Diskussionsforum
  • 03.11.2019 03:05
    sushiverweigerer schreibt

    Hersteller Grundig

    >>>>>>Grundig gehört zu den ersten Herstellern, welche eigene Smart-TVs in der "Fire-TV-Edition" auf den Markt bringen. <<<<<<<

    Den "Hersteller" Grundig gibt es seit 2003 nicht mehr.

    Grundig ist seit 2004 nichts anderes als ein Warenzeichen des türkischen Herstellers Arçelik A.S.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ar%C3%A7elik

    So ein bisschen Recherche schadet nie ;).
  • 03.11.2019 09:40
    3x geändert, zuletzt am 03.11.2019 10:15
    Bjoern_Koenig antwortet auf sushiverweigerer
    Lieber sushiverweigerer,

    es ist durchaus korrekt, dass es sich bei Grundig nicht mehr um einen eigenständigen, deutschen Produzenten von TV-Geräten handelt. Da die Nutzung der Markenrechte jedoch bei Arçelik liegt und diese somit nach wie vor existiert, ist die Verwendung des Markennamens Grundig als Hersteller im allgemeinen Verständnis gegeben. Zudem tritt Arçelik in Deutschland üblicherweise nicht als eigenständige Marke auf.

    Prinzipiell liegt die reine Produktion von TV-Geräten international generell nur noch in der Hand von wenigen großen Lizenznehmern, welche über verschiedene Markenrechte verfügen. Aber selbst wenn Grundig als eigenständiger Produzent von TV-Geräten weiterhin existieren würde, wäre eine wirtschaftliche Produktion von Geräten in Deutschland ausgesprochen unrealistisch.

    In den internationalen Produktionsketten von Consumer Electronics sind die Abläufe mittlerweile vollkommen standardisiert, die Hardware wie Panels oder Soundsysteme stammen oftmals ohnehin von den gleichen asiatischen Zulieferern. Kurz gesagt: Wenn Sie einen Smart TV für 219 Euro kaufen ist es eigentlich fast schon egal, welcher Markenname auf dem Gerät klebt, welcher Hersteller sich dahinter verbirgt oder wo das Gerät montiert wird.

    Viele Grüße

    Björn König


    Benutzer sushiverweigerer schrieb:

    > Den "Hersteller" Grundig gibt es seit 2003 nicht mehr.