Diskussionsforum
Menü

Freitagsspiele und Sky-Partnerschaft?


18.12.2019 18:41 - Gestartet von Der_Skeptiker
In dieser Saison sind die Freitagsspiele nicht bei Sky empfangbar, sondern bei DAZN. Was hat denn dann eine etwaige Partnerschaft von ZDF und Sky damit zu tun, ob das ZDF zwei Freitagsspiele im FreeTV zeigt oder nicht? Könnte etwa Sky hier ein Veto einlegen?
Menü
[1] Schnitzler-Welke antwortet auf Der_Skeptiker
18.12.2019 18:56

einmal geändert am 18.12.2019 19:02
Benutzer Der_Skeptiker schrieb:
In dieser Saison sind die Freitagsspiele nicht bei Sky empfangbar, sondern bei DAZN. Was hat denn dann eine etwaige Partnerschaft von ZDF und Sky damit zu tun, ob das ZDF zwei Freitagsspiele im FreeTV zeigt oder nicht? Könnte etwa Sky hier ein Veto einlegen?

Der klare Verstand dreht sich nun im Kreis...
warum hat Sky die Apps von DAZN und Netflix, ARD und ZDF integriert?
Dazu die Frage, ob eine Selbstbestimmung der zwangsfinanzierten ÖR mit dem Unterstützen des Profifußballs vereinbar ist.
Nun stellt sich die Frage, ob ich als Zwangssteuerzahler, zusätzlich zum Polizeiaufgebot und anderen kostenintensiven Maßnahmen rund um den Bundesligafußball, nun auch noch über meine Haushaltsabgabe Mitbürger finanzieren muss, die es eher im Fuß als im Gehirn haben.
Welche Zukunftsperspektiven für meine Familie finanziere ich damit?
Menü
[1.1] arndt1972 antwortet auf Schnitzler-Welke
18.12.2019 21:37
Nun stellt sich die Frage, ob ich als Zwangssteuerzahler, zusätzlich zum Polizeiaufgebot und anderen kostenintensiven Maßnahmen rund um den Bundesligafußball, nun auch noch über meine Haushaltsabgabe Mitbürger finanzieren muss, die es eher im Fuß als im Gehirn haben.

Was für ein dummes Geschwafel!!!!! Für linken Zivilterror mit unzähligen Demos, wo jeder weiß es knallt, zahlen wir. Aber die Fußballvereine sollen für die Polizei zahlen?!
Gerade gestern oder vorgestern habe ich gelesen, daß nur der FC Bayern im letzten Jahr über 270 Mio. Steuetn gezahlt hat. Also mal nachdenken! Die linken Assis kosten uns dagegen Milliarden für HartzIV....

Welche Zukunftsperspektiven für meine Familie finanziere ich damit?

Ich glaube da sollte der Staat mal eingreifen und dafür sorgen, daß deine Kinder fundierter handeln und reden....
Menü
[1.1.1] Schnitzler-Welke antwortet auf arndt1972
18.12.2019 21:45

einmal geändert am 18.12.2019 21:47
Benutzer arndt1972 schrieb:

Ich glaube da sollte der Staat mal eingreifen und dafür sorgen, daß deine Kinder fundierter handeln und reden....

Was bist Du denn für ein perverses A...loch?
Menü
[1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Schnitzler-Welke
18.12.2019 21:49
Benutzer Schnitzler-Welke schrieb:
Benutzer arndt1972 schrieb:

Ich glaube da sollte der Staat mal eingreifen und dafür sorgen, daß deine Kinder fundierter handeln und reden....

Was bist Du denn für ein perverses A...loch?

Genau, weil man Dummschwätzern mal die Wahrheit aufzeigt?!
Hier nochmal ein deutliches Zahlenwerk:
https://fussball-geld.de/steuereinnahmen-durch-die-bundesligen-andere-oeffentliche-veranstaltungen-oeffentliche-sicherheit/
Von daher nachdenken und nicht dumme linke Parolen nachquatschen!
Menü
[1.1.1.1.1] Schnitzler-Welke antwortet auf arndt1972
18.12.2019 21:54

2x geändert, zuletzt am 18.12.2019 22:03
Benutzer arndt1972 schrieb:

Von daher nachdenken und nicht dumme linke Parolen nachquatschen!

Jetzt hast Du mich voll erwischt.
Lasse aber bitte trotz allem meine Kinder aus dem Spiel!

PS:
Ich zahle alle Abgaben und brauche trotzdem kein Polizeiaufgebot und andere kostenintensive staatliche Unterstützung.
Menü
[1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf Schnitzler-Welke
18.12.2019 22:04
Benutzer Schnitzler-Welke schrieb:
Benutzer arndt1972 schrieb:

Von daher nachdenken und nicht dumme linke Parolen nachquatschen!

