Diskussionsforum
Menü

aktuell NICHT Deutschlands günstigste All Net Flat


23.11.2019 18:57 - Gestartet von RollinCHK
Schön, dass Ihr über den Tarif berichtet, aber tatsächlich ist das für ne All Net & SMS aktuell KEIN Preisbrecher.

Drillisch (PremiumSIM) bietet aktuell eine All Net & SMS Flatrate inkl. 500 MB Datenvolumen über Amazon für 3,99 Euro pro Monat an. Das Ganze ist monatlich kündbar und wenn man die Aktivierungsgebühren außen vor lässt, gehts nicht günstiger.

https://www.amazon.de/PremiumSIM-monatlich-deaktivierbarer-Datenautomatik-EU-Ausland/dp/B07KYFFGP7
Menü
[1] Bjoern_Koenig antwortet auf RollinCHK
23.11.2019 19:14

einmal geändert am 23.11.2019 19:17
Lieber RollinCHK,

das ist der übliche Äpfel mit Birnen-Vergleich. Norma Connect läuft im Telekom-Netz, PremiumSIM bei Telefónica. Zudem kann man bei einem Dual-SIM Smartphone auch einfach eine Netzclub-Karte samt Netzclub+ App installieren und hat dann den gleichen Effekt - aber man telefoniert im Telekom-Netz. Außerdem handelt es sich bei dem von Ihnen erwähnten Angebot von PremiumSIM auch nicht um einen Standard-Tarif sondern lediglich ein zeitlich befristetes Angebot über Amazon.

Last but not least ist Norma Connect ein Prepaid-Tarif, PremiumSIM hingegen ein (wenn auch monatlich kündbarer) Vertrag.

Viele Grüße

Björn König

Benutzer RollinCHK schrieb:
Schön, dass Ihr über den Tarif berichtet, aber tatsächlich ist das für ne All Net & SMS aktuell KEIN Preisbrecher.

Drillisch (PremiumSIM) bietet aktuell eine All Net & SMS Flatrate inkl. 500 MB Datenvolumen über Amazon für 3,99 Euro pro Monat an. Das Ganze ist monatlich kündbar und wenn man die Aktivierungsgebühren außen vor lässt, gehts nicht günstiger.

https://www.amazon.de/PremiumSIM-monatlich-deaktivierbarer-Datenautomatik-EU-Ausland/dp/B07KYFFGP7
Menü
[1.1] RollinCHK antwortet auf Bjoern_Koenig
23.11.2019 19:36
Darauf möchte ich gerne antworten.

1. Im Artikel wird von Deutschlands günstigster All Net Flat gesprochen. Das ist der Tarif "aktuell" einfach nicht. Mir ist völlig bewusst, dass es sich beim verlinkten Tarif um ein zeitlich befristetes Angebot handelt. Da aber sogar im Artikel der Vergleich mit Aldi Talk und Drillisch stattfindet, fand ich es anständig einfach diesen Hinweis zu geben.

2. Natürlich handelt es sich bei Norma um einen Prepaid-Tarif, was gewisse Vorteile bietet, keine Bindung, Kostenkontrolle, keine Schufa-Abfrage, völlig klar.

3. Selbstverständlich zeichnet sich das Angebot von Norma Connect dadurch aus, dass die Telefonie im Telekom Netz realisiert wird, allerdings ohne VoLTE und Wifi Call. Beides bietet der Drillisch Tarif, was durchaus nützlich sein kann. Ferner muss man erwähnen, dass das o2 Netz natürlich gerade im Bereich der Datenutzung einfach "mieser" ist als das Telekom Netz. Dennoch geht es hier ja vor allem darum, die Telefonie hervor zu heben. Dafür reicht GSM Empfang. Der sollte sogar mit o2 häufig gegeben sein habe ich gelesen. *G*

3. Natürlich kann man eine Dual-SIM Lösung verwenden, aber warum sollte man? Ich verstehe den Vergleich offen gestanden nicht. Man muss sich die Frage stellen, wer die Zielgruppe für einen reinen All Net Flat & SMS Flat Tarif ist. Ich sehe da folgende Menschen:

- Ältere Menschen, die mit einem solchen Tarif sogar ihr Festnetz abmelden können.

- Leute ohne Interesse am mobilen Internet

- Blinde Menschen u. a.

