Diskussionsforum
  • 25.11.2019 15:55
    2x geändert, zuletzt am 25.11.2019 16:03
    wolfbln schreibt

    Was kosten 10 GB ohne Bindung?

    In Deutschland gibt es 3 Netzanbieter mit 3 Ausbauniveaus was LTE angeht. o2 liegt bei gut 50% der Fläche und Telekom zweifelsohne an der Spitze.

    Rechtfertigt das aber diese Preisunterschiede? Gerade jetzt kommen sehr viele 10 GB Tarife mit Telefonflat heraus, die monatliche kündbar sind, die man ganz gut vergleichen kann:

    Telekom (über Congstar): 4G bis max. 50 Mbit/s - 20 €, wahrscheinlich mit Anschlussgebühr wenn man sich nicht 2 Jahre bindet.

    Vodafone digital: 4G in LTE Max im echten Prepaid, wegen Prepaid beliebig unterbrechbar - auch 20 €, aber eben flexibler.

    Telefónica (o2): über Handyvertrag.de gibt es wohl ein Drillisch-Angebot mit 10 GB für 10 €, aber postpaid und monatlich kündbar.

    So unterscheiden sich alle 3 Anbieter wieder nach Leistungsniveau. Schön ist aber, dass wir in der 10 GB-Liga bei 1-2€/GB angekommen sind und die Knebelverträge immer weniger Vorteile bieten.

    Nebenbei hat Teltarif das Wort "Teuer-kom" (ohne Bindestrich) auf dem Index und lehnt Beiträge damit ab ..... eyes roll. Das Recht auf freie Meinungsäußerung endet doch sehr schnell. Der Begriff ist ja nicht persönlich beleidigend oder herabsetzend.
  • 25.11.2019 16:18
    Samsonnight antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > In Deutschland gibt es 3 Netzanbieter mit 3 Ausbauniveaus was
    >
    LTE angeht. o2 liegt bei gut 50% der Fläche und Telekom
    >
    zweifelsohne an der Spitze.
    >
    > Rechtfertigt das aber diese Preisunterschiede?

    Zum Glück leben wir in einem Land, in dem jeder selbst entscheiden kann, was einem für Leistungen wichtig sind und er bereit ist dafür zu bezahlen. Somit muss sich niemand für Produkte, die aus eigener Sicht zu teuer sind, entscheiden. Ist doch toll :-)
  • 25.11.2019 16:23
    Hofrat antwortet auf wolfbln
    Ich habe gerade den Mobilfunkvertrag meiner Frau von WinSim 4 GB 7,99 Euro monatliche Kündigungsmöglichkeit auf Handyvertrag.de 5 GB + 5 GB zusäztlich also insgesamt 10 GB mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit telefonisch abgeändert und die Bestätigung per E-Mail erhalten. Der Vertrag steht aber nur für kurze Zeit im Rahmen der Black Week oder so ähnlich wie das sich nennt zur Verfügung, also wer den Tarif Buchen oder darauf von einem anderen Drillisch Vertrag umstellen möchte nicht lange warten damit.

    Zu Congstar ich habe mich bei Congstar eingelogt, dort habe ich noch einen 9 Cent Vertrag, der ja nichts kostet wenn er nicht genutzt wird, als Partnerkarte wird mir 10 GB für 16 Euro im Monat angeboten incl. LTE 50, desweiteren 5 GB für 14 Euro, das 10 GB Angebot finde ich sehr interessant. Ich wollte es hier nur erwähnen zur Ergänzung. Ich nutze 10 GB Datensim im Telekom Netz die man im Rahmen von immer wieder stattfindenen Aktionen u. a. bei AMAZON, Modeo usw. für 11,90 Euro im Monat mit LTE 150 - leider mit 24 Monaten Laufzeit - bestellen kann. Diese Verträge gehen über Modeo oder Amazon z.B. und sind Mobilfunk-Debitel Verträge, mit EU Roaming, ohne Schweiz. Dazu nutze ich die Sipgate Satellite App die ich bei Bedarf für 4,99 Euro - wenn die 100 Minuten in der Freemium Version mir nicht ausreichen - buchen kann. In der 2. Sim Karten Schacht meines ZTE 9 Pro habe ich die Simquadrat Simkarte die ich als Altkunde ohne Grundgebühr nutzen kann.


