Diskussionsforum
Menü

WhatsApp und Facebook in Deutschland verboten.....NUR in DE??


07.12.2019 10:54 - Gestartet von hornyboy
WARUM nur in DE?? Steckt da womöglich was anderes dahinter? Diese Regierung wird nicht so unschuldig dran sein. Die Sache mit BlackBerry ist nur vorgeschoben,um die Bevölkerung hinters Licht zu führen.Auf diese Weise wird nun versucht die Meinungsfreiheit zu untergraben.Die Digitalisierung schreitet voran!! Aber zum Glück gibt es noch viele andere Messengers.Da steckt doch sicher unser kleines Maas-Männlein dahinter.
Menü
[1] horstkarl antwortet auf hornyboy
07.12.2019 12:30
Benutzer hornyboy schrieb:
WARUM nur in DE?? Steckt da womöglich was anderes dahinter?

Mache dich nicht lächerlich. Schon mal daran gedacht, dass vielleicht nur deutsche Patente betroffen sind bzw. ein deutsches Gericht nicht für ändere Länder entscheiden kann?
Menü
[1.1] hornyboy antwortet auf horstkarl
07.12.2019 14:40
Benutzer horstkarl schrieb:
Benutzer hornyboy schrieb:
WARUM nur in DE?? Steckt da womöglich was anderes dahinter?

Mache dich nicht lächerlich. Schon mal daran gedacht, dass vielleicht nur deutsche Patente betroffen sind bzw. ein deutsches Gericht nicht für ändere Länder entscheiden kann?
Wie gross/klein ist deine Märchenblase in der du lebst?Wie oft schaust du ARD/ZDF??
Menü
[1.1.1] myselfme antwortet auf hornyboy
09.12.2019 18:42
Wie gross/klein ist deine Märchenblase in der du lebst?Wie oft schaust du ARD/ZDF??

Na na na, ich denke eher, der hornyboy ist da zu oft auf Schwurbelseiten und Hetzo-Strationen.
Eine so vielfältige Medienlandschaft wie hierzulande wird man selten finden auf der Welt (Bedenke: Zwischen BILD und TAZ liegt eine ganze Menge Meinung).
Aber egal, die Medien sind ja immer noch gut, wenn sie über Übergriffe fremder Menschen berichten, die Statistiken zu einem immer sichereren Land aber sind dann Lügenpresse - von der Physikerin aus der Uckermark angeordnet.
Menü
[2] bholmer antwortet auf hornyboy
07.12.2019 12:39
Benutzer hornyboy schrieb:
WARUM nur in DE?? Steckt da womöglich was anderes dahinter? Diese Regierung wird nicht so unschuldig dran sein. Die Sache mit BlackBerry ist nur vorgeschoben,um die Bevölkerung hinters Licht zu führen.Auf diese Weise wird nun versucht die Meinungsfreiheit zu untergraben.Die Digitalisierung schreitet voran!! Aber zum Glück gibt es noch viele andere Messengers.Da steckt doch sicher unser kleines Maas-Männlein dahinter.

Wenn jemand sich etwas in Deutschland patentieren lässt, muss er auch in Deutschland gegen mutmaßliche Patentverletzungen klagen.
Es geht doch letztlich nur um Kohle.
Erst mal auf Unterlassung klagen und dann lizensieren.
Aber schon interessant, was man sich alles patentieren lassen kann.
Es gibt bestimmt ein Patent darauf, dass man Programmteile mit der Escape Taste verlassen kann. Alle Konkurrenten müssen dann eine andere Taste benutzen.
Es sind Heerscharen von Patentanwälten damit beschäftigt, in allen Absatzmärkten alles mögliche patentieren zu lassen.
Und es sind Heerscharen von Programmierern daran, die Codes der Konkurrenten abzukupfern und soweit zu verändern, dass es keine Patentverletzung ist und das reverse engeneering nicht nachweisbar ist.
Insbesondere in Fernost ist das beliebt.

Ich hab mal irgendwo im Netz ein angeblich internes Samsung Papier gesehen, wie man am besten neue Iphone Funktionen auf dem Galaxy umsetzt ohne Schwierigkeiten zu bekommen...
Das fing schon mit der Positionierung der Knöpfe an.
Menü
[2.1] helmut-wk antwortet auf bholmer
13.12.2019 09:35
Benutzer bholmer schrieb:
Aber schon interessant, was man sich alles patentieren lassen kann.
Es gibt bestimmt ein Patent darauf, dass man Programmteile mit der Escape Taste verlassen kann. Alle Konkurrenten müssen dann eine andere Taste benutzen.

Das gibt es wohl nicht, dazu wird ESC von zu vielen Anbietern benutzt ...