Solche Menschen verwenden häufig einfache Handys. Eine Dual-SIM Unterstützung muss also erst mal gegeben sein.

Gruß
Menü
[1.1.1] Bjoern_Koenig antwortet auf RollinCHK
23.11.2019 19:48
Lieber RollinCHK,

wie gesagt: Ich glaube kaum, dass Sie im Telekom-Netz eine noch günstigere Allnet-Flat für Telefongespräche finden. Schon gar nicht, wenn es sich dabei auch noch um eine Prepaid-Option handelt, die man jederzeit zu- und abbuchen kann. Von daher ist die Aussage in dem Artikel nicht zu beanstanden.

Viele Grüße

Björn König


Benutzer RollinCHK schrieb:
Darauf möchte ich gerne antworten.

1. Im Artikel wird von Deutschlands günstigster All Net Flat gesprochen. Das ist der Tarif "aktuell" einfach nicht. Mir ist völlig bewusst, dass es sich beim verlinkten Tarif um ein zeitlich befristetes Angebot handelt. Da aber sogar im Artikel der Vergleich mit Aldi Talk und Drillisch stattfindet, fand ich
es anständig einfach diesen Hinweis zu geben.
Menü
[1.1.1.1] RollinCHK antwortet auf Bjoern_Koenig
23.11.2019 21:07
...

rein auf das Telekom-Netz bezogen, ist die Aussage völlig korrekt. Ich sehe allerdings generell nicht unbedingt einen Vorteil darin, dass es sich um ein Prepaid-Produkt handelt, warum...?

Ich beziehe meine Aussage noch einmal auf die möglichen Zielgruppen. Für Senioren, oder auch blinde Menschen könnte das notwendige Aufladen durchaus eine Hürde sein, keine unüberwindbare Hürde, aber es ist eine. Mir ist bewusst, dass man bei Norma Connect die automatische Aufladung aktivieren kann. Dann würde aber z. B. der Vorteil der Kostenkontrolle entfallen.

Ein günstiger Vertrag mit festen Kosten, bei dem der Rechnungsbetrag ganz einfach vom Konto abgebucht wird, kann daher auch vorteilhaft sein.
Menü
[1.1.1.1.1] Bjoern_Koenig antwortet auf RollinCHK
23.11.2019 21:13
Lieber RollinCHK,

der Vorteil eines Prepaid-Produkts wäre zum Beispiel, dass man die Flatrate-Option pausieren/abbestellen kann ohne die Rufnummer zu verlieren (z.B. wenn man im US-Urlaub außerhalb der EU ist und sie dann sowieso nicht nutzen kann).

Nur weil das Produkt für Sie persönlich nicht sinnvoll scheint, muss das ja nichts heißen. Anderen reicht die Telefonie, weil sie vielleicht eine Datenkarte oder eben Netzclub nutzen. Oder eben gar kein Internet.

Viele Grüße

Björn König


Benutzer RollinCHK schrieb:

rein auf das Telekom-Netz bezogen, ist die Aussage völlig korrekt. Ich sehe allerdings generell nicht unbedingt einen Vorteil darin, dass es sich um ein Prepaid-Produkt handelt, warum...?

Ich beziehe meine Aussage noch einmal auf die möglichen Zielgruppen. Für Senioren, oder auch blinde Menschen könnte das notwendige Aufladen durchaus eine Hürde sein, keine unüberwindbare Hürde, aber es ist eine. Mir ist bewusst, dass man bei Norma Connect die automatische Aufladung aktivieren kann. Dann würde aber z. B. der Vorteil der Kostenkontrolle entfallen.

Ein günstiger Vertrag mit festen Kosten, bei dem der Rechnungsbetrag ganz einfach vom Konto abgebucht wird, kann
daher auch vorteilhaft sein.
Menü
[1.1.1.1.1.1] RollinCHK antwortet auf Bjoern_Koenig
23.11.2019 21:24
...

Da wurde ich falsch verstanden. Ich halte das Produkt für absolut sinnvoll und war durchaus auch verwundert darüber, dass teltarif.de nicht längst darüber berichtet hat.

Ich habe lediglich betont, dass es:

- aktuell eine günstigere All Net & SMS Flat gibt (wenn es für die Telefonie NICHT das Telekom Netz sein muss), die ähnlich flexibel ist wie ein Prepaid-Produkt.

