Diskussionsforum
Menü

Und ewig grüßt das ADSL


25.11.2019 21:37 - Gestartet von CBS
Auch unser Ort wurde schon in der ersten Tranche des Nahbereichs als ausgebaut verkündet. Leider hat man ein paar Wohngebiete ausgelassen. Aus VDSL wurde schnelleres VDSL, wer an ADSL hing hat dies (bis auf einen Straßenzug) weiterhin. Die MSANs wurden so platziert, dass man Vectoring auf die bisherigen VDSL Leitungen mit möglichst 250 MBit/s bringt anstatt die ADSL Gebiete zu erreichen. Bei anderer Platzierung hätte man zwar bei den bisherigen VDSL Anschlüssen nur 100 MBit/s erreicht aber eben auch endlich ADSL abgelöst. Jetzt sind die Grenzen im Ort noch schärfer geworden. Eine Straßenseite VDSL250, die andere ADSL16. Aber es wird immer jubiliert, wie viele tausende Haushalte neu noch schneller surfen können - nur halt meist die, die eh schon schnell waren.
Menü
[1] DSLSeppel antwortet auf CBS
25.11.2019 23:04

einmal geändert am 26.11.2019 08:32
Benutzer CBS schrieb:
Auch unser Ort wurde schon in der ersten Tranche des Nahbereichs als ausgebaut verkündet. Leider hat man ein paar Wohngebiete ausgelassen. Aus VDSL wurde schnelleres VDSL, wer an ADSL hing hat dies (bis auf einen Straßenzug) weiterhin. Die MSANs wurden so platziert, dass man Vectoring auf die bisherigen VDSL Leitungen mit möglichst 250 MBit/s bringt anstatt die ADSL Gebiete zu erreichen. Bei anderer Platzierung hätte man zwar bei den bisherigen VDSL Anschlüssen nur 100 MBit/s erreicht aber eben auch endlich ADSL abgelöst. Jetzt sind die Grenzen im Ort noch schärfer geworden. Eine Straßenseite VDSL250, die andere ADSL16. Aber es wird immer jubiliert, wie viele tausende Haushalte neu noch schneller surfen können - nur halt meist die, die eh schon schnell waren.

Das ist ne gängige Trödeldoof-Strategie ... Hier wurden sogar entlang des Hauptkabels zu unserem Wohngebiet 2 Kabelverzweiger zu VVDSL 250 DSLAMs umgebaut, die wirklich direkt auf diesem Kabel stehen! Sie würden die 2000 - 3000 Meter (je nach Lage) zu den Haushalten in unserem Wohngebiet um 1100 Meter verkürzen. Das würde also statt DSL 6-8 MBit bei mir nen volles DSL 16K bedeuten. Selbstverständlich sind die DSLAMs nur für VVDSL und nur für die abzweigenden Kabel vom Hauptkabel vorgesehen und nicht für ADSL bei uns.

Nachbarort ist noch geiler. Die haben tatsächlich für 40 Häuser im Zentrum FTTH und drum herum ADSL. Das ADSL wird aber nicht neben dem Nahverteiler fürs FTTH eingespeist ... nein der DSLAM ist gut 2,5 km weiter ... sprich Gefälle am Gartenzaun ist 1 Gbit --> 2 MBit und man sieht mehrerere größere WLAN Antennen in dem Wohngebiet ^^

Aber unser Ort gilt jetzt als "versorgt" ...