Diskussionsforum
Menü

VoLTE und WLAN-Call?


15.11.2019 13:46 - Gestartet von heavenrider
einmal geändert am 15.11.2019 13:47
@teltarif: Gibt es Informationen, ob auch VoLTE und WLAN-Call mit freigeschaltet wird? Im o2-Netz ist es bei 1&1 ja so. Eigentlich wäre das ja logisch, sonst könnte man demnächst, wenn 3G nach und nach abgeschaltet wird, nur noch über 2G in entsprechend schlechter Qualität telefonieren. HD-Voice hat bei Vodafone im GSM-Netz nie funktioniert.
Menü
[1] Felixkruemel antwortet auf heavenrider
15.11.2019 21:20
Benutzer heavenrider schrieb:
@teltarif: Gibt es Informationen, ob auch VoLTE und WLAN-Call mit freigeschaltet wird? Im o2-Netz ist es bei 1&1 ja so. Eigentlich wäre das ja logisch, sonst könnte man demnächst, wenn 3G nach und nach abgeschaltet wird, nur noch über 2G in entsprechend schlechter Qualität telefonieren. HD-Voice hat bei Vodafone im GSM-Netz nie funktioniert.
es wird nicht gehen. Sonst ginge es bei allen anderen Resellern auch.

Im O2 Netz geht es deswegen, da O2 nicht zwischen MVNOs und sich selber unterscheidet. Dort kann es jede Karte, egal von wo.

Wer ein Tarif ohne VoLTE nimmt ist selber Schuld.
Menü
[1.1] marius1977 antwortet auf Felixkruemel
15.11.2019 21:46
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Benutzer heavenrider schrieb:
@teltarif: Gibt es Informationen, ob auch VoLTE und WLAN-Call mit freigeschaltet wird? Im o2-Netz ist es bei 1&1 ja so. Eigentlich wäre das ja logisch, sonst könnte man demnächst, wenn 3G nach und nach abgeschaltet wird, nur noch über 2G in entsprechend schlechter Qualität telefonieren. HD-Voice hat bei Vodafone im GSM-Netz nie funktioniert.
es wird nicht gehen. Sonst ginge es bei allen anderen Resellern auch.

Im O2 Netz geht es deswegen, da O2 nicht zwischen MVNOs und sich selber unterscheidet. Dort kann es jede Karte, egal von wo.

Wer ein Tarif ohne VoLTE nimmt ist selber Schuld.

Was ist denn der Mehrwert bei VoLTE? Es gibt keinen. Sogar eher Nachteile. UMTS und GSM sind stabiler, weniger ausgelastet und übertragen Sprache nicht IP-basiert.

Übrigens hat Vodafone flächendeckend alle Stationen aufgerüstet (Single-RAN, Stichwort „Netzmodernisierung“), so dass auch bei GSM überall HD-Voice geht. Bin selber Kunde dort und kann es betätigen.
Menü
[1.1.1] Felixkruemel antwortet auf marius1977
15.11.2019 21:55
Was ist denn der Mehrwert bei VoLTE? Es gibt keinen. Sogar eher Nachteile. UMTS und GSM sind stabiler, weniger ausgelastet und übertragen Sprache nicht IP-basiert.

- sofortiger Rufaufbau
- EVS Sprachqualität (das kann UMTS und GSM nicht)
- gleichzeitige Nutzung von mobilen Daten und Telefonie
- Telefonieren in Small Cells und auf Großveranstaltungen möglich (dort ist UMTS tot und GSM lässt nicht immer zu 100% alle Anrufe durch)
- Handover von VoWifi auf VoLTE möglich (damit auch die Telefonie ohne Mobilfunknetz)
- geringerer Stromverbrauch als bei UMTS Telefonaten (ok, GSM braucht noch weniger)
Übrigens hat Vodafone flächendeckend alle Stationen aufgerüstet (Single-RAN, Stichwort „Netzmodernisierung“), so dass auch bei GSM überall HD-Voice geht. Bin selber Kunde dort und kann es betätigen.
Aber HD Voice ist doch auch mittlerweile schon überholt. EVS ist deutlich angenehmer.
Menü
[1.1.1.1] marius1977 antwortet auf Felixkruemel
15.11.2019 22:00
Benutzer Felixkruemel schrieb:
Was ist denn der Mehrwert bei VoLTE? Es gibt keinen. Sogar eher Nachteile. UMTS und GSM sind stabiler, weniger ausgelastet und übertragen Sprache nicht IP-basiert.

