Diskussionsforum
  • 25.10.2019 20:37
    einmal geändert am 25.10.2019 20:39
    Pitt_g antwortet auf fe rnwe h
    gibts leider wirklich so Fälle, die nichtmal mehr Nachrichten anschauen,
    Bekannte meine Frau z.B. weil sie als Ausländer das gar nicht interessiert, Hauptsache sie haben hier Arbeit und die Kohle passt. Die Nachrichten vom Heimatland werden über Internet bezogen , Integration schaut da anders aus und Mann bleibt unter sich .
    Wobei das wohl in der jüngeren Generation am schlimmsten ist.

    Aber prinzipiell stimmt die Aussage mMn eh nicht.
    VoD gabs als Vhs und DVD schon seit Jahren,man spart sich nur die Aufnahme von TV Sendungen, das Übernehmen die Mexiatheken und Co.
    Und linear dürften die Serien der VoD Anbieter doch auch sein, oder werden die alle Teile einer Staffel komplettam gleichen Tag freigegeben ? Normalerweise ist das Stückwerk um einen bei Stange zu halten.
    Zumindest YouTube Beiträge wollen auch erst erstellt werden
    Was früher an Werbung im Vhs überspült wurde ist heute der Blocker oder Bezahl Account,
    Eins haben alle gemeinsam, sie produzieren ständig Content um die bei Laune zu halten, sei es um Werbung an den Man. Zu bringen oder Abos zu verkaufen.
    Da ist mir das ÖR oderTele5 noch am Liebsten
  • 24.03.2020 00:09
    Tobias Claren antwortet auf Pitt_g
    Benutzer Pitt_g schrieb:

    > Und linear dürften die Serien der VoD Anbieter doch auch sein,
    >
    oder werden die alle Teile einer Staffel komplettam gleichen
    >
    Tag freigegeben ?
    Das ist wohl der Normalfall.
    Ausnahmen sind z.B. Serien wie Discovery von Star Trek, die vorher im Fernsehen liefen (und gleich danach online abrufbar sind).
    Bei Discovery gab es nach jeder Episode eine Live-Talkrunde mit Chat etc. mit den Darstellern.
    Dass Picard jetzt auch wöchentlich läuft, ist wohl eine Strategie um Abonenten für den neuen Streamingdienst CBS All Access länger als einen Monat zu halten.
    Denn sonst könnten die ja einen Monat zahlen, sich alles ansehen und wieder kündigen. Netflix hat das eher nicht nötig, die können "Stranger Things" gleich als komplette Staffel anbieten.