Diskussionsforum
Menü

Fehler bei Behördenplanung mehr Backbone statt FTTB


23.09.2019 07:31 - Gestartet von flatburger
5x geändert, zuletzt am 23.09.2019 08:02
So will der Ortenaukreis ein Backbonenetz aufbauen obwohl die Fernnetze bereits existieren.

https://www.ortenaukreis.de/Politik-Verwaltung/Verwaltung/L%C3%A4ndlicher-Raum/Breitband

Die Bewerber sollen ihre sämtlichen existierenden Netze den Wettbewerbern zu Verfügung stellen ob der Bewerber die Ausschreibung gewinnen oder nicht.
Die Zusammenschaltung der Netze ist jedoch Aufgabe der Regulierungsbehörde.
Es wurden auch keine Lose für einzelne Gebiete ausgeschrieben.

https://www.breitbandausschreibungen.de/downloadFile/Doc/68228_2018-OJS100-227496-de%20%281%29.pdf

Jetzt wurde die Taktik geändert, dass der Ortenaukreis nur das Leerrohrnetz aufbaut.

https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.offenburg-breitband-ausbau-ortenau-fehlen-bewerber.e8440a9f-3c67-4534-8d59-372ba0407472.html

https://bnn.de/lokales/ortenaukreis/dritter-anlauf-fuer-breitbandversorgung

Für die Telekom waren die vertraglichen Konditionen anscheinend so nachteilig dass die T jetzt lieber Vectoring ausbaut und damit Herr des Verfahrens bleibt.

https://bnn.de/lokales/abb/ortenaukreis-weckte-schlafenden-riesen