- ein Prepaid-Produkt für eine mögliche Zielgruppe Nachteile bieten kann.

Ich persönlich war eine Abrechnungsperiode lang Kunde bei Norma Connect. Den fliegenden Wechsel zu ja! Mobil habe ich wegen der fehlenden SMS Flat im Smart Tarif vorgenommen. Ich weiß, dass es inzwischen bei Norma Connect auch die SMS Flat mit dazu gibt. Wie auch immer, die Hotline war super gut erreichbar, die Mitarbeiter sehr freundlich im Umgang. Da kann man absolut nicht klagen.
Menü
[1.1.1.2] NoName$ antwortet auf Bjoern_Koenig
24.11.2019 10:21
Benutzer Bjoern_Koenig schrieb:
Lieber RollinCHK,

wie gesagt: Ich glaube kaum, dass Sie im Telekom-Netz eine noch günstigere Allnet-Flat für Telefongespräche finden. Schon gar nicht, wenn es sich dabei auch noch um eine Prepaid-Option handelt, die man jederzeit zu- und abbuchen kann. Von daher ist die Aussage in dem Artikel nicht zu beanstanden.

Viele Grüße

Björn König

Tut mir leid Hr. König,
aber auch ich muss da ins gleiche Horn blasen wie RollinCHK:
Der Vorteil des Telekom- (wie auch des Vodafone-)Netz liegt hauptsächlich in der Datennutzung speziell wenns um Tarife mit LTE geht (im Vergleich zum Telefonica-Netz).
Bei einen Vertrag bei den es NUR um SMS und Telefonie geht, hat das Telekom-Netz für mich überhauptkeinen erkennbaren Vorteil.
Also sind dort Angebote im Telefonica-Netz nicht als 2.klassig einzuordnen, das müsste aber Ihnen als Experten bei Teltarif vollkommen klar sein, oder?

Viele Grüße
NoName$
Menü
[1.1.1.2.1] Bjoern_Koenig antwortet auf NoName$
24.11.2019 10:34

einmal geändert am 24.11.2019 11:03
Lieber NoName$,

es gibt nach wie vor sehr viele Nutzer, die das Telekom-Netz auch aufgrund der Telefonie bevorzugen. Zwar hat Telefónica in Sachen Netzausbau erheblich aufgeholt, dennoch gibt es zahlreiche Orte, an denen die Telekom eine bessere generelle Netzverfügbarkeit aufweist.

Da der hier erwähnte Tarif keine Daten inkludiert, bleibt als Alternative die Buchung einer zusätzlichen Datenoption oder die Nutzung einer zweiten SIM-Karte mit Datentarif in einem Dual-SIM-Gerät. Andernfalls der ebenfalls im Text erwähnte Tarif "Smart S" mit 2 GB Inklusivvolumen für 7,99 Euro. Aber auch damit dürfte Norma Connect gegenüber Vergleichstarifen im Telefónica-Netz nach wie vor interessant sein.

Viele Grüße

Björn König

Benutzer NoName$ schrieb:

Tut mir leid Hr. König,
aber auch ich muss da ins gleiche Horn blasen wie RollinCHK: Der Vorteil des Telekom- (wie auch des Vodafone-)Netz liegt hauptsächlich in der Datennutzung speziell wenns um Tarife mit LTE geht (im Vergleich zum Telefonica-Netz).
Bei einen Vertrag bei den es NUR um SMS und Telefonie geht, hat das Telekom-Netz für mich überhauptkeinen erkennbaren Vorteil. Also sind dort Angebote im Telefonica-Netz nicht als 2.klassig einzuordnen, das müsste aber Ihnen als Experten bei Teltarif vollkommen klar sein, oder?

Viele Grüße
NoName$
Menü
[1.1.1.2.1.1] chickolino1 antwortet auf Bjoern_Koenig
24.11.2019 14:01
aber auch ich muss da ins gleiche Horn blasen wie RollinCHK:

Erstens ist er nunmal günstiger...knapp 4 Euro monatlich....gegenüber 13 x 4 euro (wegen der 28 Tage abrechnung)

Dann hat er zusätzlich Datenvolumen (was nur telefonieren ja nicht brauchen...aber es gibt ja auch andere die eben ein kleines Datenvolumen gerne dazu nehmen)...

