Diskussionsforum
Menü

Bares für Quam-was tun Fairmcom,DLC....c


05.06.2002 11:26 - Gestartet von ALuckyOne
Hallo zusammen
Wie hier ja schon so richtig bemerkt wurde bedeutet jeder Tag den wir auf Freischaltung warten Bares für Quam, denn der 31.12 rückt ja unaufhaltsam näher.
Als ich bei Faircom bestellt habe ging ich davon aus maximal auf den Grundgebühren befreiten Monat Mai verzichten zu müssen, aber nun it Juni und mein Status steht immer noch bei Antrag übermittelt (400). Wenn sich nicht bald mal was tut werde ich wohl doch noch stornieren.

Vieleicht könnten sich aber ja auch unsere Händler mit Quam zusammensetzten und gemeinsam nach einer Lösung suchen? Eine Gutschrift oder ähnliches. Wenn unsere Händler Quam drohen würden, zukünftig Quam nicht mehr im Angebot zu führen wäre das vieleicht ein geeignetes Druckmittel um Zugeständnise seitens Quam zu erreichen.

Mir ist klar das das jetzt ein wenig Blauäugig klingt, aber es soll auch nur ein Denkantoss sein, wie man es vieleicht doch noch erreichen kann das nicht jeder Tag Wartezeit uns Kunden Bares kostet, und wie es Quam und die Händler vieleicht noch schaffen können
Glaubwürdigkeit und Kundenzufriedenheit zu erhalten.
Mit eine bisschen gutem Willen sollten doch alle zufrieden gestellt werden können.

Grüsse Marco

Menü
[1] Marc Roloff (faircom) antwortet auf ALuckyOne
05.06.2002 11:34
Vieleicht könnten sich aber ja auch unsere Händler mit Quam zusammensetzten und gemeinsam nach einer Lösung suchen? Eine Gutschrift oder ähnliches.

Das haben wir bereits vor gut 2 Wochen getan, als sich abzeichnete, dass sich die Freischaltungen weiter verzögern. Quam weiss also um die Problematik. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es eine Lösung geben wird. Für unsere Kunden kann ich auch jeden Fall garantieren, dass jeder Kunde die kompletten anfallenden Grundgebühren erstattet bekommt, wenn er sich für die monatliche Erstattung entschieden hat. In unserem Angebot im Internet war ohnehin schon eine 17-monatige Erstattung angegeben. Möglicherweise bekommen einige Kunden jetzt auch 18 Monate die GG-Erstattung von uns. Wie es unsere Mitbewerber handeln, deren Angebot von vorneherein nur eine 16-monatige Erstattung beinhaltete, kann ich nicht sagen.

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
Menü
[1.1] hanselhans antwortet auf Marc Roloff (faircom)
05.06.2002 11:46
Ist bei dieser Lösung auch die Einmalzahlung berücksichtigt ?
Konkret: Wird diese um die durch die Verzögerung anfallende zusätzliche Grundgebühr erhöht ?
Falls nicht, kann der Vertrag noch in eine monatliche Erstattung umgewandelt werden ?
Menü
[1.1.1] ZeroKilla antwortet auf hanselhans
05.06.2002 12:59
Das würde mich auch interessieren, eine Erhöhung wie z.B
200€ + x*GG (x ist die Anzahl der Monate, um die sich die Aktion noch verzögert) wäre zwar nett, aber ja für Faircom rechnerisch unrentabel.

Ich denke aber doch, dass Faircom mit dem gleichen Zinssatz Z, den sie bei der Rechnung 17*GG/Z = 200€ zugrunde gelegt haben auch 18Monate Grundgebühr errechnen und nach den Komplikationen sicher auch mit Quam entsprechende Sonderkonditionen erreichen können, so dass auch die Kunden die sonst einem Nachteil gegenüberstehen zufriedengestellt werden können.

