Diskussionsforum
Menü

Studie lesen und nicht falsch abschreiben.


13.11.2019 10:19 - Gestartet von wolfbln
Die Studie von OpenSignal besagt, dass 81,4% der 3G Nutzer im 3G sind, nicht weil sie kein 4G Gerät oder Empfang hätten, sondern weil ihr Tarif das nicht zulässt.

Leider hat der geschätzte Autor etwas ganz anderes draus gemacht. Im Artikel hört es sich so an, dass 81,4% der 4G Handybesitzer nur einen 3G Tarif hätten.

Das ist aber etwas komplett anderes. Die Grundgesamtheit (100%) bei OpenSignal sind Nutzer im 3G, beim Autor dagegen 4G Handy-Besitzer.
Menü
[1] nurmalso antwortet auf wolfbln
13.11.2019 16:54

einmal geändert am 13.11.2019 16:54
Benutzer wolfbln schrieb:
Die Studie von OpenSignal besagt, dass 81,4% der 3G Nutzer im 3G sind, nicht weil sie kein 4G Gerät oder Empfang hätten, sondern weil ihr Tarif das nicht zulässt.

Leider hat der geschätzte Autor etwas ganz anderes draus gemacht. Im Artikel hört es sich so an, dass 81,4% der 4G Handybesitzer nur einen 3G Tarif hätten.

Das ist aber etwas komplett anderes. Die Grundgesamtheit (100%) bei OpenSignal sind Nutzer im 3G, beim Autor dagegen 4G Handy-Besitzer.

Und selbst wenn, ...die sind doch deswegen nicht im "falschen" Tarif, nur weil das Gerät 4G KANN. Die machen das ja vielleicht ganz bewusst. Ich bin doch nicht im falschen Tarif, wenn ich eine Hardwarepotenzial nicht "optimal" nutze...
Menü
[1.1] berndmobile antwortet auf nurmalso
13.11.2019 17:16
Benutzer nurmalso schrieb:

Und selbst wenn, ...die sind doch deswegen nicht im "falschen" Tarif, nur weil das Gerät 4G KANN. Die machen das ja vielleicht ganz bewusst. Ich bin doch nicht im falschen Tarif, wenn ich eine Hardwarepotenzial nicht "optimal" nutze...

Das Problem ist eher ein anderes und die Studie nichts wert.

Man muss Bedenken:

Haben alle 100% der Smartphone Nutzer die App drauf? Nein. Vieleicht 10% (Annahme). Die haben wohl meist alle einen billigen Tarif. Es sind die Sparnutzer die nicht viel ausgeben wollen. Die beschweren sich das es Netz net ok ist. Also suchen sie nach Lösungen. Sie finden solche Apps. Also installieren und rausfinden was los ist.

Nun wird von solchen Leute auf Basis eines kleinen Teils der Bevölkerung dann Daten analysiert und hochgerechnet.

Wenn ich danach gehe müssten 80% von meinen Verwandten und Bekannten nur 3 G nutzen. Aber in der Tat sind es nur noch wenige. Ich würde sagen 20% aber das teils wegen tarif und teils wegen dem Gerät. Beruflich ist es nicht viel anders. Die Kunden die zu uns kommen haben mehr als 60% alle den richtigen Tarif und Gerät. Viele sind bei Aldi Talk, oder auch jetzt seit dem Vodadone und co es geändert haben auch nimmer dort im 3G gefangen.

Was stimmt nun?
Menü
[1.1.1] wolfbln antwortet auf berndmobile
13.11.2019 18:01
Benutzer berndmobile schrieb:
Benutzer nurmalso schrieb:

Und selbst wenn, ...die sind doch deswegen nicht im "falschen" Tarif, nur weil das Gerät 4G KANN. Die machen das ja vielleicht ganz bewusst. Ich bin doch nicht im falschen Tarif, wenn ich eine Hardwarepotenzial nicht "optimal" nutze...

Das Problem ist eher ein anderes und die Studie nichts wert.

Man muss Bedenken:

Haben alle 100% der Smartphone Nutzer die App drauf? Nein. Vieleicht 10% (Annahme). Die haben wohl meist alle einen billigen Tarif. Es sind die Sparnutzer die nicht viel ausgeben wollen. Die beschweren sich das es Netz net ok ist. Also suchen sie nach Lösungen. Sie finden solche Apps. Also installieren und rausfinden was los ist.

Nun wird von solchen Leute auf Basis eines kleinen Teils der Bevölkerung dann Daten analysiert und hochgerechnet.

Wenn ich danach gehe müssten 80% von meinen Verwandten und Bekannten nur 3 G nutzen. Aber in der Tat sind es nur noch wenige. Ich würde sagen 20% aber das teils wegen tarif und teils wegen dem Gerät. Beruflich ist es nicht viel anders. Die Kunden die zu uns kommen haben mehr als 60% alle den richtigen Tarif und Gerät. Viele sind bei Aldi Talk, oder auch jetzt seit dem Vodadone und co es geändert haben auch nimmer dort im 3G gefangen.

Was stimmt nun?

Da stimme ich dir nicht zu.
Die OpenSignal App ist nicht nur in OpenSignal drin. Sie ist auch in vielen anderen Apps z.b. Wetter Apps implementiert. Häufig weiß der Nutzer gar nicht, dass er die Daten an Open Signal weitergibt. Das kann man rechtlich bedenklich finden. So funktionieren Crowd-Sourced Apps.

Sie haben gerade einen neuen Bericht zu Deutschland herausgegeben.
https://www.opensignal.com/de/reports/2019/11/germany/mobile-network-experience

Da geben sie an, dass es über 1 Mrd. Messungen in über 600.000 Geräten in 3 Monaten gab. Das kriegen die nie nur durch ihre App direkt rein.