Diskussionsforum
Menü

Oder sie haben eine Million weniger Kunden, wenns kostenlos ist


22.12.2019 13:59 - Gestartet von Pitt_g
Kein Beitrag
Menü
[1] myselfme antwortet auf Pitt_g
22.12.2019 17:09
Benutzer Pitt_g schrieb:
Kein Beitrag

Nun ja, gleichzeitig brechen dann aber auch die Werbeeinnahmen weg. Und da dürfte für die Existenz der privaten Sender langfristig das größere Problem sein.
Insofern, HD kostenpflichtig okay. Das Standard-Programm sperren wird sich eher zu einem riesigen Problem entwickeln, wenn die Reichweite stark zurück geht. Das freenet TV dies anders sehen wird liegt in der Natur der Sache ;-)
Menü
[1.1] chrschn antwortet auf myselfme
22.12.2019 19:11
Benutzer myselfme schrieb:
Benutzer Pitt_g schrieb:
Kein Beitrag

Nun ja, gleichzeitig brechen dann aber auch die Werbeeinnahmen weg. Und da dürfte für die Existenz der privaten Sender langfristig das größere Problem sein.
Insofern, HD kostenpflichtig okay. Das Standard-Programm sperren wird sich eher zu einem riesigen Problem entwickeln, wenn die Reichweite stark zurück geht. Das freenet TV dies anders sehen wird liegt in der Natur der Sache ;-)

Die Privaten sollten SD ganz abschalten und HD unverschlüsselt ausstraheln.
Die UK-Privat-TVs haben das auch irgednwann kapiert.
HD+, Freenet TV und die Kabel-Mafia zocken doch nur doppelt ab.
Die Sender-Politik, den Stream frei zur Verfügung zu stellen (der bei massenhafter Nutzung um längen teurer kommen dürfte, als jede Rundfunk-Verbreitung), Rundfunk aber nicht, ist absurd.

P7S1 sollte den Mut aufbringen aus dem "Kartell" mit RTL auszusteigen udn wieder echtes Free-TV anzubieten - auch bei HD...
Menü
[1.1.1] Vertellmi antwortet auf chrschn
23.12.2019 12:42
Benutzer chrschn schrieb:
Die Privaten sollten SD ganz abschalten und HD unverschlüsselt ausstraheln.
...
P7S1 sollte den Mut aufbringen aus dem "Kartell" mit RTL auszusteigen udn wieder echtes Free-TV anzubieten - auch bei HD...

Tja, das war auch meine Hoffnung, zumal das Thema UHD im Jahr 2023, also nach Auslaufen der Kartell-Verpflichtung, SD unverschlüsselt ausstrahlen zu müssen, in etwa einen Status haben dürfte wie heute einfaches HD. Man hätte dann also aus der HD+ Plattform einfach 'UHD+' machen können. Dazu wird es aber nicht kommen. Die großen Privatsender haben schon verkündet, dass sie auch nach Auslaufen der Verpflichtung weiter an dem heutigen Status Quo, also der SD-Ausstrahlung, festhalten wollen. Es sieht also so aus, dass die auch in 2023 (als Einzige) weiter schön für die 'einfache Bevölkerung' in SD senden werden und HD weiter kostenpflichtig bleibt. Oder anders gesagt: Wer dann RTL & Co. weiter kostenlos sehen will, bekommt in einer Welt voller HD- und UHD-Bilder lecker Augenkrebs...