Diskussionsforum
Menü

Typisch deutsch!


19.02.2020 11:19 - Gestartet von montaxx
Wenn ich mir die Leserkommentare ansehe,fällt mir nur ein:Typisch deutsch - alles Tolle griesgrämig runtermachen,sich über nichts freuen können!Ich bin bisher begeistert von „satellite“.Derzeit nutze ich noch die Gratisversion,da mein Kartenvertrag noch läuft.Wenn der abgelaufen ist,werde ich auf die wirklich super zu verwendende und günstige Bezahlversion umsteigen (da mein derzeitiges Smartphone eSim nicht unterstützt,nehme ich eben dann dazu noch eine herkömmliche Datensim).
Menü
[1] muc80337 antwortet auf montaxx
19.02.2020 11:59
Benutzer montaxx schrieb:
Ich finde die bisherige App auch super - wie wohl auch die meisten, die hier in den Kommentaren schreiben.

Allerdings hat mein Smartphone keine eSIM eingebaut. Da ist es ja durchaus legitim zu überlegen, wie das dann funktionieren kann.

Und im Geschäftshandy ist eine eSIM drin - und heute kann ich per satellite app über deren Datenverbindung privat telefonieren. Wenn ich aber zur Nutzung der künftigen satellite Datenoption zunächst mal die Telekom eSIM-Funktion rauswerfen muss dann bin ich geschäftlich nicht mehr erreichbar. Und wenn ich die Telekom eSIM-Funktion hinterher wieder aktivieren will, dann geht das meines Wissens seitens Telekom überhaupt nicht unkompliziert (ein Schelm wer Böses denkt)

Eine andere Frage ist auch: worin unterscheiden sich SIMQUADRAT und satellite künftig. Beide von sipgate.
Menü
[2] grafkrolock antwortet auf montaxx
19.02.2020 12:16
Benutzer montaxx schrieb:
Ich bin bisher begeistert von „satellite“.Derzeit nutze ich noch die Gratisversion,da mein Kartenvertrag noch läuft.Wenn der abgelaufen ist,werde ich auf die wirklich super zu verwendende und günstige Bezahlversion umsteigen
Ich finde das technisch auch toll. Allerdings kanibalisieren die deutschen Netzbetreiber das Produkt zumindest für deutsche und EU-Nutzung ziemlich, denn es werden inzwischen sogar Tarife mit All-Net-Flatrate und 2 GB Volumen für ca. 5 Euro monatlich auf den Markt geworfen. Da brauche ich kein Satellite mehr - reine Datentarife sind oft teurer als solche mit Telefonie. Wenn man noch die Gebühr für Satellite hinzurechnet, ist man deutlich teurer dran als mit einem herkömmlichen Smartphone-Tarif.
Bleibt im Grunde der Nutzerkreis, der im Nicht-EU-Land telefonieren muss und dort auch über einen günstigen Internet-Zugang verfügt, entweder per WLAN, lokale Datenkarte oder eben jetzt neu per Satellite-eSIM.
Dürften aber nicht so viele sein, leider.