Aber Microsoft hat es tatsächlich geschafft, sich das Patent für eine IF/ELSE/ELSIF-Konstruktion zu sichern. Das Patent ist juristisch so geschickt formuliert, das schon existierende Programmiersprachen nicht betroffen sind, aber es verbietet, eine neuen Programmiersprache mit diesem Konstrukt auszustatten oder es in eine bestehende Sprache neu (in der nächsten Version) einzubauen. Außer natürlich M$ sieht Kohle ...

An ausgelaufenen Patenten fällt mir der "Papierkorb" eine, der von Apple patentiert war und deshalb nicht in Windows realisiert werden durfte. Ein wirklich aktuelles Beispiel habe ich nicht, aber die "Erfindungshöhe" der meisten heutigen Softwarepatente dürfte ein vergleichbares Niveau haben ...
Menü
[3] michi01 antwortet auf hornyboy
07.12.2019 15:34
Kann es sein das du vergessen hast den Aluhut abzunehmen?
Menü
[3.1] hornyboy antwortet auf michi01
07.12.2019 16:29
Benutzer michi01 schrieb:
Kann es sein das du vergessen hast den Aluhut abzunehmen? Ich lach mich kaputt !!!
Menü
[3.2] helmut-wk antwortet auf michi01
13.12.2019 09:38
Benutzer michi01 schrieb:
Kann es sein das du vergessen hast den Aluhut abzunehmen?

Nö, der ist einfach nur zu "horny", um noch klar denken zu können. Hormone und logisches Denken sind nur begrenzt kompatibel ....
Menü
[4] Ron44 antwortet auf hornyboy
09.12.2019 17:50
Benutzer hornyboy schrieb:
WARUM nur in DE?? Steckt da womöglich was anderes dahinter? Diese Regierung wird nicht so unschuldig dran sein. Die Sache mit BlackBerry ist nur vorgeschoben,um die Bevölkerung hinters Licht zu führen.Auf diese Weise wird nun versucht die Meinungsfreiheit zu untergraben.Die Digitalisierung schreitet voran!! Aber zum Glück gibt es noch viele andere Messengers.Da steckt doch sicher unser kleines Maas-Männlein dahinter.
Schön, dass ihr in der Kita schon Internet habt.
Aber kannst du nicht anderswo spielen?
Menü
[5] ..Dann schaut man noch mal in die Patentschublade und zwingt Käufer herbei..
Alf E. Neumann antwortet auf hornyboy
12.12.2019 04:24
Benutzer hornyboy schrieb:
Aber zum Glück gibt es noch viele andere Messengers.

Solange der Betreiber eine ladungsfähige Adresse in Deutschland oder der EU hat, wird auch dieser Post von den BB-Anwälten bekommen. Soviel zu den "Anderen". Da BlackBerry mit der Rechteverwertung Kohle machen will, dürfte es um ihre Finanzen und Ressourcen nicht so gut stehen. Immerhin haben sie sogar die Ankündigung, ihre letzen Smartphones (Key2 und Key2LE) auf Android10 upzudaten, zurückgezogen. BlackBerry-Kunden sind also ohnehin schon genug angepisst und selbst überzeugte BB-Fans ziehen sich zurück. BlackBerry kommt auch mit der Entwicklung ihrer - wirklich sehr guten - Softwareprodukte kein Bein mehr auf den Boden. Das BlackBerry-Zeugs ist einfach zu teuer und sowieso nichts für den Standard-Consumer. Was wäre also nahe liegender als den Laden möglichst schnell zu verkaufen? Das was tun, wenn den keiner will? Dann schaut man noch mal in die Patentschublade und zwingt somit einen Platzhirsch dazu, das eigene Unternehmen aufzukaufen. Was Anderes ist sicher nicht geplant, da die Tantiemen nur ein paar Löcher bei BB stopfen würden. Es würde mich also nicht wundern, wenn BlackBerry bald auch zu Facebook gehört. Und dann wäre auch die Patente wieder richtig was Wert! Denn Facebook hat ja tatsächliche Konkurrenz. Das wird also noch spannend..
Menü
[6] lucky2029 antwortet auf hornyboy
12.12.2019 08:25
Benutzer hornyboy schrieb:
WARUM nur in DE?? Steckt da womöglich was anderes dahinter? Diese Regierung wird nicht so unschuldig dran sein. Die Sache mit BlackBerry ist nur vorgeschoben,um die Bevölkerung hinters Licht zu führen.Auf diese Weise wird nun versucht die Meinungsfreiheit zu untergraben.Die Digitalisierung schreitet voran!! Aber zum Glück gibt es noch viele andere Messengers.Da steckt doch sicher unser kleines Maas-Männlein dahinter.

Warum sollte dann gerade WhatsApp verboten werden? Das ist doch super wenn der größte Teil der Bevölkerung nur diesen Dienst verwendet. Die Daten liegen der Regierung vor. Das zu verbieten wäre eine eigene Einschränkung.