Diskussionsforum
Menü

Mein Anschluss wurde auch abgeklemmt


26.09.2019 18:58 - Gestartet von Smithman
Was ist nur los mit Vodafone, dass man Telefon Anschlüsse ohne Vorwarnung abklemmt? Mein Privat Anschluss ist auch betroffen und ich kann nicht mehr telefonieren. Der telefonische Kundendienst will keine Störung aufnehmen und lässt mich im Regen stehen.
Menü
[1] DenSch antwortet auf Smithman
26.09.2019 21:17
Benutzer Smithman schrieb:
Was ist nur los mit Vodafone, dass man Telefon Anschlüsse ohne Vorwarnung abklemmt?
Naja, die ersten Hinweise, das man mal umstellen sollte, kamen 2017 ....


>Mein Privat Anschluss ist auch betroffen
und ich kann nicht mehr telefonieren.
Das hat hiermit so viel zu tun, wie Trump mit vernünftiger Politik.
Menü
[1.1] marius1977 antwortet auf DenSch
27.09.2019 07:45

einmal geändert am 27.09.2019 07:46
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer Smithman schrieb:
Was ist nur los mit Vodafone, dass man Telefon Anschlüsse ohne Vorwarnung abklemmt?
Naja, die ersten Hinweise, das man mal umstellen sollte, kamen 2017 ....

Was sind deine angeblichen „Hinweise“? Quelle? Hat VF Kunden aktiv angeschrieben?
Nein!

Das vorzeitige Abschalten war unseriös bzw. rechtlich ein no Go.

Hoffentlich bekommt die rote britische Krake einen saftigen Denkzettel und die Betroffenen setzen sich zur Wehr.

>Mein Privat Anschluss ist auch betroffen
und ich kann nicht mehr telefonieren.
Das hat hiermit so viel zu tun, wie Trump mit vernünftiger Politik.

Troll.
Menü
[1.1.1] Netzkontrolle antwortet auf marius1977
27.09.2019 08:40
Naja, Trump hätte denen mal etwas erzählt, was sie mit den Kunden machen.

Ich bitte, so viele betroffene Kunden sich hier wie möglich zu melden. Es geht um die Schadensersatzforderung / Sammelklage gegen den NB.

Nach 10 Jahren den Dienst so kurzfristig abzuschalten ist echt der Hammer !

Benutzer marius1977 schrieb:
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer Smithman schrieb:
Was ist nur los mit Vodafone, dass man Telefon Anschlüsse ohne Vorwarnung abklemmt?
Naja, die ersten Hinweise, das man mal umstellen sollte, kamen 2017 ....

Was sind deine angeblichen „Hinweise“? Quelle? Hat VF Kunden aktiv angeschrieben?
Nein!

Das vorzeitige Abschalten war unseriös bzw. rechtlich ein no Go.

Hoffentlich bekommt die rote britische Krake einen saftigen Denkzettel und die Betroffenen setzen sich zur Wehr.

>Mein Privat Anschluss ist auch betroffen
und ich kann nicht mehr telefonieren.
Das hat hiermit so viel zu tun, wie Trump mit vernünftiger Politik.

Troll.
Menü
[1.1.1.1] DenSch antwortet auf Netzkontrolle
27.09.2019 08:54

einmal geändert am 27.09.2019 08:55
Benutzer Netzkontrolle schrieb:
Naja, Trump hätte denen mal etwas erzählt, was sie mit den Kunden machen.

Ich bitte, so viele betroffene Kunden sich hier wie möglich zu melden. Es geht um die Schadensersatzforderung / Sammelklage gegen den NB.

Nach 10 Jahren den Dienst so kurzfristig abzuschalten ist echt der Hammer !


Sammelklagen gibts in DE immer noch nicht. Schaden? Ob es der Aufwand wert ist, man muss sich das einklagen und belegen....
Ich kenn übrigens die Anzahl der Kunden die das betrifft. Selbst in den USA würde es nicht für eine Sammelklage reichen ;)

Die Nummern können übrigens sofort auf ein vorhandenes (V)DSL Produkt gelegt werden und sind wieder aktiv. Weiß die Hotline eigentlich auch.
Menü
[1.1.1.1.1] zodiak antwortet auf DenSch
27.09.2019 10:52

einmal geändert am 27.09.2019 10:53
Benutzer DenSch schrieb:

Die Nummern können übrigens sofort auf ein vorhandenes (V)DSL Produkt gelegt werden und sind wieder aktiv. Weiß die Hotline eigentlich auch.

