Thread
Menü

Keine Antwort von Herrn Roloff! Verbraucherzentrale?


19.07.2002 15:19 - Gestartet von Grobi1
Hallo!
Wenn sich jetzt insbesondere bei einem Status von 500 und höher nichts tut, bin ich geneigt den Vorgang der Verbraucherzentrale zukommen zu lassen, denn als einzelner hat man keine Chance eine vernünftige Antwort zu bekommen. So bekam ich auf eine Anfrage, dass ich bereits freigschaltet sei (siehe Posting oben), die Antwort (Standartmail), dass das mit Freischaltung noch dauern kann. Als ich antwortete, dass dies keine anständige Antwort auf meine Frage wäre, bekam ich als Antwort noch einmal die gleiche mail. (Wenns euch interessiert kann ich euch gerne den Vorgang zumailen!).
Also meiner Ansicht nach verdient Faircom bereits an uns indem sie die Provision für die freigeschalteten Karten erhalten und gleichzeitig bei uns nichts geschieht.
Also, wenn ich bis mitte nächster Woche weder eine vernünftige Stellungnahme noch mein Handy samt aller Karten erhalte, werde ich meinen Vorgang an die Verbraucherzentrale geben. Wenn jemand sich beteiligen möchte, können wir gern darüber sprechen!
Gruß
Axel Strohmeyer
Auftragsnummer: 147451
Menü
[1] Verbraucherzentrale /war: Keine Antwort von Herrn Roloff! Verbraucherzentrale?
ALuckyOne antwortet auf Grobi1
19.07.2002 15:29
Hi
An die Verbraucherzentrale hatte ich auch schon gedacht, bin aber leider nicht vertraut wie das abzulaufen hat.

Es wäre aber wohl sinnvoll zu diesem Zweck schon jetzt Daten von möglichst vieln Betroffenen zu sammeln um dem ganzen Nachdruck zu verleihen.
Grüsse
Marco
Menü
[1.1] Grobi1 antwortet auf ALuckyOne
19.07.2002 15:39
Das sehe ich genauso! Ich denke, dass lediglich, wenn sich verschiedene Betroffene zusammentun etwas erreicht werden kann, denn so kann es jedenfalls nicht weitergehen. Ich fühle mich von den Stellungnahmen, welche mich bisher erreicht haben jedenfalls ziemlich ver....!
Gruß
Menü
[2] Rucki antwortet auf Grobi1
21.07.2002 12:17
Benutzer Grobi1 schrieb:
Hallo!
Wenn sich jetzt insbesondere bei einem Status von 500 und höher nichts tut, bin ich geneigt den Vorgang der Verbraucherzentrale zukommen zu lassen, denn als einzelner hat man keine Chance eine vernünftige Antwort zu bekommen. So bekam ich auf eine Anfrage, dass ich bereits freigschaltet sei (siehe Posting oben), die Antwort (Standartmail), dass das mit Freischaltung noch dauern kann. Als ich antwortete, dass dies keine anständige Antwort auf meine Frage wäre, bekam ich als Antwort noch einmal die gleiche mail. (Wenns euch interessiert kann ich euch gerne den Vorgang zumailen!).
Also meiner Ansicht nach verdient Faircom bereits an uns indem sie die Provision für die freigeschalteten Karten erhalten und gleichzeitig bei uns nichts geschieht.
Also, wenn ich bis mitte nächster Woche weder eine vernünftige Stellungnahme noch mein Handy samt aller Karten erhalte, werde ich meinen Vorgang an die Verbraucherzentrale geben. Wenn jemand sich beteiligen möchte, können wir gern darüber sprechen!
Gruß
Axel Strohmeyer
Auftragsnummer: 147451