So long
Walter
Menü
[1.1.1.1] Marc Roloff (faircom) antwortet auf ZeroKilla
05.06.2002 13:17
Benutzer ZeroKilla schrieb:
Das würde mich auch interessieren, eine Erhöhung wie z.B 200€ + x*GG (x ist die Anzahl der Monate, um die sich die Aktion noch verzögert) wäre zwar nett, aber ja für Faircom rechnerisch unrentabel.

Ich denke aber doch, dass Faircom mit dem gleichen Zinssatz Z, den sie bei der Rechnung 17*GG/Z = 200€ zugrunde gelegt haben auch 18Monate Grundgebühr errechnen und nach den Komplikationen sicher auch mit Quam entsprechende Sonderkonditionen erreichen können, so dass auch die Kunden die sonst einem Nachteil gegenüberstehen zufriedengestellt werden können.

Wie schon gesagt: Die Gespräche laufen. Sobald wir eine definitive Aussage von Quam haben, werden wir diese an unsere Kunden weitergeben.

Gruß,

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
Menü
[1.2] sqbc02 antwortet auf Marc Roloff (faircom)
05.06.2002 12:16
Benutzer Marc Roloff (faircom) schrieb:
Das haben wir bereits vor gut 2 Wochen getan,

und da waren sie wieder... die 2 Wochen... scheint eine Standardaussage zu sein...

sqbc02
Menü
[1.2.1] Marc Roloff (faircom) antwortet auf sqbc02
05.06.2002 12:52
Benutzer sqbc02 schrieb:
und da waren sie wieder... die 2 Wochen... scheint eine Standardaussage zu sein...

Dazu erwarten Sie - denke ich - keine Antwort von mir...

Gruß,

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
Menü
[1.3] jorginho antwortet auf Marc Roloff (faircom)
05.06.2002 13:03
Für unsere Kunden kann ich auch jeden Fall garantieren, dass jeder Kunde die kompletten anfallenden Grundgebühren erstattet bekommt, wenn er sich für die monatliche Erstattung entschieden hat.

Sehr geehrter Herr Rohloff,

das ist sehr schön für die Leute, die sich für die monatliche Erstattung entschieden haben. Ich habe mich für die Einmalzahlung entschieden und warte mittlerweile seit vier Wochen, und so wie es aussieht kann es auch locker noch zwei Weitere Wochen dauern. Dann hat mich die Warterei mal eben 50 Mark gekostet. Ich hoffe, dass Sie sich auch hier etwas einfallen lassen.
Schließlich war zum Zeitpunkt meines Vertragsabschlusses von 1,99 Tagen Bearbeitungszeit die Rede. Sie können auch noch soviel von "harmonischem Mittel der letzten 14 Tage" reden, angesichts der Tatsache das unzählige Kunden seit Wochen warten, kann man eine solche Informationen bestenfalls in die Tonne kloppen. Insbsondere wenn man sich anschaut, dass dieser Wert in den letzten Tagen sogar wieder gesunken ist. Zur Zeit biegen Sie sich diesen Wert offensichtlich dadurch zurecht, dass Sie nur die vollständig abgearbeiteten 3Star-Online + PK Aufträge einfliessen lassen, und diese Zahl dürfte zur Zeit arg gering sein. Sagen Sie doch einfach mal, wieviele Aufträge dieses Tarifs pro Tag von Ihnen ausgeliefert werden, damit man mal eine Vorstellung davon bekommt.

Menü
[1.3.1] Marc Roloff (faircom) antwortet auf jorginho
05.06.2002 13:25
Benutzer jorginho schrieb:
das ist sehr schön für die Leute, die sich für die monatliche Erstattung entschieden haben. Ich habe mich für die Einmalzahlung entschieden und warte mittlerweile seit vier Wochen, und so wie es aussieht kann es auch locker noch zwei Weitere Wochen dauern. Dann hat mich die Warterei mal eben 50 Mark gekostet. Ich hoffe, dass Sie sich auch hier etwas einfallen lassen.

