Diskussionsforum
  • 08.10.2019 00:51
    2x geändert, zuletzt am 08.10.2019 00:57
    sangyong schreibt

    Ihr mit euren Seniorenhandys... ts ts ts

    Da die Medien bei diesen Geräten immer von Seniorenhandys schreiben, fühlen sich auch nur Senioren angesprochen und schlussendlich landen Swisstone, Doro und Emporia lediglich mit halbgarem Zeug für Senioren auf dem Markt. Ich hab mir heute diese Geräte im Saturn angesehen. Es ist eine Schande... Billigstes Plastik, Displays das es einem graust, unbedienbare Gummitasten, verwinkelte Menüstrukturen, 4G- was ist das?, Kameras aus dem letzten Jahrhundert, Haptik bei der man das Ding am liebsten auf den Boden werfen würde.

    Es gibt nicht wenige Menschen die sich ein gut ausgestattetes Flip-Phone wünschen. Leider werfen die Hersteller hierzulande fast nur Plastikschrott auf den Markt. Schlichtweg rausgeworfenes Geld.

    Die armen "Senioren" die diesen Müll (meist von der Verwandschaft) aufgetischt bekommen. Schrecklich! Da kann nur noch der Rentenbescheid schocken...Das Nokia 2720 flip ist da ein kleiner Lichtblick. Steckt aber voller Kompromisse. 45 Euro wären ein ehrlicher Preis. 100 Euro ist blanker Hohn.

    Das angeblich trendige 8110 4G (wurde beim Erscheinen total gehyped) fühlt sich an wie ein billiges Spielzeugtelefon und wird teilweise schon für deutlich unter 50 Euro geradezu verscherbelt. Ich habe noch nie irgendjemanden so ein Ding benutzen sehen. So masochistisch ist scheinbar niemand...

    Unterm Strich: Es gibt aktuell keine Alternativen zum Smartphone. Der Rest ist unter aller S.. und gehört gleich vom Laden in den Elektromüll. Lieber Opi mit einem günstigen Samsung oder Huawei anfreunden.

    Das es anders geht, zeigen Jahr für Jahr sämtliche japanischen Mobilfunkanbieter. Entweder gibt es gut ausgestattete Flip-Phones mit seniorenfreundlichen Menüs oder Smartphones mit entsprechendem Launcher. Abstriche muss dort niemand machen.
  • 08.10.2019 10:49
    cdg antwortet auf sangyong
    Benutzer sangyong schrieb:
    > Da die Medien bei diesen Geräten immer von Seniorenhandys
    ....
    > fast nur Plastikschrott auf den Markt. Schlichtweg
    >
    rausgeworfenes Geld.
    ...
    das ist echt schade, dabei würde ich sogar ein hochwertiges kleines 4G Telefon mit sehr guter Kamera und Hotsportmöglichkeit kaufen. Das was angeboten wird, ist aber scheinbar wirklich nur müll. Dazu ein Minitablet oder ähnliches, und ich hätte eine FÜR MICH besser Kombi.
    Aber man muss zugeben, die Zielgruppe wäre recht klein.
  • 08.10.2019 11:25
    sangyong antwortet auf cdg
    Mir geht es ähnlich. Ich hätte gerne ein hochwertiges kleines Gerät für den täglichen Gebrauch. Eines was mich in Ruhe lässt und nicht immer ablenkt.

    Die Masse schreit aber nach riesigen Geräten. Damit man noch mehr den ganzen lieben langen Tag durch das Leben anderer scrollen kann. Dem gehen die Hersteller nach und entfachen diese kaputten Preiskriege. An denen schlussendlich keiner mehr verdient.

    LG, Sony, HTC etc. verdienen keinen Cent an ihren Geräten. Nur Verlust. Warum dann nicht eine Nische suchen? Lieber in der Nische Geld verdienen, als an der Masse nur Verluste einfahren.

    Diese Nische könnten gut ausgestattete Flip-Phones darstellen. Mit 4G, DAB Radio, SMS und Telefonie, etwas Email, Google Maps (für Navigation) und WhatsApp. Mehr braucht es nicht.

    Stattdessen wird der Markt mit diesen grässlichen Notch-Geräten geradezu geflutet.
  • 08.10.2019 15:20
    handybär antwortet auf sangyong
    Benutzer sangyong schrieb:
    > Mir geht es ähnlich. Ich hätte gerne ein hochwertiges kleines
    >
    Gerät für den täglichen Gebrauch. Eines was mich in Ruhe lässt
    >
    und nicht immer ablenkt.
    >
    > Die Masse schreit aber nach riesigen Geräten. Damit man noch
    >
    mehr den ganzen lieben langen Tag durch das Leben anderer
    >
    scrollen kann. Dem gehen die Hersteller nach und entfachen
    >
    diese kaputten Preiskriege. An denen schlussendlich keiner mehr
    >
    verdient.
    >
    Wünsche mir ebenfalls ein kleines gutes Handy, dass auch mit T9 funktioniert. Privat benutze ich schon ein Smartphone, aber für die Arbeit brauche ich was kleines praktisches. Zum Telefonieren sind normale Handys einfach praktischer als ein Smartphone. Man kann sie besser mit einer Hand bedienen und passen bequem in die Tasche. Eine SMS ist mit T9 schnell geschrieben, wenn ich einen Kollegen kontaktieren muss. Wenn das Gerät mal hinfällt, ist das auch nicht tragisch. Bei einem Smartphone aber schon.

    Ich bin froh, dass ich noch ein paar alte Geräte aus den 2000er habe. Nur leider werden die Akkus im Laufe der Jahre auch nicht besser. Unverständlich finde ich auch, dass viele neue Einfach Handys nur im GSM Netz funktionieren. Wie lange gibt es das Netz noch? Schade um meine alten geliebten Handys, die dann alle nicht mehr funktionieren. Die neuen Handys bieten oft auch keine T9 Funktion an, also heißt es wieder umständlich tippen bis der Arzt kommt wie 1998.

    Das Wissen, wie man gute Handys baut, scheint mit dem Niedergang von Nokia verloren gegangen zu sein. Ein Jammer ist das.

    Gruß handybär