Genauso wars bei mir auch! Ich hatte auch denen mitgeteilt, dass ich schon freigeschaltet sei (da nach dem Wählen meiner Nummer die Mailbox ran ging!)und die schreiben was von Round Table Gespräch und dass es mit der Freischaltung noch dauern kann. Was überhaupt nicht zu meiner Frage passte.
Menü
[2.1] dittberner antwortet auf Rucki
21.07.2002 13:03
Benutzer Rucki schrieb:
Benutzer Grobi1 schrieb:
Hallo!
Wenn sich jetzt insbesondere bei einem Status von 500 und höher nichts tut, bin ich geneigt den Vorgang der Verbraucherzentrale zukommen zu lassen, denn als einzelner hat man keine Chance eine vernünftige Antwort zu bekommen. So bekam ich auf eine Anfrage, dass ich bereits freigschaltet sei (siehe Posting oben), die Antwort (Standartmail), dass das mit Freischaltung noch dauern kann. Als ich antwortete, dass dies keine anständige Antwort auf meine Frage wäre, bekam ich als Antwort noch einmal die gleiche mail. (Wenns euch interessiert kann ich
euch gerne den Vorgang zumailen!).
Also meiner Ansicht nach verdient Faircom bereits an uns indem sie die Provision für die freigeschalteten Karten erhalten und
gleichzeitig bei uns nichts geschieht.
Also, wenn ich bis mitte nächster Woche weder eine vernünftige Stellungnahme noch mein Handy samt aller Karten erhalte, werde ich meinen Vorgang an die Verbraucherzentrale geben. Wenn jemand sich beteiligen möchte, können wir gern darüber sprechen!
Gruß
Axel Strohmeyer
Auftragsnummer: 147451

Genauso wars bei mir auch! Ich hatte auch denen mitgeteilt, dass ich schon freigeschaltet sei (da nach dem Wählen meiner Nummer die Mailbox ran ging!)und die schreiben was von Round Table Gespräch und dass es mit der Freischaltung noch dauern kann. Was überhaupt nicht zu meiner Frage passte.

Das habe ich auch erlebt. Frage gestellt, Standartanwort erhalten die nicht passte, erneut hingeschrieben mit Hinweis, dass die Antwort nicht passt, erneut gleiche Standartantwort erhalten.
Menü
[2.1.1] Zoidberg antwortet auf dittberner
21.07.2002 14:27
Hallo,

Das habe ich auch erlebt. Frage gestellt, Standartanwort erhalten die nicht passte, erneut hingeschrieben mit Hinweis, dass die Antwort nicht passt, erneut gleiche Standartantwort erhalten.

So ähnlich wars bei mir auch. Frage gestellt, Standardantwort erhalten (warum nehmen die eigentlich keinen Autoresponder für ihre Standardantworten, dann müsste man nicht 5 Tage warten, bis die ankommt ;-) ), böse Mail zurückgeschrieben, dann hat sich das anscheinend jemand durchgelesen und Antwort, die einigermassen zum Thema passte (aber die Frage trotzdem nicht bentwortete) zurückgeschrieben.
Meiner Ansicht nach sind die Leute, die die E-Mails beantworten ziemlich unfähig. Wie sieht denn der Arbeitsalltag aus? Mail lesen, Standardantwort hineinkopieren, zurücksenden. Und das den ganzen Tag !!!

Na ja, warten wir halt weiter, ohne informiert zu werden.

Grüße Zoidberg
Menü
[2.1.1.1] mainhack antwortet auf Zoidberg
21.07.2002 17:07
Benutzer Zoidberg schrieb:
Hallo,

Das habe ich auch erlebt. Frage gestellt, Standartanwort erhalten die nicht passte, erneut hingeschrieben mit Hinweis, dass die Antwort nicht passt, erneut gleiche Standartantwort erhalten.

So ähnlich wars bei mir auch. Frage gestellt, Standardantwort erhalten (warum nehmen die eigentlich keinen Autoresponder für ihre Standardantworten, dann müsste man nicht 5 Tage warten, bis die ankommt ;-) ), böse Mail zurückgeschrieben, dann hat sich das anscheinend jemand durchgelesen und Antwort, die einigermassen zum Thema passte (aber die Frage trotzdem nicht bentwortete) zurückgeschrieben. Meiner Ansicht nach sind die Leute, die die E-Mails beantworten ziemlich unfähig.

Ja und meistens wird von mehreren (auch nur zwei Fragen) nur die erste beantwortet (ob richtig oder falsch sei mal dahin gestellt)

Die sind wirklich unfähig!!!

Mfg MainHack



Wie sieht denn der Arbeitsalltag aus? Mail
lesen, Standardantwort hineinkopieren, zurücksenden. Und das den ganzen Tag !!!

Na ja, warten wir halt weiter, ohne informiert zu werden.

Grüße Zoidberg