Diskussionsforum
  • 07.11.2019 08:19
    einmal geändert am 07.11.2019 08:20
    H_F schreibt

    Brandenburger Dorf sucht verzweifelt Netz

    Also laut Mobilfunk-Netzabdeckungskarten der Netzbetreiber sieht es wie folgt aus:

    dt.Telekom: 2G/GSM: vorhanden (3G/4G nicht vorhanden)

    Vodafone: 2G/3G/4G nicht vorhanden

    Telefonica/O2: 2G & 4G vorhanden, zumindest außerhalb von Gebäuden sollte es funktionieren (3G nicht vorhanden)
    (incl. Reseller wie WinSim, PremiumSIM, Blau, AldiTalk etc.)

    Deckt sich das mit der Realität ?

    Wenn ja, würde ich nicht von einem richtigen Funkloch sprechen, da Notrufe (auch für Vodafonekunden)
    über Telekom & O2-Netz (2G) abgesetzt werden können sollten.

    Normal telefonieren via 2G/GSM sollte für Telekom & Telefonica-O2-Kunden möglich sein.

    Mobile Daten/Internet via 4G sollte für Telefonica/O2-Kunden möglich sein.
  • 07.11.2019 12:36
    doublemint antwortet auf H_F
    Benutzer H_F schrieb:

    > Telefonica/O2: 2G & 4G vorhanden, zumindest außerhalb von
    >
    Gebäuden sollte es funktionieren (3G nicht vorhanden)
    >
    (incl. Reseller wie WinSim, PremiumSIM, Blau, AldiTalk etc.)

    Laut Telefonica-Netzabdeckungskarte ist der Ort in sattem Blau abgedeckt, also 4G indoor!

    Es gibt auch eine StOB vom 08.11.2018 für den TEF-Standort an der Biesower Straße im Norden, der den Ort vollständig versorgen sollte: https://emf3.bundesnetzagentur.de/bnetzachart/Standort.vtl.aspx?fid=532600

    Im Telefon-Treff-Forum ist der Standort in marcometers wöchentlicher Liste erstmals am 21.12.2018 aufgetaucht.

    Kann es sein, dass der TV-Beitrag schon älter ist als die Inbetriebnahme?
  • 07.11.2019 14:32
    3x geändert, zuletzt am 07.11.2019 14:41
    wolfbln antwortet auf doublemint
    Benutzer doublemint schrieb:
    > Benutzer H_F schrieb:
    >
    > > Telefonica/O2: 2G & 4G vorhanden, zumindest außerhalb von
    > >
    Gebäuden sollte es funktionieren (3G nicht vorhanden)
    > >
    (incl. Reseller wie WinSim, PremiumSIM, Blau, AldiTalk etc.)
    >
    > Laut Telefonica-Netzabdeckungskarte ist der Ort in sattem Blau
    >
    abgedeckt, also 4G indoor!
    >
    > Es gibt auch eine StOB vom 08.11.2018 für den TEF-Standort an
    >
    der Biesower Straße im Norden, der den Ort vollständig
    >
    versorgen sollte:
    > https://emf3.bundesnetzagentur.de/bnetzachart/Standort.vtl.aspx?fid=532600
    >
    > Im Telefon-Treff-Forum ist der Standort in marcometers
    >
    wöchentlicher Liste erstmals am 21.12.2018 aufgetaucht.
    >
    > Kann es sein, dass der TV-Beitrag schon älter ist als die
    >
    Inbetriebnahme?

    Nein. Der Beitrag ist neu aus diesem Herbst.

    Ich glaube - und das ist auch eine berechtigte Kritik daran - es wird nicht so klar gesagt, dass es sich bei dem totalen Loch um einige Ortsteile von Prötzel handelt, weniger um die Ortslage von Prötzel selbst.

    Die Gemeine Prötzel besteht aus mehreren Ortsteilen: Prötzel, Harnekop, Prädikow und Sternebeck. Dazu kommen noch mehrere sog. Wohnplätze: Heidekrug und Kähnsdorf und die Försterei von Lattbusch

    Der Ortsteil Prötzel ist dabei selbst weitgehend abgedeckt. Die westlich verlaufende B168 hat ein großes Loch von mehreren Kilometern im Wald in Richtung Eberswalde. Im besiedelten Bereich betrifft das Funkloch vor allem die Ortsteile Prädikow, Harnekop und Sternebeck.

    Darum ist die Gesamteinwohnerzahl als Betroffene von Prötzel von gut 1000 auch etwas hoch gegriffen. Das finde ich jetzt eine inhaltlich berechtigte Kritik am Beitrag im Gegensatz zu der pauschalen Anti-RBB-Propaganda weiter unten.