Bist du der Social Media Mitarbeiter von Vodafone oder was? Vodafone muss sich an Verträge halten und kann nicht nach Gutsherrenart Telefon Anschlüsse abschalten. Wenn hier ein Mitarbeiter den falschen Knopf gedrückt hat, muss das Vodafone managen und die Kunden wieder anschalten. Ohne Wenn und Aber. Ich glaube das findet die Bundesnetzagentur auch nicht lustig.
Menü
[1.1.1.1.1.1] DenSch antwortet auf zodiak
27.09.2019 10:56
Benutzer zodiak schrieb:

Bist du der Social Media Mitarbeiter von Vodafone oder was? Vodafone muss sich an Verträge halten und kann nicht nach Gutsherrenart Telefon Anschlüsse abschalten. Wenn hier ein Mitarbeiter den falschen Knopf gedrückt hat, muss das Vodafone managen und die Kunden wieder anschalten. Ohne Wenn und Aber. Ich glaube das findet die Bundesnetzagentur auch nicht lustig.

Man kann das jetzt hier ewig und lang ausdiskutieren und weiterhin offline bleiben. Kann man machen, wäre aber leicht deppert.
Man kann auch eben anrufen und sich die Nummern auf sein Festentzprodukt schalten lassen in der Zeit.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] hrgajek antwortet auf DenSch
27.09.2019 11:04
Hallo,

Benutzer DenSch schrieb:
Ich glaube das findet die Bundesnetzagentur auch nicht lustig.

Die sollte man informieren.

Es gibt hier auch Fälle, wo alle maximal 10 möglichen MSNs schon auf dem "Hauptanschluss" vergeben sind, da wird's mit Aufschalten schwierig.

Als "Workaround" scheint eine Anrufumleitung ankommend möglich zu sein. Das löst aber die Probleme nicht in jedem Anwendungsfall.

Insider hier? Ist denen die "Kiste" vielleicht schlicht "abgeraucht" ? (Ich hörte sowas)
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] DenSch antwortet auf hrgajek
27.09.2019 11:08
Benutzer hrgajek schrieb:

Das sollte man denen melden

Ich hab hier eine spannende Frage zu: Wurden die Nummern genutzt? Den nur ungenutzte sollten sofort abgeschaltet werden....

Es gibt hier auch Fälle, wo alle maximal 10 möglichen MSNs schon auf dem "Hauptanschluss" vergeben sind, da wird's mit Aufschalten schwierig.

Dort hast du dann die Wahl: Max 10 Rufnummern und entscheiden, welche du behältst. Alternative: Wegportieren.

Als "Workaround" scheint eine Anrufumleitung ankommend möglich zu sein. Das löst aber die Probleme nicht in jedem Anwendungsfall.

Insider hier? Ist denen die "Kiste" vielleicht schlicht "abgeraucht" ? (Ich hörte sowas)

ICh tippe da ist irgendwas passiert, was nicht passieren sollte und nicht geplant war. Aufgrund des alters des System aber nicht mehr gefixt werden kann.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] Netzkontrolle antwortet auf DenSch
29.09.2019 12:07
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer hrgajek schrieb:

Das sollte man denen melden

Ich hab hier eine spannende Frage zu: Wurden die Nummern genutzt? Den nur ungenutzte sollten sofort abgeschaltet werden....

Es gibt hier auch Fälle, wo alle maximal 10 möglichen MSNs schon auf dem "Hauptanschluss" vergeben sind, da wird's mit Aufschalten schwierig.

Dort hast du dann die Wahl: Max 10 Rufnummern und entscheiden, welche du behältst. Alternative: Wegportieren.

Als "Workaround" scheint eine Anrufumleitung ankommend möglich zu sein. Das löst aber die Probleme nicht in jedem Anwendungsfall.