- sofortiger Rufaufbau

Kommt aber immer auf das Gegenüber an.

- EVS Sprachqualität (das kann UMTS und GSM nicht)
- gleichzeitige Nutzung von mobilen Daten und Telefonie

Jep, das ist ein Vortei für den der es braucht. Richtig.
- Telefonieren in Small Cells und auf Großveranstaltungen möglich (dort ist UMTS tot und GSM lässt nicht immer zu 100% alle Anrufe durch)

Sehr selten kommt das vor.
- Handover von VoWifi auf VoLTE möglich (damit auch die Telefonie ohne Mobilfunknetz)

Bricht bei mir definitiv ab. Schon probiert, wenn ich das heimische WLAN verlasse.

- geringerer Stromverbrauch als bei UMTS Telefonaten (ok, GSM braucht noch weniger)
Übrigens hat Vodafone flächendeckend alle Stationen aufgerüstet (Single-RAN, Stichwort „Netzmodernisierung“), so dass auch bei GSM überall HD-Voice geht. Bin selber Kunde dort und kann es betätigen.
Aber HD Voice ist doch auch mittlerweile schon überholt. EVS ist deutlich angenehmer.

Mein Ohr nimmt keinen Unterschied zu EVS wahr.

Immerhin finde ich es sehr vorbildlich, dass VF dennoch auch die GSM-Netze sprachentechnisch fit gemacht hat.
Menü
[1.1.1.1.1] Felixkruemel antwortet auf marius1977
16.11.2019 21:25
- Handover von VoWifi auf VoLTE möglich (damit auch die Telefonie ohne Mobilfunknetz)

Bricht bei mir definitiv ab. Schon probiert, wenn ich das heimische WLAN verlasse.
Welches Netz?
Hat bei mir bei O2 gestern einwandfrei geklappt. Im Telekomnetz auch schon eigentlich immer.

Vorraussetzung ist allerdings, dass das Telefon sich kurz vor Abbrechen der WLAN Verbindung schon ins LTE Netz einbuchen konnte.
Menü
[1.1.1.2] little-endian antwortet auf Felixkruemel
15.11.2019 23:48
Benutzer Felixkruemel schrieb:

- gleichzeitige Nutzung von mobilen Daten und Telefonie

Der Punkt ist argumentativ ungültig, da das grundsätzlich auch via 2G/3G funktioniert, sofern von Endgerät und Netzbetreiber unterstützt.

Davon abgesehen lassen sich die sonstigen Vorteile von VoLTE ähnlich gut und tariflich je nach Konstellation zudem preislich deutlich attraktiver natürlich auch in Eigenregie via VoIP realisieren.
Menü
[1.1.1.2.1] Felixkruemel antwortet auf little-endian
16.11.2019 21:27
Benutzer little-endian schrieb:
Benutzer Felixkruemel schrieb:

- gleichzeitige Nutzung von mobilen Daten und Telefonie

Der Punkt ist argumentativ ungültig, da das grundsätzlich auch via 2G/3G funktioniert, sofern von Endgerät und Netzbetreiber unterstützt.
Falsch. Bei 2G ist es technisch nicht möglich. Und bei 3G zwar schon, aber aufgrund der bescheidenen 2100Mhz Frequenz bringt einem das auf dem Land nicht viel zudem es so gut wie nirgendswo (außer in Städten) mehr 3G Türme gibt. Am Ende wäre ich bei meinen Pendelstrecken beim telefonieren immer offline.

Davon abgesehen lassen sich die sonstigen Vorteile von VoLTE ähnlich gut und tariflich je nach Konstellation zudem preislich deutlich attraktiver natürlich auch in Eigenregie via VoIP realisieren.
O2 erlaubt allen Resellern auch VoLTE und VoWifi. Da zahlt man dank Allnet Flats eh nichts mehr.

VoIP geht, aber auch nur im LTE Netz. Wenn das weg ist hat man garkein Fallback mehr, über Edge geht (fast immer) keine VoIP telefonie.
Menü
[1.1.2] muc80337 antwortet auf marius1977
17.11.2019 05:26
Benutzer marius1977 schrieb:
Was ist denn der Mehrwert bei VoLTE?

Der Mehrwert von VoLTE ist der, dass ich dort telefonieren kann wo es LTE Empfang gibt aber keinen GSM Empfang und aktuell oder erst künftig keinen UMTS Empfang.

