Diskussionsforum
  • 07.10.2019 14:28
    einmal geändert am 07.10.2019 14:30
    sangyong schreibt

    Schluß mit dem Schwachsinn

    Callya: Minuten und SMS sind immer frei. Unterschiede nur noch bei Datenpaketen.

    Zur Auswahl: 1, 4 oder 10 GB.

    Diese "komplexen" Frickel-Tarife sind unnötig. Flex und Digital könnten ohne Probleme eingestampft werden. Übrig bleiben Callya-Tarife mit drei unterschiedlichen Datenpaketen.

    In der heutigen Zeit sollten kostenlose SMS und Sprache selbstverständlich sein.
  • 07.10.2019 14:47
    Torch9800 antwortet auf sangyong
    Benutzer sangyong schrieb:
    > Callya: Minuten und SMS sind immer frei. Unterschiede nur noch
    >
    bei Datenpaketen.
    >
    > Zur Auswahl: 1, 4 oder 10 GB.
    >
    > Diese "komplexen" Frickel-Tarife sind unnötig. Flex und Digital
    >
    könnten ohne Probleme eingestampft werden. Übrig bleiben
    >
    Callya-Tarife mit drei unterschiedlichen Datenpaketen.
    >
    > In der heutigen Zeit sollten kostenlose SMS und Sprache
    >
    selbstverständlich sein.

    Warum soll der Digital eingestampft werden???? Warum ist das ein Frickeltarif?
  • 07.10.2019 14:53
    2x geändert, zuletzt am 07.10.2019 14:58
    sangyong antwortet auf Torch9800
    Wenn man sich mit dem Tarif und dem Artikel beschäftigt, lässt es keinen anderen Schluss zu.

    Frickeltarif. Ohne jeglichen Sinn für den Kunden. (Flex)

    Was Digital betrifft: Der macht überhaupt keinen Sinn. Man hätte auch den obersten Callya-Tarif auf 10 GB aufbohren können. Warum macht man hier ein extra Fass auf? Zu wenig zu tun im Produktmanagement.

    3 Prepaid-Tarife reichen aus. Dann weiß auch der Kundenberater eventuell bescheid.

    Am 1.Tag von Digital, musste ich den Herrschaften an der Hotline den Tarif erklären. Verrückte Welt.

    Und den IN gibt es ja auch noch *lol*. IN, Flex, Digital = anal