Diskussionsforum
Menü

Die Haken an der Sache


15.12.2019 16:17 - Gestartet von mikiscom
Wie läuft es mit der Entsorgung des hochgiftigen Sondermülls?
https://www.rnd.de/wirtschaft/ein-tesla-als-sondermull-wer-entsorgt-das-ausgebrannte-auto-I3BB4VQLPZCAJEE2JV3YP2B5SI.html

Und die Herstellung auf Kosten von Natur und Bewohner "unwichtiger" Länder:
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative-antriebe/elektroauto-co2-umweltschaeden-lithium-kobalt/

Besser wäre da ein Elektroauto ohne Akku. Entweder mit Oberleitung wie bei Oberleitungsbussen oder mit Stromschiene in der Straße. Man muss zwar Weichen stellen, aber da heutzutage eh mehr und mehr Leute mit Navis fahren, könnte das auch automatisiert laufen. Und für kurze "Bewegungen" z. B. Spurwechsel auf der Autobahn könnte sowas wie Wasserstoffantrieb oder vielleicht Kondensatoren helfen.
Nebenbei würde sich dadurch auch der Preis der Autos verringern und es gäbe keine Wartezeit für den Tankvorgang mehr, denn der hätte sich damit erübrigt.