Sprich letztendlich mehr Leistungen für weniger Geld...auf den Punkt gebracht...

Welcher Tarif nur für wen aber das richtige ist...entscheiden später keine wenigen Cent Unterschied...sondern ob man an den Orten wo man häufig ist, den Tarif nutzen kann...

Da kann für den einen Das o2 Netz günstiger sein und er freut sich über zusätzliche Leistung zu einem geringeren Preis für andere ist gerade das d1 Netz wichtig....für den dritten das zusätzlich enthaltene Datenvolumen im vorgeschlagenen Tarif das ausschlaggebende Kriterium...

Beide sind für nurtelefonierer gut...einer auch für nurtelefonierer mit geringem datenvolumennutzung (sofern derjenige mit o2 Netz hinkommt...den auch die Alternative mit Netzclub das surfen geringfügig zu ermöglichen ist im o2.netz)...

Letztenendes ist es doch schön das es eben Alternativen gibt (selbst wenn es nur ein derzeitiges aktionsangebot ist).
Menü
[1.1.1.2.1.1.1] Bjoern_Koenig antwortet auf chickolino1
24.11.2019 14:15
Lieber chickolino1,

das Problem bei kurzfristigen Sonderangeboten ist die Verfügbarkeit. Es würde auch wenig Sinn machen, einen Tarif in eine Vergleichsdatenbank aufzunehmen, der vielleicht schon nach einer Woche nicht mehr vermarktet wird. Bei dem PremiumSIM-Tarif kommt noch hinzu, dass er nicht einmal über Drillisch selbst sondern nur über Amazon angeboten wird. Ich würde zudem bezweifeln, dass selbst Anbieter im Telefónica-Netz mit solchen Angeboten auf Dauer Geld verdienen.

Viele Grüße

Björn König


Benutzer chickolino1 schrieb:

Letztenendes ist es doch schön das es eben Alternativen gibt
(selbst wenn es nur ein derzeitiges aktionsangebot ist).
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf Bjoern_Koenig
24.11.2019 14:19
Benutzer Bjoern_Koenig schrieb:
Lieber chickolino1,

das Problem bei kurzfristigen Sonderangeboten ist die Verfügbarkeit. Es würde auch wenig Sinn machen, einen Tarif in eine Vergleichsdatenbank aufzunehmen, der vielleicht schon nach einer Woche nicht mehr vermarktet wird. Bei dem PremiumSIM-Tarif kommt noch hinzu, dass er nicht einmal über Drillisch selbst sondern nur über Amazon angeboten wird. Ich würde zudem bezweifeln, dass selbst Anbieter im Telefónica-Netz mit solchen Angeboten auf Dauer Geld verdienen.

Stimmt alles...aber der Tarif ist halt derzeit verfügbar....und damit darf man ihn auch hier ruhig benennen...

Wenn gerade jetzt jemand sucht...durch den Artikel aufmerksam geworden ist...kann es ja sogar sein, das dieser derzeit verfügbare andere Tarif sogar besser passt als der im Artikel vorgeschlagene.


Viele Grüße

Björn König


Benutzer chickolino1 schrieb:

Letztenendes ist es doch schön das es eben Alternativen gibt
(selbst wenn es nur ein derzeitiges aktionsangebot ist).
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1] RollinCHK antwortet auf chickolino1
24.11.2019 19:16
Ich denke, JEDER kann für sich selbst entscheiden, ob er einen Aktionstarif über Amazon bestellt, oder ob er sich für die Prepaid-Variante von Norma begeistert. Transparenz ist hier das Zauberwort. Mir persönlich ist es völlig egal, ob Drillisch den Tarif auf den eigenen Plattformen vermarktet, bei Amazon, oder z. B. über Check24, was auch schon vorgekommen ist.

Ob der Anbieter von solch einem Tarif leben kann? Gute Frage, meiner Kenntnis nach wird der Tarif jetzt zum dritten Mal innerhalb eines Jahres via Amazon angeboten. Das hat ja Gründe und es hat auch Gründe, warum Norma Connect eine All Net Flat & SMS Flat für 4 Euro / 28 Tage anbietet...
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf RollinCHK
24.11.2019 19:23
@RollinCHK
Ob der Anbieter von solch einem Tarif leben kann? Gute Frage, meiner Kenntnis nach wird der Tarif jetzt zum dritten Mal innerhalb eines Jahres via Amazon angeboten. Das hat ja Gründe und es hat auch Gründe, warum Norma Connect eine All Net Flat & SMS Flat für 4 Euro / 28 Tage anbietet...