    Benutzer wolfbln schrieb:
    > In Deutschland gibt es 3 Netzanbieter mit 3 Ausbauniveaus was
    >
    LTE angeht. o2 liegt bei gut 50% der Fläche und Telekom
    >
    zweifelsohne an der Spitze.
    >
    > Rechtfertigt das aber diese Preisunterschiede? Gerade jetzt
    >
    kommen sehr viele 10 GB Tarife mit Telefonflat heraus, die
    >
    monatliche kündbar sind, die man ganz gut vergleichen kann:
    >
    > Telekom (über Congstar): 4G bis max. 50 Mbit/s - 20 €,
    >
    wahrscheinlich mit Anschlussgebühr wenn man sich nicht 2 Jahre
    >
    bindet.
    >
    > Vodafone digital: 4G in LTE Max im echten Prepaid, wegen
    >
    Prepaid beliebig unterbrechbar - auch 20 €, aber eben
    >
    flexibler.
    >
    > Telefónica (o2): über Handyvertrag.de gibt es wohl ein
    >
    Drillisch-Angebot mit 10 GB für 10 €, aber postpaid und
    >
    monatlich kündbar.
    >
    > So unterscheiden sich alle 3 Anbieter wieder nach
    >
    Leistungsniveau. Schön ist aber, dass wir in der 10 GB-Liga bei
    >
    1-2€/GB angekommen sind und die Knebelverträge immer weniger
    >
    Vorteile bieten.
    >
    > Nebenbei hat Teltarif das Wort "Teuer-kom" (ohne Bindestrich)
    >
    auf dem Index und lehnt Beiträge damit ab ..... eyes roll. Das
    >
    Recht auf freie Meinungsäußerung endet doch sehr schnell. Der
    > Begriff ist ja nicht persönlich beleidigend oder herabsetzend.
  • 25.11.2019 20:55
    Bluehaven63 antwortet auf wolfbln
    Benutzer wolfbln schrieb:
    > In Deutschland gibt es 3 Netzanbieter mit 3 Ausbauniveaus was
    >
    LTE angeht. o2 liegt bei gut 50% der Fläche und Telekom
    >
    zweifelsohne an der Spitze.
    >
    > Rechtfertigt das aber diese Preisunterschiede? Gerade jetzt
    >
    kommen sehr viele 10 GB Tarife mit Telefonflat heraus, die
    >
    monatliche kündbar sind, die man ganz gut vergleichen kann:
    >
    > Telekom (über Congstar): 4G bis max. 50 Mbit/s - 20 €,
    >
    wahrscheinlich mit Anschlussgebühr wenn man sich nicht 2 Jahre
    >
    bindet.
    >
    > Vodafone digital: 4G in LTE Max im echten Prepaid, wegen
    >
    Prepaid beliebig unterbrechbar - auch 20 €, aber eben


    > flexibler.
    >
    > Telefónica (o2): über Handyvertrag.de gibt es wohl ein
    >
    Drillisch-Angebot mit 10 GB für 10 €, aber postpaid und
    >
    monatlich kündbar.
    >
    > So unterscheiden sich alle 3 Anbieter wieder nach
    >
    Leistungsniveau. Schön ist aber, dass wir in der 10 GB-Liga bei
    >
    1-2€/GB angekommen sind und die Knebelverträge immer weniger
    >
    Vorteile bieten.
    >
    > Nebenbei hat Teltarif das Wort "Teuer-kom" (ohne Bindestrich)
    >
    auf dem Index und lehnt Beiträge damit ab ..... eyes roll. Das
    >
    Recht auf freie Meinungsäußerung endet doch sehr schnell. asDer
    >
    Begriff ist ja nicht persönlich beleidigend oder herabsetzend.
    Was O2 Netz angeht ist es besser wenn man über einen Discounter abschliesst.Wie gerade das von Handyvertrag.de da kann man nicht viel verkehrt machen.Aber was O2 direkt für Preise verlangt geht gar nicht für das nicht so gute Netz.Habe gerade eine Sim von Drillisch da und eine von O2 direkt merke da sogut wie keinen Unterschied.O2 verlangt 30 Euro für 10GB mit Laufzeit und 34,99 10GB für den Flex Tarif das ist viel zu teuer für die Leistung.Aber wie schon gesagt da ist man mit Drillisch besser dran und um einiges günstiger.
  • 26.11.2019 13:44
    einmal geändert am 26.11.2019 13:46
    sushiverweigerer antwortet auf Bluehaven63
    Benutzer Bluehaven63 schrieb:

    > Aber was O2 direkt für Preise
    >
    verlangt geht gar nicht für das nicht so gute Netz.Habe gerade
    >
    eine Sim von Drillisch da und eine von O2 direkt merke da sogut
    >
    wie keinen Unterschied.O2 verlangt 30 Euro für 10GB mit
    >
    Laufzeit und 34,99 10GB für den Flex Tarif das ist viel zu
    >
    teuer für die Leistung.Aber wie schon gesagt da ist man mit
    >
    Drillisch besser dran und um einiges günstiger.

    Wer diese Preise bezahlt, ist selbst Schuld! Bei O2 verhandelt man Preise! Sowohl als Neukunde, wie auch als Bestandskunde.

    Guck mal was ich habe:

    22,5 GB LTE max.
    O2 Free (unlimited LTE mit 1 MBit)
    Allnet Flat
    SMS Flat
    Festnetznummer
    Napster Premium (Musik Streaming)

    Original O2

    Ich zahle 20 € im Monat. Ist das zu viel? Sicher nicht.