Diskussionsforum
Menü

@Redaktion


24.11.2019 12:27 - Gestartet von christian-w
Ist der Teil nach der Zwischenüberschrift "Eine Einschätzung" ein Kommentar der Redaktion?

Falls ja, warum wird das nicht deutlicher kenntlich gemacht z.B. indem der Autor genannt wird? So wie es derzeit ist, denkt man das dieser Abschnitt noch zur Nachricht gehört.
Menü
[1] hrgajek antwortet auf christian-w
24.11.2019 14:13

einmal geändert am 24.11.2019 16:45
Hallo,

Benutzer christian-w schrieb:
Ist der Teil nach der Zwischenüberschrift "Eine Einschätzung" ein Kommentar der Redaktion?

Das ist ein Kommentar des Autors, also von mir

Henning Gajek

Ich habe das noch deutlicher gekennzeichnet.

Aber wenn wir hier gerade diskutieren:

Was ist Deine / Eure Einschätzung:

Reicht es, Huawei links liegen zu lassen ("böse, böse") oder lösen wir das Problem dadurch nicht?
Menü
[1.1] christian-w antwortet auf hrgajek
24.11.2019 17:14

2x geändert, zuletzt am 24.11.2019 17:31
Benutzer hrgajek schrieb:

Das ist ein Kommentar des Autors, also von mir Ich habe das noch deutlicher gekennzeichnet.

Sehr gut :) Bei den Tagesthemen/Tagesschau gibt es nach einem Bericht ja schließlich auch eine klare Kennzeichnung das nun ein Kommentar folgt. Evtl. könntet ihr das ja Zukünftig mit einem separaten Kasten oder einer Trennlinie realisieren.

Das ihr auch mal Kommentiert begrüße ich sehr. (Könnte man ja auch mal dem Kollegen mit der rosaroten DAB+-Brille empfehlen. Dann wären die Artikel nicht so auffällig pro-DAB+ gefärbt sondern in einem sich auf die Fakten beschränkenden Bericht und einem Meinungsblock unterteilt.)

Was ist Deine / Eure Einschätzung: Reicht es, Huawei links liegen zu lassen ("böse, böse") oder lösen wir das Problem dadurch nicht?

Das Problem das wir ausspioniert werden? Nun - wenn uns bisher jemand Ausspioniert hat dann war es die USA mit ihren NSA-Filialen in Bad Aibling, Darmstadt (Dagger Complex) und der US-Botschaft in Berlin.
Und wenn uns jemand Hard-/Software mit Scheunentor großen Sicherheitslücken teuer verkauft, dann sind das ebenfalls Amerikaner (Cisco, Juniper, HPE, Microsoft, Intel und co.).

Meiner Meinung nach bedeutet das im Umkehrschluss das man mit den Chinesen nur besser fahren kann. Ja, das ist eine naive Milchmädchenrechnung. Aber die "Bedenken" der Trump-Regierung gegenüber Huawei sind genau so wenig begründet oder nachvollziehbar.

Ob wir uns weiter von unberechenbaren Amerikanern, Russen, Chinesen oder Indern abhängig machen spielt doch eigentlich keine Rolle - verlieren werden wir langfristig so oder so.