Diskussionsforum
Menü

eSIM muss nicht via Hardware gelöst werden


20.02.2020 09:10 - Gestartet von Felixkruemel
OnePlus z.B. bietet mit OnePlus Roaming auch einen Dienst an womit man Datenpakete buchen kann. Dabei wird eine eSIM softwaremäßig emuliert da die Geräte keine physikalische haben.

Es spielt überhaupt keine Rolle mehr ob Smartphones eine physikalische eSIM haben oder nicht, es geht auch ohne. Ich gehe davon aus, dass auch SIPGate versucht das so umzusetzen, da damit dann alle Android Handys den Dienst nutzen können.
Menü
[1] chickolino1 antwortet auf Felixkruemel
21.02.2020 20:30
Benutzer Felixkruemel schrieb:
OnePlus z.B. bietet mit OnePlus Roaming auch einen Dienst an womit man Datenpakete buchen kann. Dabei wird eine eSIM softwaremäßig emuliert da die Geräte keine physikalische haben.

Es spielt überhaupt keine Rolle mehr ob Smartphones eine physikalische eSIM haben oder nicht, es geht auch ohne. Ich gehe davon aus, dass auch SIPGate versucht das so umzusetzen, da damit dann alle Android Handys den Dienst nutzen können.

DAS waere dann natuerlich etwas wirklich besonderes zum derzeitgen Zeitpunkt....

...ob es dann auch ...einschlaegt, haengt natuerlich noch von den Tarifen ab...
Menü
[1.1] Felixkruemel antwortet auf chickolino1
21.02.2020 21:36
Benutzer chickolino1 schrieb:
Benutzer Felixkruemel schrieb:
>

DAS waere dann natuerlich etwas wirklich besonderes zum derzeitgen Zeitpunkt....
Man muss zugeben das es auch einen gravierenden Nachteil hat, da man nach jedem Neustarten des Smartphones die App wieder öffnen muss und die eSIM wieder per einfachen klick hinterlegen muss. Dauert halt 10s im Gegensatz zu einer physikalischen eSIM wo das nicht passieren muss. Aber wann startet man auch mal ein Smartphone neu.

Da die Qualcomm Chips Triple SIM können (zumindest sagt das PDC im Debug Modus des Modems), würde mich mal interessieren was passiert wenn man ein solches Paket bucht und währenddessen zwei SIMs drin hat. Wird dann ein drittes Netzwerksymbol erscheinen? Theoretisch scheint es ja das Modem zu können-

...ob es dann auch ...einschlaegt, haengt natuerlich noch von den Tarifen ab...
Ich glaube persönlich nicht, dass die gut werden. Zumindest nicht in der EU. Außerhalb (z.B. Serbien, Andorra, ...) könnte das durchaus lukrativ sein.
Menü
[2] chl antwortet auf Felixkruemel
22.02.2020 21:18
Es spielt überhaupt keine Rolle mehr ob Smartphones eine physikalische eSIM haben oder nicht, es geht auch ohne. Ich gehe davon aus, dass auch SIPGate versucht das so umzusetzen, da damit dann alle Android Handys den Dienst nutzen können.

Mit welcher App kann ich nun mein 3 Jahre altes Motorola eSIM-fähig machen? Danke.
Menü
[2.1] Hofrat antwortet auf chl
22.02.2020 21:55
Es geht nur mit E Sim oder mit einer physichen Simkarte. E Sim haben nur in neuen Pixel Geräte von Google und Apple Geräte. Scheinbar geht es auch bei einigen Geräte mit dem Snapdragon 855 Prozessor, der scheint auch dafür gerüstet, wenn ich es richtig verstanden habe. Sonst geht für Daten über die Satellite App nutzen nur eine Simkarte im Smartphone oder eine E Sim in neuen Pixel und Apple Geräten. So mein Kenntnisstand jedenfalls.

