Diskussionsforum
  • 08.11.2019 15:29
    figueretas schreibt

    Geldverschwendung

    Man hätte einfach 500€ in die Hand nehmen können und ein paar Studenten am Flughafen mal 1000 ausländische Flüggäste befragen können, wie ihnen denn das deutsche Mobilfunknetz so gefällt. Mindestens 995 hätten gesagt dass es eine Katastrophe ist.

    Stattdessen blau-violette Karten und viel Geld für die gleiche, bereits seit 10 Jahren unverändert vorliegende Information.
  • 08.11.2019 19:22
    maffle antwortet auf figueretas
    RE: Armes Deutschland
    Benutzer figueretas schrieb:
    > Man hätte einfach 500€ in die Hand nehmen können und ein paar
    >
    Studenten am Flughafen mal 1000 ausländische Flüggäste befragen
    >
    können, wie ihnen denn das deutsche Mobilfunknetz so gefällt.
    >
    Mindestens 995 hätten gesagt dass es eine Katastrophe ist.
    >
    > Stattdessen blau-violette Karten und viel Geld für die gleiche,
    >
    bereits seit 10 Jahren unverändert vorliegende Information.

    Kann ich so nur unterschreiben. Das gibt es einfach alles nicht. Das kommt davon, wenn man privatisiert und sich die 3 Netzanbieter absprechen. Das beste ist, wie die DEUTSCHE Telekom Milliarden in die Hand nimmt und im Ausland ausbaut, hier aber nicht. Es muss ein roaming her per Gesetz.
  • 08.11.2019 20:28
    figueretas antwortet auf maffle
    Ich glaube nicht, dass es wirklich Absprachen gibt.

    Es ist denke ich die Rechtsprechung. Wenn mit "LTE" geworben wird, muss auch überall LTE zur Verfügung stehen. Deutschlandweit >99% flächenmäßig an mindestens 364 Tagen im Jahr mit 500 MBit/s. Ansonsten darf mit "LTE" nicht geworben werden. Wer es dennoch macht, muss den vollen Kaufpreis erstatten.

    Aber dass die Sachmängelhaftung nicht für jeden gilt kennt man ja schon von VW.

    Man darf offensichtlich Dinge verkaufen, ohne sie zu verkaufen.