Wie schon mehrfach geschrieben: Die Gespräche laufen hierzu noch. Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit Quam eine Regelung finden, die auch die Kunden mit der Einmalzahlung nicht benachteiligen wird. Warten Sie einfach mal ab, wie das Ergebnis aussehen wird. Noch haben wir keine definitive Aussage. Sobald diese vorliegt werden wir sie weitergeben.

Schließlich war zum Zeitpunkt meines Vertragsabschlusses von 1,99 Tagen Bearbeitungszeit die Rede. Sie können auch noch soviel von "harmonischem Mittel der letzten 14 Tage" reden, angesichts der Tatsache das unzählige Kunden seit Wochen warten, kann man eine solche Informationen bestenfalls in die Tonne kloppen. Insbsondere wenn man sich anschaut, dass dieser Wert in den letzten Tagen sogar wieder gesunken ist. Zur Zeit biegen Sie sich diesen Wert offensichtlich dadurch zurecht, dass Sie nur die vollständig abgearbeiteten 3Star-Online + PK Aufträge einfliessen lassen, und diese Zahl dürfte zur Zeit arg gering sein. Sagen Sie doch einfach mal, wieviele Aufträge dieses Tarifs pro Tag von Ihnen ausgeliefert werden, damit man mal eine Vorstellung davon bekommt.

Zunächst einmal: Wir biegen diesen Wert nicht zurecht! Dagegen möchte ich mich entschieden wehren. Fakt ist, dass zur Zeit wesentlich mehr Bestellungen anderer Provider und anderer Quam-Tarife verschickt werden können, bei denen unsere Partner die im Markt üblichen Freischaltzeiten haben. Diese verlassen unser Haus zur Zeit meist nach 1-3 Tagen. Bisher sind erst sehr wenig Bestellungen auf der "Quam 3star online + Partnerkarte"-Aktion verschickt wurden, die ihrerseits natürlich um die 30 Tage gedauert haben. Das Ergebnis ist eine momentane Bearbeitungszeit von derzeit 3,99 Tagen.

Gruß,

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
Menü
[1.3.1.1] Keks antwortet auf Marc Roloff (faircom)
05.06.2002 19:50
Benutzer Marc Roloff (faircom) schrieb:
Fakt ist, dass zur Zeit wesentlich mehr Bestellungen anderer Provider und anderer Quam-Tarife verschickt werden können, bei denen unsere Partner die im Markt üblichen Freischaltzeiten haben. Diese verlassen unser Haus zur Zeit meist nach 1-3 Tagen.

Das ist nachvollziehbar.

Bisher sind erst sehr wenig Bestellungen auf der "Quam 3star online + Partnerkarte"-Aktion verschickt wurden, die ihrerseits natürlich um die 30 Tage gedauert haben. Das Ergebnis ist eine momentane Bearbeitungszeit von derzeit 3,99 Tagen.

Klingt so, als würden die Anträge, die noch in der Warteschleife hängen, also in Bearbeitung sind, nicht eingerechnet. Da scheint mir der Fehler (oder wie man es nennen will) zu liegen. Denn dadruch ist der Wert jetzt zu niedrig und steigt dann an, wenn plötzlich alle Quam-Anträge abgeschickt werden bzw. wurden, ist also im Nachhinein dafür zu hoch.

Richtig!?

Liebe Grüße, Keks.
blitztarif.de
Menü
[1.3.1.1.1] jorginho antwortet auf Keks
05.06.2002 20:12
Klingt so, als würden die Anträge, die noch in der Warteschleife hängen, also in Bearbeitung sind, nicht eingerechnet. Da scheint mir der Fehler (oder wie man es nennen will) zu liegen. Denn dadruch ist der Wert jetzt zu niedrig und steigt dann an, wenn plötzlich alle Quam-Anträge abgeschickt werden bzw. wurden, ist also im Nachhinein dafür zu hoch.

