Diskussionsforum
Menü

WEN WUNDERT ES


09.12.2019 16:58 - Gestartet von flyer213
Der Gesetzgeber muß endlich die schriftliche Vertragsbestätigung, als Rechtsgrundlage zwingend vorschreiben.
Menü
[1] BjWei antwortet auf flyer213
09.12.2019 19:54
Benutzer flyer213 schrieb:
Der Gesetzgeber muß endlich die schriftliche Vertragsbestätigung, als Rechtsgrundlage zwingend vorschreiben.

Wenn aber der Gesetzgeber nur aus lobbygesteuerten Marionetten besteht, dann macht er seine Politik eben für die Lumpen und Verbrecher und gegen die rechtschaffenen Bürger!
Menü
[2] myselfme antwortet auf flyer213
10.12.2019 06:44
Benutzer flyer213 schrieb:
Der Gesetzgeber muß endlich die schriftliche Vertragsbestätigung, als Rechtsgrundlage zwingend vorschreiben.

Das könnte aber lustig werden, wenn dies auch Amazon bzw selbstgewählte Verbindungen in die Kundencenter durchführen müssten ...
Warum nicht einfach die verursachenden CC-Mitarbeiter und Shop-Verkäufer (ja, da ist das Problem viel größer !) überprüfen und bei Verstößen zur Verantwortung ziehen ?
Hab lange in der Branche gearbeitet. Und mich mit anderen Kollegen zusammen fürchterlich über die "Kollegen" geärgert, die für einen kurzen Erfolg über Leichen gehen.
Und ja, man kann sie gut identifizieren, ein Blick auf die Beschwerde- und Stornoquote sollte reichen.