Und da VoLTE üblicherweise einhergeht mit WIFI Calling kann ich dann auch im heimischen WLAN telefonieren - auch im Hobbyraum/Keller wo möglicherweise weder GSM noch UMTS noch LTE Empfang vorhanden ist.

VoLTE und WIFI Calling geht mit 1&1 LTE im Vodafone-Netz derzeit aber ziemlich sicher nicht. Leider. Hab auch eine 1&1 SIM im Vodafone-Netz.
Menü
[1.1.2.1] bholmer antwortet auf muc80337
17.11.2019 13:41
Benutzer muc80337 schrieb:

Und da VoLTE üblicherweise einhergeht mit WIFI Calling kann ich dann auch im heimischen WLAN telefonieren - auch im Hobbyraum/Keller wo möglicherweise weder GSM noch UMTS noch LTE Empfang vorhanden ist.

VoLTE und WIFI Calling geht mit 1&1 LTE im Vodafone-Netz derzeit aber ziemlich sicher nicht. Leider. Hab auch eine 1&1 SIM im Vodafone-Netz.

WLAN Call ist der Haupt Mehrwert.
Im Hobbykeller, im abgeschirmten Baumarkt, im in- und ausländischen Hotel-WLAN.
Überall steht die normale Flatrate zur Verfügung.

Bei Vodafone Callya gibt es wenigstens VoLTE.
Sprachqualität ist ähnlich wie bei HD Telefonie über UMTS.

Ich habe nach vielen Jahren Vodafone Vertrag zur Zeit Drillisch als Mobilfunk und 1&1 als Festnetz.
Zwischen beiden wird in der Regel immer eine HD-Telefonieverbindung aufgebaut, auch wenn das Handy nicht im LTE-Netz ist.

Ich habe eine kostenlose 1&1 SIM im Vodafonenetz, die ich aber nicht regelmäßig nutze. Bin mal gespannt ob die sich demnächst in LTE einbucht.
Bei der Resellerpolitik von VF glaube ich kaum, dass WLAN Call und VoLTE funktionieren wird.
Da ich in einem Einfamilienhaus wohne das nicht gerade im Stadtzentrum liegt, ist WLAN Call über mein eigenes MESH Netz wesentlich stabiler.
LTE bei Vodafone strahlt so grade noch inhouse ein, bei Telekom und Telefonica kommen nur 2 G an. Daher funktioniert bei Drillisch auch das Handover zwischen WLAN und LTE nicht. Das Handy braucht ein paar Minuten bis es wieder das LTE-Netz outdoor findet. Daher ist das Handover nur da sinnvoll, wo draußen ein starkes LTE Signal besteht. Aber dann kann man auch gleich im LTE Netz telefonieren und nur das Datenvolumen schonen über das WLAN Netz.
Menü
[1.1.2.1.1] hafenbkl antwortet auf bholmer
18.11.2019 08:36
Benutzer bholmer schrieb:
... Bei Vodafone Callya gibt es wenigstens VoLTE. ...

Seit wann?
Menü
[1.1.2.1.1.1] bholmer antwortet auf hafenbkl
18.11.2019 09:10
Benutzer hafenbkl schrieb:
Benutzer bholmer schrieb:
... Bei Vodafone Callya gibt es wenigstens VoLTE. ...

Seit wann?

Sorry ich meinte LTE überhaupt. Am Anfang war LTE gar nicht für die eigenen Prepaid Kunden freigeschaltet.

VoLTE und WiFi Calling nur für Vertragskunden.
Menü
[1.1.3] mattes007 antwortet auf marius1977
18.11.2019 11:03
Benutzer marius1977 schrieb:
Was ist denn der Mehrwert bei VoLTE? Es gibt keinen. Sogar eher Nachteile. UMTS und GSM sind stabiler, weniger ausgelastet und übertragen Sprache nicht IP-basiert.

Der große Unterschied ist...
VoLTE... sofort
ohne VoLTE mit Fallback... 5-9 Sek.
... und erhöhter Stromverbrauch.

Richtig nervig ist, wenn man jemand anrufen will... ihn nicht erreicht (Handy wählt von 4G in 3G/2G... ich lege auf... Handy wählt sich wieder in 4G ein.
Er sofort zurückruft... und bekommt mehrere Freizeichen... mein Handy wählt sich wieder in 3G/2G ein... und dann nehme ich ab.

Nutze jetzt seit 2 Monaten VoLTE und habe keine Probleme bezüglich Stabilität.

Natürlich kann man VoIP auch anders lösen, was aber wieder zu Lasten der Datenconnection geht.