Richtig!?

Das kann eigentlich nur so sein. Denn wenn eine fünfstellig Zahl von Star3+Partnerkarte-Kunden, die bereits alle zwischen 3 und 5 Wochen warten dürften, mit einbeziehen würde, wieviele in schnellerer Zeit abgearbeitete Kunden bräuchte man wohl, um auf eine Durchschnittszeit von 3,99 Tagen zu kommen? Das ist es auch, was ich in meinem anderen Beitrag mit Zahlen zurechtbiegen meinte.
Ich bin gespannt, ob man die Bearbeitungszeit noch auf der Faircom-Homepage findet, wenn die Star-3-Verträge in größerer Zahl ausgeliefert werden und in die Berechnung einfliessen.

Menü
[1.3.1.1.2] Marc Roloff (faircom) antwortet auf Keks
05.06.2002 20:31
Benutzer Keks schrieb:
Klingt so, als würden die Anträge, die noch in der Warteschleife hängen, also in Bearbeitung sind, nicht eingerechnet. Da scheint mir der Fehler (oder wie man es nennen will) zu liegen. Denn dadruch ist der Wert jetzt zu niedrig und steigt dann an, wenn plötzlich alle Quam-Anträge abgeschickt werden bzw. wurden, ist also im Nachhinein dafür zu hoch.

Der Wert bezieht sich in der Tat auf die in den letzten 14 Tagen verschickten Aufträge. Erst in dem Moment des Versands kann man schließlich die Bearbeitungszeit jeder einzelnen Bestellung konkret ermitteln und einen Durchschnittswert angeben. Für den hypothetischen Fall, dass Morgen alle Quam-Aufträge verschickt werden könnten, hätten wir morgen Abend eine Bearbeitungszeitangabe von etwa 20-30 Tagen, auch wenn dann alle aktuell eingehenden Bestellungen nur 1-3 Tage dauern.

Gruß,

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
Menü
[1.3.1.1.2.1] dittberner antwortet auf Marc Roloff (faircom)
05.06.2002 23:32
Ich bin mir sicher, dann würde da zufällig eine Bearbeitungszeit von 19,99 oder 29,99 Tagen rauskommen!
Menü
[1.3.1.1.2.1.1] Keks antwortet auf dittberner
06.06.2002 00:40
Benutzer dittberner schrieb:
Ich bin mir sicher, dann würde da zufällig eine Bearbeitungszeit von 19,99 oder 29,99 Tagen rauskommen!

*g*

Ja, ist in der Tat etwas albern, in Tankstellenmanier abzu"runden". Aber anscheinend ist dem nicht immer so oder nicht mehr so. Jetzt sind es "6,02 Tage".
Menü
[1.3.1.1.2.2] Keks antwortet auf Marc Roloff (faircom)
06.06.2002 00:25
Benutzer Marc Roloff (faircom) schrieb:
Der Wert bezieht sich in der Tat auf die in den letzten 14 Tagen verschickten Aufträge. Erst in dem Moment des Versands kann man schließlich die Bearbeitungszeit jeder einzelnen Bestellung konkret ermitteln

Jein. Man kann ihn auch schon _während_ der Bearbeitung ermitteln, indem man einfach die Zeit seit des Bestelleingangs bis jetzt nimmt - auch dann, wenn der Auftrag noch nicht fertig ist. Dadurch wäre der angegebene Wert zeitnaher.

Nur 'ne Idee / ein Vorschlag.

Gruß, Keks.
Menü
[1.3.1.1.2.2.1] Michigan antwortet auf Keks
06.06.2002 00:52
Jein. Man kann ihn auch schon _während_ der Bearbeitung ermitteln, indem man einfach die Zeit seit des Bestelleingangs bis jetzt nimmt - auch dann, wenn der Auftrag noch nicht fertig ist. Dadurch wäre der angegebene Wert zeitnaher.

