Diskussionsforum
Menü

Wo bitte funktioniert DAB+?


23.10.2019 12:01 - Gestartet von Tom6
Das böse, veraltete UKW funktioniert bestens. Fahre die A7 von Bayern bis nach Dänemark. Du wählst Bayern 3, dann HR 3 und dann noch NDR 2. Dadurch hast du durchgehend besten Empfang mit den jeweiligen Verkehrshinweisen. Du kannst sogar schon vor der Landesgrenze den Sender des kommenden Bundeslandes empfangen, um die dortige Verkehrslage zu erfahren. Mach das mal mit DAB+!
Selbst in Norwegen war der Empfang von DAB+ nur stationär möglich, während der Fahrt ging gar nichts. Allerdings funktionierte das angeblich in Norwegen abgeschaltete UKW-Programm bestens; ok nur regional.
Politiker sind immer wieder weit vom wirklichen Leben entfernt.
Menü
[1] x-user antwortet auf Tom6
23.10.2019 14:32
Benutzer Tom6 schrieb:
Das böse, veraltete UKW funktioniert bestens. Fahre die A7 von Bayern bis nach Dänemark. Du wählst Bayern 3, dann HR 3 und dann noch NDR 2. Dadurch hast du durchgehend besten Empfang mit den jeweiligen Verkehrshinweisen. Du kannst sogar schon vor der Landesgrenze den Sender des kommenden Bundeslandes empfangen, um die dortige Verkehrslage zu erfahren. Mach das mal mit DAB+! Selbst in Norwegen war der Empfang von DAB+ nur stationär möglich, während der Fahrt ging gar nichts. Allerdings funktionierte das angeblich in Norwegen abgeschaltete UKW-Programm bestens; ok nur regional.
Politiker sind immer wieder weit vom wirklichen Leben entfernt.

Theoretisch ist das auch schon mit DAB möglich, aber nur wenn du auf der Autobahn bleibst. Fährt man lieber streckenweise über die B27 um Berge zu umgehen (fährt sich super) bleibt UKW erste Wahl.

Interessant was du zu Norwegen schreibst... vonwegen Abschaltung...!
Menü
[2] chrispiac antwortet auf Tom6
23.10.2019 14:36
Benutzer Tom6 schrieb:
Das böse, veraltete UKW funktioniert bestens. Fahre die A7 von Bayern bis nach Dänemark. Du wählst Bayern 3, dann HR 3 und dann noch NDR 2. Dadurch hast du durchgehend besten Empfang mit den jeweiligen Verkehrshinweisen. Du kannst sogar schon vor der Landesgrenze den Sender des kommenden Bundeslandes empfangen, um die dortige Verkehrslage zu erfahren. Mach das mal mit DAB+!

Ach Du hörst noch „Regionalsender“ statt einen Sender vom DAB+ Bundesmux durchgehend? Oh wei, da muß Du ja mehrfach am Radio rumfummeln statt durchgehend einen Sender deutschlandweit hören zu können. Schade das das dab+ Netz immer noch Löcher hat, ich fahre nicht so häufig längere Strecken und in einigen Flächenländern waren beim letzten Mal noch Lücken, aber genau das ist bei DAB+ vorgesehen und funktioniert weitgehend schon. Mehr und stärkere Sender gibt es aber nur, wenn nicht weiter auch in andere Verbreitungswege investiert werden muß und so die Mittel frei werden. Ich verstehe ja, das die ÖR auch nicht das Internet aus den Augen verlieren wollen, aber digital ist noch mehr möglich als die Verbreitung sämtlicher ÖR Radioprogramme europaweit über Satellit. Will man eine ähnliche Verbreitung und Qualität bei dab+ erreichen, muß man früher oder später UKW fallen lassen oder eine deutlich höhere Haushaltsabgabe akzeptieren.