Diskussionsforum
Menü

Telefonieren verboten - Internet erlaubt


29.04.2002 11:21 - Gestartet von xevrum
Ist schon komisch, wie das in Deutschland so läuft. Mal ganz davon abgesehen, dass unsere Behörden ja auch nicht in der Lage sind, ein striktes Alkoholverbot am Steuer zu erlassen. Denn dann ist es viel einfacher, einen Verstoss festzustellen. Wer getrunken hat, hat gegen das Verbot verstossen. Wie will man denn effektiv den Gebrauch des Handys während der Fahrt beweisen? Bekommt eigentlich Effenberg auch einen Strafzettel (Vorbildwirkung, Beweispflicht, Durchsetzung von Recht und Gesetz)? Er hat doch in einem Filmbericht (der in verschiedenen Nachrichtensendungen öffentlich ausgestrahlt wurde) mit dem Auto kurz angehalten, Autogramme gegeben und ist dann mit dem Handy am Ohr weiter gefahren. Das war kurz nach seiner Meinungsäusserung zum Arbeitslosenthema. Hat Justitia wohl wieder mal nicht gesehen.

Dumm ist aber, dass nach Erlass des Telefonierverbotes ohne Freisprecheinrichtung unsere Industrie immer mehr elektronischen Schnickschnak ins Auto zaubert, der den Autofahrer viel mehr ablenkt als das Telefonieren. Kann mir vielleicht jemand beweisen, dass ich bei 140 auf der Autobahn mit meinem GPS-Piloten sicherer unterwegs bin als mit dem Handy am Ohr? Ein Display mit Internet-Zugang ist gefahrlos? Es wird so vieles für den Fahrer installiert und demnächst in Serie angeboten, dass unser Gesetzgeber mal Weitblick bei der Gestaltung von Gesetzen zeigen sollte. Es gibt schliesslich genügend Dinge, die den Autofahrer ablenken, bzw. beim Fahren beeinträchtigen. Wenn ich alleine mal an die Öffnungsmechanismen diverser Schokoriegel u.ä. denke. Hier werden Autofahrer von der Verpackungsindustrie links liegen gelassen. LKW-Fahrer, die Fernsehen schauen und ihre Faxe während der Fahrt bearbeiten. Es gibt viele weitere Beispiele, gegen die viel zu wenig getan wird.

Wieso muss man denn ein Gesetz für Handy-Telefonate separat erlassen. Wieso wird nicht alles allgemein gefasst, sodass andere Dinge auch gleich eingeschlossen werden? Ach so, ja, unsere allmächtige Industrie wird ja gebremst und das Wachstum des BSP ist in Gefahr. Dann machen wir mal ein Verbot fürs Handy und alles andere muss erst mal in der Praxis beweisen, dass es gefährlich ist. Schliesslich gehört Internet ja zu den tragenden Technologien der Zeit. Das kann man nicht verbieten, und wenn es nur beim Autofahren ist...
Menü
[1] Keks antwortet auf xevrum
29.04.2002 16:20
Benutzer xevrum schrieb:
LKW-Fahrer, die Fernsehen schauen und ihre Faxe während der Fahrt bearbeiten. Es gibt viele weitere Beispiele, gegen die viel zu wenig getan wird.

Ein LKW-Fahrer hat sich mal während der Fahrt auf der Autobahn die Fußnägel(!) geschnitten (Fuß aufs Lenkrad gelegt)!

Die Polizei fuhr mit einem Videowagen nebenher und hat es gefilmt (kam im TV). So konnte sie ihn anhalten und es ihm zeigen und nachweisen.

Gruß, Keks.