Diskussionsforum
Menü

Richtiges Radio bietet Überraschungen, Playlist keine


12.10.2019 07:08 - Gestartet von Clemens Grün
Nur redaktionell gut betreute Sendungen wie beispielsweise die von den Deutschlandfunk-Kanälen oder auch NDR Info bieten immer wieder Überraschungen und dadurch Chancen für neue Einsichten und geschmackliche Weiterentwicklung. Individualisierte Playlists sind lediglich Echokammern des schon Bekannten. Also etwas für Langweiler und ergo mehrheitstauglich.
Menü
[1] fanlog antwortet auf Clemens Grün
12.10.2019 10:19
Benutzer Clemens Grün schrieb:
Nur redaktionell gut betreute Sendungen wie beispielsweise die von den Deutschlandfunk-Kanälen oder auch NDR Info bieten immer wieder Überraschungen ..
Da stimme ich Dir zu. Aber das normale Radio strotzt so vor dümmlicher Moderation, dass eine Playlist eine erholsame Entspannung bietet.
Menü
[1.1] mirdochegal antwortet auf fanlog
13.10.2019 11:30
Benutzer fanlog schrieb:
Benutzer Clemens Grün schrieb:
Nur redaktionell gut betreute Sendungen wie beispielsweise die von den Deutschlandfunk-Kanälen oder auch NDR Info bieten immer wieder Überraschungen ..
Da stimme ich Dir zu. Aber das normale Radio strotzt so vor dümmlicher Moderation, dass eine Playlist eine erholsame Entspannung bietet.

Wenn ich morgens im Bad stehe oder unterwegs bin, mag ich es, ein bisschen in den Tag "begleitet" zu werden. Ob die Morgenleute dümmlich daher reden oder nicht, hängt ja vom Sender ab.
Menü
[2] yes_mc antwortet auf Clemens Grün
12.10.2019 10:24
Benutzer Clemens Grün schrieb:
Nur redaktionell gut betreute Sendungen wie beispielsweise die von den Deutschlandfunk-Kanälen oder auch NDR Info bieten immer wieder Überraschungen und dadurch Chancen für neue Einsichten und geschmackliche Weiterentwicklung. Individualisierte Playlists sind lediglich Echokammern des schon Bekannten. Also etwas für Langweiler und ergo mehrheitstauglich.
Ich selbst will z.B. im Radio keine "Informationen" (PS: die mich sowieso nicht interessieren, weil nur Negativnachrichten und nicht unabhängig gemacht).
Wenn ich Radio höre, dann will ich gute (natürlich nach meinem Geschmack) Musik und kein Gesabbel zwischendurch. Wenn überhaupt - dann kurze (30-45 Sek.) Info zur neuesten CD (z.B. oder so ä.) des gerade Gespielten.
Meine Nachrichten (also Quelle für neue Einsichten oder Weiterentwicklung) besorge ich mir selbst. Das Problem der heutigen Zeit ist nämlich, daß man informationsmäßig praktisch niemandem und niemals mehr trauen kann. Denn nur den "reinen Fakt" und dann zu 100% vollständig und nicht noch zusätzlich "vergeschminkt" gibt es nicht mehr. Das brauche zumindest ich nicht