischen Betreibern koordinieren. Das scheint
    >
    nicht zu klappen bislang.

    Wie lange gibt's LTE?

    Wie lange gibt's UMTS?

    Hätten sie reichlich Zeit zum koordinieren gehabt.