Diskussionsforum
Menü

5G Thema verfehlt


01.12.2019 22:10 - Gestartet von lexus1
Hier wird wieder das Volk verdummt.
5G bis 6Ghz mag wohl den Erfahrungswerten von 4G entsprechen, aber es sind Ausbaustufen bei 20Ghz geplant. Das ändert die Sachlage von Gund auf - hier gibt es keinerlei Erfahrungen bzw. die Erfahrungen aus der Militärtechnik, die man kennt, sind fatal. Mikrometerstrahlung ist alles andere als ungefährlich, da braucht es nicht mal Studien, um das vorhersagen zu können.

Also teltarif: Bitte Hausaufgaben machen und nachprüfen!!!
Menü
[1] kammann antwortet auf lexus1
02.12.2019 10:38

einmal geändert am 02.12.2019 10:40
Benutzer lexus1 schrieb:
Das ändert die Sachlage von Gund auf - hier gibt es keinerlei Erfahrungen bzw. die Erfahrungen aus der Militärtechnik, die man kennt, sind fatal. Mikrometerstrahlung ist alles andere als ungefährlich, da braucht es nicht mal Studien, um das vorhersagen zu können.

Ja, ja diese gefährliche Mikrometerstrahlung. Diese im Terraherz auftretende Strahlung nennt man landläufig auch Infrarotlicht, das in der Medizin hauptsächlich zur Erzeugung von Wärme genutzt wird und in der Nachrichtentechnik zur Übertragung von Daten über Glasfaser. Mikrometerstrahlung kommt bei 5G also nur in der Anbindung der Basistationen per Glasfaser zur Anwendung. Aber Hauptsache mal diffuse Ängste ohne sachliche Argumente verbreiten...
Menü
[1.1] macneptun antwortet auf kammann
02.12.2019 11:22
Die deutsche Angst wird in Zukunft parallel mit der Zunahme von Leuten, die mit einem Einser-Abitur unterwegs sind, ansteigen.
Das Leistungsfach Physik ist einfach zu schwierig.
Menü
[1.2] lexus1 antwortet auf kammann
05.12.2019 13:40
Benutzer kammann schrieb:
Benutzer lexus1 schrieb:
Das ändert die Sachlage von Gund auf - hier gibt es keinerlei Erfahrungen bzw. die Erfahrungen aus der Militärtechnik, die man kennt, sind fatal. Mikrometerstrahlung ist alles andere als ungefährlich, da braucht es nicht mal Studien, um das vorhersagen zu können.

Ja, ja diese gefährliche Mikrometerstrahlung. Diese im Terraherz auftretende Strahlung nennt man landläufig auch Infrarotlicht, das in der Medizin hauptsächlich zur Erzeugung von Wärme genutzt wird und in der Nachrichtentechnik zur Übertragung von Daten über Glasfaser. Mikrometerstrahlung kommt bei 5G also nur in der Anbindung der Basistationen per Glasfaser zur Anwendung. Aber Hauptsache mal diffuse Ängste ohne sachliche Argumente verbreiten...

Touché. Mikrometerstrahlung war hier der falsch zitierte Begriff. Bei 20Ghz sprechen wir von Millimeterwellen.
Die Tatsache, daß elektromagnetische Wellen Zellen und Erbgut schädigen können, sollte aber bekannt sein. Die Frequenzwirkung von 20Ghz ist nicht erforscht. Wir experimentieren also am lebenden Objekt.