Sehe ich ähnlich...entscheidend ist bei mir etwas ganz anderes....

Ich bin im Winterhalbjahr vor Weihnachten immer rund 8 Wochen im Ausland und nach sylvester erneut...

Bei einem monatlich kündbaren Vertrag würde ich dann immer die Nummer erstmal ...umparken... müssen und das auch noch mitten im Stress um die reisevorbereitungen.

...und dann kurz nach der Rückkehr (bzw. Möglichst noch aus den Festtagen des Urlauber heraus) wieder zurückholen...um direkt im Anschluss wieder mit der angestammte Nummer telefonieren zu können...

Für diese Situation ist dauerprepaid die einzige wahre Lösung....

Option gekündigt...läuft während der ersten Tage des Urlauber aus....und direkt nach Rückkehr wieder gebucht...und man zahlt weder durch für eine Zeit in der man es nicht nutzen kann...noch verliert man seine Nummer oder hat Stress mit zwischenlanden seiner angestammte Nummer.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1.2] Bjoern_Koenig antwortet auf RollinCHK
24.11.2019 19:24

einmal geändert am 24.11.2019 19:28
Lieber RollinCHK,

niemand hat Ihnen davon abgeraten, den Drillisch-Tarif zu bestellen. Der Text thematisierte allerdings explizit den Norma Connect-Tarif.

Und wenn Sie sogar wissen, dass der Tarif mittlerweile zum dritten Mal bei Amazon angeboten wird, sind Sie ja scheinbar bereits bestens informiert und die Kritik an dem Artikel ist somit überflüssig.

Viele Grüße

Björn König


Benutzer RollinCHK schrieb:
Ich denke, JEDER kann für sich selbst entscheiden, ob er einen Aktionstarif über Amazon bestellt, oder ob er sich für die
Prepaid-Variante von Norma begeistert. .
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1.2.1] RollinCHK antwortet auf Bjoern_Koenig
24.11.2019 20:33
Die Kritik am Artikel ist NICHT überflüssig... denn:

Ich zitiere:

"Schaut man sich den Tarifvergleich von teltarif.de an, würde man vorab vermuten, dass auf den weiteren Plätzen bei den günstigsten Allnet-Flats Drillisch-Marken auftauchen. Dies ist auch richtig. Aktuell hat sich aber aktionsweise bis Jahresende das Aldi Talk Jahrespaket auf die Liste gedrängelt. Hier kostet die Allnet-Flat im Telefónica-Netz 4,99 Euro pro Monat."

Es mag ja sein, dass der erwähnte 3,99 Euro Tarif, der über Amazon verkauft wird nicht im teltarif.de Tarifvergleich aufgeführt ist (warum eigentlich nicht?). Das Aldi Talk Aktionsangebot wird jedoch explizit als Alternativprodukt zum Norma Connect Angebot genannt, obwohl Aldi Talk Angebote nicht einmal im Telekom Netz realisiert werden.

Anders gesagt, wenn auf ein zeitlich befristetes Aktionsprodukt im Artikel verwiesen wird, ist es mehr als angebracht auf ein weiteres Aktionsprodukt zu verweisen, welches sogar noch günstiger ist, als das Norma Connect Angebot aus dem Artikel.

Aktuell, in diesem Augenblick ist die All Net Flat von Norma Connect eben nicht die günstigste Deutschlands...

Dass es spezielle Szenarien gibt, in denen es sinnvoller sein kann, ein Prepaid-Produkt zu buchen hängt ja von der persönlichen Situation ab. Ich persönlich habe aber bereits argumentiert und versucht zu erklären, dass es unter bestimmten Umständen eben sinnvoll sein kann, kein Prepaid-Produkt zu haben... Wie gesagt, Transparenz ist das Zauberwort...

