Diskussionsforum
  • 06.11.2019 18:48
    Mister79 schreibt

    Warum

    klappt es gefühlt in Bayern immer und im Rest von Deutschland bekommt man kaum ein Kabel Glas in den Boden? Vermutlich nur falsche Wahrnehmung auf meiner Seite aber irgendwie klemmen die Gemeinden sich in Bayern gefühlt dahinter. In anderen Orten Deutschland weiß der Bürgermeister nicht mal wie er Anträge zur Förderung stellen soll. Geschweige denn ob man VDSL oder FTTB bestellen soll.
  • 06.11.2019 21:14
    einmal geändert am 06.11.2019 21:15
    wolfbln antwortet auf Mister79
    Benutzer Mister79 schrieb:
    > klappt es gefühlt in Bayern immer und im Rest von Deutschland
    >
    bekommt man kaum ein Kabel Glas in den Boden? Vermutlich nur
    >
    falsche Wahrnehmung auf meiner Seite aber irgendwie klemmen die
    >
    Gemeinden sich in Bayern gefühlt dahinter. In anderen Orten
    >
    Deutschland weiß der Bürgermeister nicht mal wie er Anträge zur
    >
    Förderung stellen soll. Geschweige denn ob man VDSL oder FTTB
    >
    bestellen soll.

    Dir ist schon klar, dass es in diesen Artikel zwar um eine Idee aus Bayern, aber um Mobilfunk und nicht um den Breitband- oder Glasfaserausbau geht. Dass ist so als würdest du den besseren DAB+-Ausbau als Argument bringen. Das hat reichlich wenig damit zu tun, zumal es hier nicht um 5G geht und 4G-Stationen im ländlichen Gebiet meist per Richtfunk angebunden werden.

    Und wenn ich mir die MOBIL-Funklöcher in Bayern und anderen Bundesländern anschaue, dann ist Bayern wirklich kein leuchtendes Beispiel, sondern allenfalls Mittelfeld.