Nur 'ne Idee / ein Vorschlag.

Gruß, Keks.

Im Moment wäre diese Berechnung eventuell besser. Aber ansonsten würde das ganze noch mehr die Kunden ärgern oder verwirren. Nehmen wir mal an, das jeden Tag dort 100 Anträge eingehen. Nach durchschnittich 1,5 Tagen bearbeitet wird. Die Anträge die heute ankommen hätten dann jedoch eine Bearbeitungszeit von 0 Tagen. Somit würde dann der Schnitt nachher eventuell unter einen Tag sinken. Dann würden doch alle noch mehr meckern, wenn kein Kunde innerhalb der durchschnittlichen Bearbeitungszeit wirklich bearbeitet wird. Es ist zwar ein guter Ansatz, aber in ca. 99% der Fälle ungenau.

Gruß Michigan
Menü
[1.3.1.1.2.2.1.1] Keks antwortet auf Michigan
06.06.2002 01:22
Benutzer Michigan schrieb:
Im Moment wäre diese Berechnung eventuell besser. Aber ansonsten würde das ganze noch mehr die Kunden ärgern oder verwirren. Nehmen wir mal an, das jeden Tag dort 100 Anträge eingehen. Nach durchschnittich 1,5 Tagen bearbeitet wird. Die Anträge die heute ankommen hätten dann jedoch eine Bearbeitungszeit von 0 Tagen. Somit würde dann der Schnitt nachher eventuell unter einen Tag sinken. Dann würden doch alle noch mehr meckern, wenn kein Kunde innerhalb der durchschnittlichen Bearbeitungszeit wirklich bearbeitet wird. Es ist zwar ein guter Ansatz, aber in ca. 99% der Fälle ungenau.

Hmmm... stimmt! Aufträge, die noch nicht fertig sind, würden den Durchschnittswert nach unten ziehen. Gut nachgedacht! *lob* :)

Liebe Grüße, Keks.
gaystation.de
Menü
[1.3.1.2] josef54 antwortet auf Marc Roloff (faircom)
06.06.2002 17:08
Benutzer Marc Roloff (faircom) schrieb:
Benutzer jorginho schrieb:
das ist sehr schön für die Leute, die sich für die monatliche Erstattung entschieden haben. Ich habe mich für die Einmalzahlung entschieden und warte mittlerweile seit vier Wochen, und so wie es aussieht kann es auch locker noch zwei Weitere Wochen dauern. Dann hat mich die Warterei mal eben 50 Mark gekostet. Ich hoffe, dass Sie sich auch hier etwas einfallen lassen.

Wie schon mehrfach geschrieben: Die Gespräche laufen hierzu noch. Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit Quam eine Regelung finden, die auch die Kunden mit der Einmalzahlung nicht benachteiligen wird. Warten Sie einfach mal ab, wie das Ergebnis aussehen wird. Noch haben wir keine definitive Aussage. Sobald diese vorliegt werden wir sie weitergeben.

Auch ich habe mich für die Einmalzahlung entschieden und warte mittlerweile seit über vier Wochen.
Ich finde es prima das Herr Roloff auch hierzu Stellung bezieht, doch ich habe bei INWA bestellt, was sagen die anderen Händlern besonders INWA (Herr Schleichert) zu diesen Thema ?
Menü
[1.3.1.3] tomd antwortet auf Marc Roloff (faircom)
06.06.2002 20:54
Hallo,

ich warte bereits seit 5 Wochen auf meinen Vertrag und Handy. Momentaner Status ist "Rohkarten fehlen". Wieso können dann andere Quam-Verträge schneller bearbeitet werde?