Ich bin dann hier raus... es ist ja alles gesagt...
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1.2.1.1] Bjoern_Koenig antwortet auf RollinCHK
24.11.2019 20:46
Lieber RollinCHK,

das Aldi Talk-Produkt ist zwar eine Aktion, die Laufzeit dieser Aktion wurde allerdings von Aldi Talk konkret angegeben, sie läuft bis 31.12.2019. Drillisch-Aktionen werden hingegen auch gerne mal von heute auf Morgen wieder beendet. So ist beispielsweise bei dem Angebot auf Amazon überhaupt kein Verfügbarkeitszeitraum angegeben.

Bei Norma Connect handelt es sich um das Prepaid-Produkt eines Lebensmittelediscounters, bei Aldi Talk ebenfalls. Von daher ist es nur logisch, diese beiden Produkte miteinander zu vergleichen.

Viele Grüße

Björn König


Benutzer RollinCHK schrieb:
Die Kritik am Artikel ist NICHT überflüssig... denn:

Anders gesagt, wenn auf ein zeitlich befristetes Aktionsprodukt im Artikel verwiesen wird, ist es mehr als angebracht auf ein weiteres Aktionsprodukt zu verweisen, welches sogar noch
günstiger ist, als das Norma Connect Angebot aus dem Artikel.
Menü
[1.1.1.2.1.1.1.1.1.3] chickolino1 antwortet auf RollinCHK
24.11.2019 19:34
@RollinCHK
Ob der Anbieter von solch einem Tarif leben kann? Gute Frage, meiner Kenntnis nach wird der Tarif jetzt zum dritten Mal innerhalb eines Jahres via Amazon angeboten. Das hat ja Gründe und es hat auch Gründe, warum Norma Connect eine All Net Flat & SMS Flat für 4 Euro / 28 Tage anbietet...

Sehe ich ähnlich...entscheidend ist bei mir etwas ganz anderes....

Ich bin im Winterhalbjahr vor Weihnachten immer rund 8 Wochen im Ausland und nach sylvester erneut...

Bei einem monatlich kündbaren Vertrag würde ich dann immer die Nummer erstmal ...umparken... müssen und das auch noch mitten im Stress um die reisevorbereitungen.

...und dann kurz nach der Rückkehr (bzw. Möglichst noch aus den Festtagen des Urlauber heraus) wieder zurückholen...um direkt im Anschluss wieder mit der angestammte Nummer telefonieren zu können...

Für diese Situation ist dauerprepaid die einzige wahre Lösung....

Option gekündigt...läuft während der ersten Tage des Urlauber aus....und direkt nach Rückkehr wieder gebucht...und man zahlt weder durch für eine Zeit in der man es nicht nutzen kann...noch verliert man seine Nummer oder hat Stress mit zwischenlanden seiner angestammte Nummer.

...und es kommt bei mir auch nicht auf jeden Cent an....ich muss nicht einen Tarif...aufs Jahr gerechnet... unbedingt auf Euro und Cent am günstigsten haben....

Insofern käme Evtl. Sogar der Aldi.talk jahrestarif infrage (ich würde zwar indirekt die 2 x 8 Wochen mitzählen...dafür könnte ich in dieser Zeit nicht verbrauchtes Datenvolumen aber eben ...mitnehmen... in die Zeit in der ich tatsächlich in Deutschland bin).

Letztenendes ... es sieht aber bei mir danach aus per Dual Sim einfach 2 x Netzclub Netz kombinieren mit 2 X Netzclub plus App ( die App in zwei älteren zweitsmartphones zuhause, damit es unterwegs nicht so nervig wird )...

Dazu die Telefonie.Flatrate für rund 5 euro monatlich gebucht über sipgate satellite (auch im Ausland nutzbar und darüber Roamingkostenfrei anrufbar) über das komplette jahr.....

SMS schreibe ich nicht....und über das Dual.sim kann ich die eine Netzclub Rufnummer als deutsche Rufnummer im Smartphone belassen...während ich die zweite gegen eine locale Simkarte des urlaubslandes austausche um im Ausland von meiner Bank SMS auf einer deutschen Rufnummer empfangen zu können (Guthaben ist ja keines auf der Netzclub Simkarte aufgeladen).

Manchmal ist halt ein Euro mehr und dafür kein gratis SMS . Versand das für die Situation günstigere....
Menü
[2] Kuch antwortet auf RollinCHK
25.11.2019 11:07
Hallo,

tja, wenn wir das von Drillisch mal erfahren würden, dass es außer den auf den Homepages der Marken genannten Tarifen noch weitere gibt...