Jetzt hast Du mich voll erwischt.
Lasse aber bitte trotz allem meine Kinder aus dem Spiel!

Die Kinder (Familie) hast du ins Spiel gebracht....
Aber nichts für ungut, wenn man Fehler einsieht, ist es auch okay...
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] Schnitzler-Welke antwortet auf arndt1972
30.12.2019 19:52

2x geändert, zuletzt am 30.12.2019 19:58
Benutzer arndt1972 schrieb:
Benutzer Schnitzler-Welke schrieb:
Benutzer arndt1972 schrieb:

Von daher nachdenken und nicht dumme linke Parolen nachquatschen!

Jetzt hast Du mich voll erwischt.
Lasse aber bitte trotz allem meine Kinder aus dem Spiel!

PS:
Ich zahle alle Abgaben und brauche trotzdem kein Polizeiaufgebot und andere
kostenintensive staatliche Unterstützung.


Nunja...
Bei Deinem Gedanken, die Hoheit über Kinderbetten zu bekommen,

"Ich glaube da sollte der Staat mal eingreifen und dafür sorgen, daß deine Kinder fundierter handeln und reden...."

überkam mich direkt mal das große Kotzen, da dies genau das Gedankengut der linksbunten Taugenichtse ist.
Das "PS" hattest Du geflissentlich ausgelassen.

Die Kinder (Familie) hast du ins Spiel gebracht.... Aber nichts für ungut, wenn man Fehler einsieht, ist es auch okay...

Wenn KInder in´s Spiel gebracht werden ( wie man nun beim WDR sehr schön sehen kann....natürlich alles Satire), ist bei mir der Ofen aus.
Das gleiche gilt auch für Dich!
Du hast aus "Familie" direkt die Kinder herausgefiltert.

Ich musste erst einmal ein paar Tage Luft schnappen.....Hass ist so ein unschönes Wort.
Menü
[1.1.2] mucel antwortet auf arndt1972
19.12.2019 10:31

einmal geändert am 19.12.2019 10:56
Benutzer arndt1972 schrieb:

Was für ein dummes Geschwafel!!!!! Für linken Zivilterror mit unzähligen Demos, wo jeder weiß es knallt, zahlen wir. Aber die Fußballvereine sollen für die Polizei zahlen?!


Die Tatsache, daß du eine gewinnorientierte Handlung eines Wirtschaftsunternehmens, hier daß Bundesligaspiel, mit einem durch das Grundgesetz geschützten Grundrecht, hier die Versammlungsfreiheit nach Art. 8 GG , in einen Topf wirfst macht es nicht unbedingt leicht.

Nebenbei bemerkt. Die Damen und Herren die es bei Fußballspielen krachen lassen sind dann doch in der Regel zumindest weit rechts von der Mitte, wenn nicht sogar ganz rechts davon, einzuordnen.


Gerade gestern oder vorgestern habe ich gelesen, daß nur der FC Bayern im letzten Jahr über 270 Mio. Steuetn gezahlt hat. Also mal nachdenken!


Mit dem Zahlen von Steuern entstehen durch den Zahler keinerlei Rechte oder Ansprüche auf eine Gegenleistung!

Abgabenordnung §3 (verkürzt)

1) Steuern sind Geldleistungen, die nicht eine Gegenleistung für eine besondere Leistung darstellen

Mal ein (grobes, Zahlen sind Beispiele)) Beispiel:

Das deutsche Bäckerhandwerk (die Summe aller Bäcker) erwirtschaftet im Jahr 1 Mrd. Euro Gewinn und zahlt darauf 250 Mio. Einkommenssteuer.

Für Polizeieinsätze zum Schutz vor randalierenden Bäckereikunden entstehen 0,00 Euro Kosten.

Die Fußballbundesliga generiert durch Ihre Mitarbeiter (Spieler, Mitarbeiter)
und die Vereine selbst, 300 Mio. Einkommenssteuer.

Zum Schutz vor randalierenden Fußballkunden, in Fachkreisen auch Fans genannt, entstehen pro Jahr 60 Mio. Kosten für Polizei etc.

Nun meine bescheidene Frage. Warum sollen friedliche Handwerker, Kaufleute, Ärzte, Krankenschwestern Polizeieinsätze finanzieren, die notwendig sind, weil (teilweise rechte) FußballASSIS sich nicht benehmen können?



Die linken Assis kosten uns dagegen Milliarden für HartzIV....