>> Fakt ist, dass zur Zeit wesentlich mehr Bestellungen anderer Provider und anderer Quam-Tarife verschickt werden können, bei denen unsere Partner die im Markt üblichen Freischaltzeiten haben. Diese verlassen unser Haus zur Zeit meist nach 1-3 Tagen. Bisher sind erst sehr wenig Bestellungen auf der "Quam 3star online + Partnerkarte"-Aktion verschickt wurden, die ihrerseits natürlich um die 30 Tage gedauert haben. Das Ergebnis ist eine momentane Bearbeitungszeit von derzeit 3,99 Tagen. <<




Benutzer Marc Roloff (faircom) schrieb:
Benutzer jorginho schrieb:
das ist sehr schön für die Leute, die sich für die monatliche Erstattung entschieden haben. Ich habe mich für die Einmalzahlung entschieden und warte mittlerweile seit vier Wochen, und so wie es aussieht kann es auch locker noch zwei Weitere Wochen dauern. Dann hat mich die Warterei mal eben 50 Mark gekostet. Ich hoffe, dass Sie sich auch hier etwas einfallen lassen.

Wie schon mehrfach geschrieben: Die Gespräche laufen hierzu noch. Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit Quam eine Regelung finden, die auch die Kunden mit der Einmalzahlung nicht benachteiligen wird. Warten Sie einfach mal ab, wie das Ergebnis aussehen wird. Noch haben wir keine definitive Aussage. Sobald diese vorliegt werden wir sie weitergeben.

Schließlich war zum Zeitpunkt meines Vertragsabschlusses von 1,99 Tagen Bearbeitungszeit die Rede. Sie können auch noch soviel von "harmonischem Mittel der letzten 14 Tage" reden, angesichts der Tatsache das unzählige Kunden seit Wochen warten, kann man eine solche Informationen bestenfalls in die Tonne kloppen. Insbsondere wenn man sich anschaut, dass dieser Wert in den letzten Tagen sogar wieder gesunken ist. Zur Zeit biegen Sie sich diesen Wert offensichtlich dadurch zurecht, dass Sie nur die vollständig abgearbeiteten 3Star-Online + PK Aufträge einfliessen lassen, und diese Zahl dürfte zur Zeit arg gering sein. Sagen Sie doch einfach mal, wieviele Aufträge dieses Tarifs pro Tag von Ihnen ausgeliefert werden, damit man
mal eine Vorstellung davon bekommt.

Zunächst einmal: Wir biegen diesen Wert nicht zurecht! Dagegen möchte ich mich entschieden wehren. Fakt ist, dass zur Zeit wesentlich mehr Bestellungen anderer Provider und anderer Quam-Tarife verschickt werden können, bei denen unsere Partner die im Markt üblichen Freischaltzeiten haben. Diese verlassen unser Haus zur Zeit meist nach 1-3 Tagen. Bisher sind erst sehr wenig Bestellungen auf der "Quam 3star online + Partnerkarte"-Aktion verschickt wurden, die ihrerseits natürlich um die 30 Tage gedauert haben. Das Ergebnis ist eine momentane Bearbeitungszeit von derzeit 3,99 Tagen.

Gruß,

Marc Roloff
(Geschäftsführer,
faircom GmbH & Co. KG)
Menü
[1.3.1.3.1] Schulz antwortet auf tomd
06.06.2002 21:01
Ja, das frage ich mich auch warum die anderen Händler schneller arbeiten können und auch Quam Karten haben.
Ich warte auch schon fast 5 Wochen auf meine Bestellung bei Faircom. Bei mir steht nämlich auch das Faircom auf Lieferung wartet. Mal sehen wann Faircom welche bekommt. Es wird bestimmt noch 2 bis 3 Wochen dauern bis wir das Handy und die Sim Karten bekommen. Also weiter warten...
Menü
[2] Duke antwortet auf ALuckyOne
05.06.2002 13:09
Benutzer ALuckyOne schrieb:

Wenn sich nicht bald mal was tut werde ich wohl doch noch stornieren.