Insider hier? Ist denen die "Kiste" vielleicht schlicht "abgeraucht" ? (Ich hörte sowas)

ICh tippe da ist irgendwas passiert, was nicht passieren sollte und nicht geplant war. Aufgrund des alters des System aber nicht mehr gefixt werden kann.
Mir entgegengebrachte Aussagen waren, daß es nicht geplant war sofort abzuschalten, ein MA dies aber falsch ausgeführt und somit sofort abgeschaltet hat.
Die Abhandlung des selbst verursachten Problemes erschreckt mich halt total und zerstört das letzte Vertrauen in diesen NB. Anstelle sich zu entschuldigen und wieder die Leistung zu erbringen die Friss oder stirb-Strategie.

RA will eine einstweilige Verfügung zum Wiedereinschalten erwirken.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] DenSch antwortet auf Netzkontrolle
29.09.2019 12:13
Benutzer Netzkontrolle schrieb:
RA will eine einstweilige Verfügung zum Wiedereinschalten erwirken.

Was ist der Sinn dahinter? In der Zeit, bis das durch ist, ist die Nummer schon fünfzehn mal auf einem anderen Vodafone Anschluss oder bei einem anderen Provider ?!
31.10. ist doch eh Schluss. Selbst wenn das in drei Wochen wieder angeschaltet werden sollte.

Völlig sinnlos, dafür Geld auszugeben.
Menü
[1.1.1.1.1.1.2] marius1977 antwortet auf DenSch
27.09.2019 14:14
Benutzer DenSch schrieb:
Benutzer zodiak schrieb:

Bist du der Social Media Mitarbeiter von Vodafone oder was? Vodafone muss sich an Verträge halten und kann nicht nach Gutsherrenart Telefon Anschlüsse abschalten. Wenn hier ein Mitarbeiter den falschen Knopf gedrückt hat, muss das Vodafone managen und die Kunden wieder anschalten. Ohne Wenn und Aber. Ich glaube das findet die Bundesnetzagentur auch nicht lustig.

Man kann das jetzt hier ewig und lang ausdiskutieren und weiterhin offline bleiben. Kann man machen, wäre aber leicht deppert.
Man kann auch eben anrufen und sich die Nummern auf sein Festentzprodukt schalten lassen in der Zeit.

Da du ja offensichtlich nur „Pro Vodafone“ hier agierst, vermutlich dort arbeitest, gib doch bitte mal intern weiter die Hotline zu schulen. Es ist ein absolutes no Go alle abzustreiten bzw sich einfach unwissend zu stellen. Da gehört eine professionelle Kommunikation dazu, wenn VF schon diesen unseriösen Fehler gemacht hat. So wird alles noch viel schlimmer.
Menü
[2] helloworld_de antwortet auf Smithman
28.09.2019 09:10
Benutzer Smithman schrieb:
Was ist nur los mit Vodafone, dass man Telefon Anschlüsse ohne Vorwarnung abklemmt? Mein Privat Anschluss ist auch betroffen und ich kann nicht mehr telefonieren. Der telefonische Kundendienst will keine Störung aufnehmen und lässt mich im Regen stehen.

Hmm, ich hatte das glaube ich auch mal. Ich erinnere mich Diese Nummern waren irgendwie ne Zusatzoption zu ISDN. Deinen eigentlichen Telefonanschluss hast du doch noch? Lass dir die Nummern auf den ISDN legen und du bist damit wieder erreichbar (oder zu einfach gedacht)? Und telefonieren kannst du doch noch mit dem ISDN, nur gerade nicht mit den abgeschalteten Nummern? (Schön ist das nicht, aber deinen kompletten Anschluss abgeschaltet haben sie jetzt nicht? Oder geht der ISDN auch nicht mehr?)
Menü
[2.1] DenSch antwortet auf helloworld_de
29.09.2019 12:15
Das was abgeschaltet wurde (oder wird) ist ein Zusatzprodunt.

Die Nummer kann man in wenigen Stunden auf einen vorhandenen Anschluss schalten. Oder portieren(dauert etwas länger).

Alles das wäre schon mehrfach erledig und der Zeit, wo sich hier einige die Zeit nehmen und Postings verfassen.