Die rechten Assis kommen uns in Summe wahrscheinlich auch nicht günstiger.
Menü
[1.1.2.1] arndt1972 antwortet auf mucel
19.12.2019 11:13
Nebenbei bemerkt. Die Damen und Herren die es bei Fußballspielen krachen lassen sind dann doch in der Regel zumindest weit rechts von der Mitte, wenn nicht sogar ganz rechts davon, einzuordnen.

Völliger Bullshit!!!!! Das waren die Hooligans, die heute in Deutschland nicht mehr wirklich relevant sind. Ultras sind in der Regel links, ganz weit links sogar. Siehe St. Pauli, FC Bayern etc. ...

Gerade gestern oder vorgestern habe ich gelesen, daß nur der FC Bayern im letzten Jahr über 270 Mio. Steuetn gezahlt hat. Also mal nachdenken!


Mit dem Zahlen von Steuern entstehen durch den Zahler keinerlei Rechte oder Ansprüche auf eine Gegenleistung!

Das sagt auch keiner! Aber hier sollen Vereine für Ausschreitungen AUSSERHALB des Stadions (was könnte ein Verein eigentlich dagegen tun?!) zur Kasse gebeten werden, im Zweifel sogar für Fans eines anderen Vereins. Das ist ein Witz!
Was ich damit sage: die Vereine sorgen für erhebliche Steuereinnahmen (siehe meinen verlinkten Artikel) und sollen zahlen, Assis die gegen alles und jeden demonstrieren, sinnlos zerstören und blockieren, sollen aber nicht zahlen? Finde den Fehler!

Nun meine bescheidene Frage. Warum sollen friedliche Handwerker, Kaufleute, Ärzte, Krankenschwestern Polizeieinsätze finanzieren, die notwendig sind, weil (teilweise rechte) FußballASSIS sich nicht benehmen können?

Siehe oben, aber halten wir fest: es sind in der Regel Linke!

Die linken Assis kosten uns dagegen Milliarden für HartzIV....

Die rechten Assis kommen uns in Summe wahrscheinlich auch nicht günstiger.

Absoluter Schmarrn! Neulich lief auf ZDF Info eine Doku, viermal so viel Linksextreme wie Rechtsextreme. Aber Rechtsextreme richten sich in der Regel nicht gegen die Öffentlichkeit im Allgemeinen, Linke dagegen schon (Hamburg G20, ziviler Ungehorsam, Blockaden etc.).
Dazu sind die Rechten in der Regel wesentlich gebildeter und haben somit Einkommen, im Vergleich zu den meisten Sozialschmarotzern links, die sich z.B. monatelang im Hambacher Forst aufhalten, Häuser besetzen etc..

Aber nicht daß wir uns falsch verstehen: ich habe weder für Links, noch für Rechts was übrig! Beides verbieten und knallhart dagegen vorgehen!!!!!
Aber für den "normalen" Deutschen (völlig wertbefreit), ist der linke Terror mehr einschränkend und teurer. Aber da sind wir leider alle blind auf dem linken Auge! Da die gleiche Wachsamkeit wie rechts und wir hätten wesentlich weniger Probleme!
Menü
[1.1.2.1.1] mucel antwortet auf arndt1972
19.12.2019 11:47

einmal geändert am 19.12.2019 11:50
Benutzer arndt1972 schrieb:

Dazu sind die Rechten in der Regel wesentlich gebildeter und haben somit Einkommen, im Vergleich zu den meisten Sozialschmarotzern links, die sich z.B. monatelang im Hambacher Forst aufhalten, Häuser besetzen etc..

Ist das so?

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=2ahUKEwiQ8MGHw8HmAhXpAGMBHcC6DVEQFjAAegQIAxAI&url=https%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fpolitik%2Fdeutschland%2Farticle13754021%2FRechtsextreme-Waehler-sind-maennlich-arm-arbeitslos.html&usg=AOvVaw3OvHWKKJsHy2fInf__J-3n

Ok, der Artikel is jetzt schon ein bissl älter. NPD, DVU gibt‘s nicht mehr. Dafür hat das Klientel ja dann mittlerweile ne ALTERNATIVE gefunden. Ich gehe jetzt mal davon aus, daß die Linke Szene, die zum großen Teil aus universitätsnahen Kreisen gespeist wird, dann doch bei „Trivial Pursuit“ die Rechte Szene in die Tasche stecken wird.


Aber nicht daß wir uns falsch verstehen: ich habe weder für Links, noch für Rechts was übrig!

Das du für Links nichts übrig hast, läßt sich aus deinen Texten relativ leicht erkennen. Da hätte es keine gesonderte Relativierung gebraucht.