Dann tu's doch und hör auf, andere mit Deinem Gejammer zu nerven. Wer sich bei dem Gedanken, eventuell satte 15 Euro (eine GG) selbst zahlen zu müssen, gleich in die Hosen macht, sollte wohl besser die Finger von diesem Angebot lassen.

Selbst wenn Du für einen Monat die GG selbst zahlen müsstest, wär's doch immer noch ein super Angebot, oder?

Viel wichtiger ist doch die Frage, ob die Händler überhaupt ihre Zusage erfüllen, die GG zu erstatten. Bisher haben zwar schon etliche hier im Forum (vor allem die INWA-gesponsorten) laut "Hurra" geschrieen, weil sie endlich ihre Lieferung bekommen haben - eine GG-Erstattung hat aber meines Wissens bisher kein einziger bekommen.

Wenn unsere Händler Quam drohen würden, zukünftig Quam nicht mehr im Angebot zu führen wäre das vieleicht ein geeignetes Druckmittel um Zugeständnise seitens Quam zu erreichen.

Träum mal weiter. Die Händler verdienen gut an den Provisionen von Quam, also werden sie den Teufel tun.

Mir ist klar das das jetzt ein wenig Blauäugig klingt

Immerhin.

Gruss Duke
Menü
[2.1] ALuckyOne antwortet auf Duke
05.06.2002 13:37
Benutzer Duke schrieb:
Dann tu's doch und hör auf, andere mit Deinem Gejammer zu nerven. Wer sich bei dem Gedanken, eventuell satte 15 Euro (eine GG) selbst zahlen zu müssen, gleich in die Hosen macht, sollte wohl besser die Finger von diesem Angebot lassen.

Selbst wenn Du für einen Monat die GG selbst zahlen müsstest, wär's doch immer noch ein super Angebot, oder?

Ich jammere nicht. ich war mir von vornehrein klar das es dauern könnte und habe den Monat Mai als Bearbeitungszeit für mich auch schon einkalkuliert. im Moment gibt es aber keine möglichkeit mal realitisch einzuschätzen wann die Freischaltung anteht un die Gegenseitigen Schuldzuweisungen seiten der Händler und Quam sind da auch nicht Hilfreich und auch nicht sehr Vertrauen erweckend.
Wichtig aber, auch bei einem sehr guten Angebot bin ich immer noch Kunde und nie Bittsteller. Wenn es also durch einen Fehler des Anbieters oder auch auf Grund von Lieferengpässen zu Verzögerungen kommt, die mich als Kunden zusätzliches Geld kosten, dann ist das schon ein Ärgerniss.

Mal ein anderes Beispiel:
ich verkaufe Dir einen SuperPC der in seinen Einzelteilen bei den güntigsten Händlern 1000Euro kosten würde für 500Euro.
Jetzt verzögere ich, weil das angebotene Betriebssystem Windows 2005 noch nicht verfügbar ist die Lieferung. 2005 bekommst du dann deinen PC für sagenhafte 500Euro, ährend im Handel die Komponenten für 100Euro als Restposten verramscht werden.
Super Angebot, oder?

Auch das Quam Angebot wird mit der Zeit nicht besser.
Wann für jeden Einzelnen der Zeitpunkt gekommen ist zu stornieren möge jeder selbst entscheiden. Für mich steht fest das ich bestimmt nicht noch einen ganzen Monat warten werde, wenn, vor allem seitens Quam, dem Kunden nicht ein wnieg entgegengekommen wird, denn bei zwei Jahren Bindung an Quam wäre es doch schön sich auch gut betreut zu fühlen.

Viel Glück uns allen
Marco

Menü
[2.2] Yancy antwortet auf Duke
05.06.2002 21:00
@Duke

Was bist du denn für ein Proll. Wenn eine Firma etwas anbietet und wenn es noch so günstig ist, hat sie ihre Versprechungen und großartigen Ankündigungen auch einzuhalten.