Benutzer chl schrieb:
Es spielt überhaupt keine Rolle mehr ob Smartphones eine physikalische eSIM haben oder nicht, es geht auch ohne. Ich gehe davon aus, dass auch SIPGate versucht das so umzusetzen, da damit dann alle Android Handys den Dienst nutzen können.

Mit welcher App kann ich nun mein 3 Jahre altes Motorola
eSIM-fähig machen? Danke.
Menü
[2.1.1] RE: eSIM muss nicht via Hardware gelöst werd
Felixkruemel antwortet auf Hofrat
23.02.2020 20:13
Benutzer Hofrat schrieb:
Es geht nur mit E Sim oder mit einer physichen Simkarte. E Sim haben nur in neuen Pixel Geräte von Google und Apple Geräte. Scheinbar geht es auch bei einigen Geräte mit dem Snapdragon 855 Prozessor, der scheint auch dafür gerüstet, wenn ich es richtig verstanden habe. Sonst geht für Daten über die Satellite App nutzen nur eine Simkarte im Smartphone oder eine E Sim in neuen Pixel und Apple Geräten. So mein Kenntnisstand jedenfalls.
Mein 6T hat ein Snapdragon 845 und der kann das auch. Es ist unabhängig vom Prozessor, insofern das Modem eine zusätzliche SIM zu den bereits vorhandenen packt (der 845 kann z.B. TripleSIM weshalb das geht).

Theoretisch kann ich die App auch auf meinem OnePlus 3 installieren und es würde trotz Snapdragon 820 gehen.

Software Lösung ist software Lösung unabhängig der Hardware. Man braucht keine physikalische eSIM...
Menü
[2.1.1.1] lucky2029 antwortet auf Felixkruemel
06.07.2020 14:46
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Benutzer Hofrat schrieb:
Es geht nur mit E Sim oder mit einer physichen Simkarte. E Sim haben nur in neuen Pixel Geräte von Google und Apple Geräte. Scheinbar geht es auch bei einigen Geräte mit dem Snapdragon 855 Prozessor, der scheint auch dafür gerüstet, wenn ich es richtig verstanden habe. Sonst geht für Daten über die Satellite App nutzen nur eine Simkarte im Smartphone oder eine E Sim in neuen Pixel und Apple Geräten. So mein Kenntnisstand jedenfalls.
Mein 6T hat ein Snapdragon 845 und der kann das auch. Es ist unabhängig vom Prozessor, insofern das Modem eine zusätzliche SIM zu den bereits vorhandenen packt (der 845 kann z.B.
TripleSIM weshalb das geht).

Theoretisch kann ich die App auch auf meinem OnePlus 3 installieren und es würde trotz Snapdragon 820 gehen.

Software Lösung ist software Lösung unabhängig der Hardware. Man braucht keine physikalische eSIM...

Da bist du leider etwas im Irrtum. Ab OnePlus 6 ist ein entsprechender Chip "esim" verbaut. Es ist also keine reine Softwarelösung. Leider hat OnePlus bisher keine Option angedacht den vorhandenen Chip regulär für verfügbare esim Profile zugänglich zu machen. Es sieht stark nach einer nicht ganz den Standards entsprechenden Hardware aus was dadurch dann nur die OnePlus eigene Roaming-Lösung ermöglicht.
Menü
[2.2] Felixkruemel antwortet auf chl
23.02.2020 20:11
Benutzer chl schrieb:
Es spielt überhaupt keine Rolle mehr ob Smartphones eine physikalische eSIM haben oder nicht, es geht auch ohne. Ich gehe davon aus, dass auch SIPGate versucht das so umzusetzen, da damit dann alle Android Handys den Dienst nutzen können.

Mit welcher App kann ich nun mein 3 Jahre altes Motorola eSIM-fähig machen? Danke.
Das wird sich zeigen.

Soweit ich weiß ist OnePlus Roaming der erste Dienst/App der das nutzt und dieser ist aktuell ausschließlich auf OxygenOS verfügbar.