Diskussionsforum
Menü

Danke für ARD und ZDF


23.12.2019 12:15 - Gestartet von Leidender
einmal geändert am 23.12.2019 12:16
Hätte es noch eines weiteren Beweises bedurft? Privatsender, die nichts anderes als Kommerzinteressen treibt verlangen Geld dafür, dass man ihre von Werbung permanent unterbrochenen Filme ansehen darf. Wie irre ist das denn? Und wie irr muss jemand sein, der sich auf dieses Geschäft einlässt? Da lobe ich mir die öffentlich-rechtlichen incl. Arte und 3Sat sowie Deutschlandfunk. Für eine mäßige Gebühr, weit unter Netflix oder Sky-Preisen bekomme ich neben dem üblichen Humtata für die niederen Bevölkerungsschichten (die ja auch bedient werden sollen) reichlich hochwertigen Content. Danke dafür! Danke, dass das deutsche Mediensystem ein Bollwerk gegen die Hirn-Destruktoren der Privaten baut!
Menü
[1] Vertellmi antwortet auf Leidender
23.12.2019 12:28
Benutzer Leidender schrieb:
Hätte es noch eines weiteren Beweises bedurft? Privatsender, die nichts anderes als Kommerzinteressen treibt verlangen Geld dafür, dass man ihre von Werbung permanent unterbrochenen Filme ansehen darf. Wie irre ist das denn? Und wie irr muss jemand sein, der sich auf dieses Geschäft einlässt? Da lobe ich mir die öffentlich-rechtlichen incl. Arte und 3Sat sowie Deutschlandfunk. Für eine mäßige Gebühr, weit unter Netflix oder Sky-Preisen bekomme ich neben dem üblichen Humtata für die niederen Bevölkerungsschichten (die ja auch bedient werden sollen) reichlich hochwertigen Content. Danke dafür! Danke, dass das deutsche Mediensystem ein Bollwerk gegen die Hirn-Destruktoren der Privaten baut!

Da sagst du was. Ich staune auch immer wieder darüber, dass einerseits über die 'Zwangsgebühr' gemeckert wird, gleichzeitig aber für horrendes Geld mitunter gleich mehrere Streamingdienste abonniert werden, die in Sachen wirklicher Vielfalt kaum etwas zu bieten haben.