Aber in unseren Tarifvergleich aufnehmen würden wir die auch nur, wenn wir gleichzeitig genau gesagt bekommen, von wann bis wann sie wo zu welchen Konditionen erhältlich sind.

Die Bewertungen auf der Amazon-Seite sprechen auch eher dagegen, so etwas in einem Tarifvergleich seriöser Tarife aufzulisten: Nach der Amazon-Bestellung wird erstmal keine SIM versandt, sondern ein Brief, mit dem man dann die SIM anfordern kann? Freischaltung auf der Freischaltungsseite hat nicht bei allen Kunden funktioniert? Aktivierung dauert bis zu 36 Stunden? Datenautomatik lässt sich entgegen der Ankündigung doch nicht deaktivieren, sondern erst bei Buchung eines anderen Tarifs?

Gut, das sind jetzt erstmal ungeprüfte Kundenbehauptungen, aber wirklich seriös hört sich das nicht unbedingt an.

Alexander Kuch
Menü
[2.1] RollinCHK antwortet auf Kuch
25.11.2019 11:59
Hallo,

die Abwicklung ist etwas unglücklich gelöst, das muss man klar kritisieren. Der Ablauf ist so... :

- Man gibt die Bestellung bei Amazon auf, als Prime Kunde fallen keine Versandkosten an.
- Man erhält per E-Mail einen Gutscheincode mit einem Link zu einer Bestellseite.
- Dort wird der Code eingegeben und dann hat man im Grunde die ganz normale Bestellseite vor sich, wie man sie von Drillisch kennt, also z. B. von WinSIM oder PremiumSIM.
- Hier kann man entsprechend auswählen, ob man seine Rufnummer mitnehmen will, zu wann die Karte aktiviert werden soll, das SEPA-Mandat wird erteilt usw.

Das war es dann im Grunde. Zusätzlich kommt von Amazon ein Brief mit einem Info-Flyer von PremiumSIM. Wenn ich mich nicht ganz irre, ist der Gutscheincode nicht mal mit in dem Brief. Das muss man wie gesagt kritisieren, weil man das Ding direkt entsorgen kann. Der Brief hat keinerlei wert.

Nach der Bestellung der SIM-Karte kann man sich ganz normal bei PremiumSIM im Kundenbereich einloggen. Das muss man ja auch, um die PIN der SIM Karte zu erhalten. Die steht ja bei Drillisch nicht in den Briefen. Die Datenautomatik wird so deaktiviert, wie man das von Drillisch kennt, man ändert einfach die Tarifoption.
Menü
[2.1.1] Kuch antwortet auf RollinCHK
25.11.2019 12:28
Hallo,

Benutzer RollinCHK schrieb:
Die Datenautomatik wird so deaktiviert, wie man das von Drillisch kennt, man ändert einfach die Tarifoption.

das würde mich interessieren, wie das funktioniert: Gibt es dann einfach eine Tarifoption Allnet-Flat mit 500 MB für 3,99 Euro ohne Datenautomatik? Oder muss man in einen teureren Tarif wechseln, um die Datenautomatik loszuwerden?

Alexander Kuch
Menü
[2.1.1.1] RollinCHK antwortet auf Kuch
25.11.2019 12:44
Hallo,

Wenn man bei Drillisch die Datenautomatik deaktivieren will geht das ja so:

Man geht ins Kundencenter und schaut unter Vertrag > Tarifoptionen > Datenoptionen.

Dort ist bei dem genannten Tarif die Option "Internet Flat 500 MB" aktiviert. Man muss die Option lediglich umstellen auf "Internet 500 MB". Ja, klingt fast gleich, ist dann aber die richtige Option, bei der die Datenautomatik deaktiviert ist. Das ist selbsterklärend wenn man das vor Augen hat, bzw. das steht auch dort entsprechend erklärt. Bei der einen Option greift die Datenautomatik. Bei der anderen Option wird gedrosselt. Der Wechsel ist kostenlos und wird zum nächsten 01. des Monats durchgeführt.

Zusammengefasst: Man muss nicht in einen teureren Tarif wechseln, um die Datenautomatik deaktivieren zu können. Das macht den Tarif ja so interessant. Als es den das erste Mal gab, hab ich den für die Schwiegermutter organisiert.