Diskussionsforum
Menü

Sinn und Zweck von DVB-T(2)


27.10.2019 15:11 - Gestartet von machtdochnichts
einmal geändert am 27.10.2019 18:47
In meinen Augen hat DVB-T gegenüber dem analogen Vorgänger jämmerlich versagt.

Hauptsächlich sind mal wieder, wie in Deutschland üblich, nur die Ballungszentren gut versorgt.

Wo Satellit und Kabel möglich ist, gibt es auch DVB-T.
Zuhause nutze ich Satellit und brauche kein DVB-T.

Ich reise sehr viel mit meinem Caravan durchs Land und habe sehr oft keinen Empfang mit DVB-T. Kabel liegt natürlich auf Reise auch nicht an und eine Satellitenverbindung ist desöfteren auch nicht oder nur schwer möglich, da Bäume oder Bauwerke die freie Sicht zum Satelliten verdecken.

Analoges Fernsehen ging früher mit Zimmerantenne, DVB-T noch halbwegs auch, aber das "neue" T2 oft nur mit großer Dachantenne oder gar nicht.

Irgendwie sehe ich Parallelen zum DAB. UKW geht überall, DAB nur in Ballungszentren wirklich gut (wenn auch in oft miserabler Tonqualität).

Schöne neue Welt.....


Meine Nutzung von DVB-T2 tendiert wegen Nichtverfügbarkeit hart gegen 0. Schade.