Diskussionsforum
Menü

Fernsehen?


19.09.2019 05:36 - Gestartet von EpsilonAlpha
Ach ja Fernsehen, das war doch die Unterhaltungsform die konstant qualitativ und quantitativ immer schlechter wurde. Hatte den Begriff lange nicht mehr gehört den Fernseh-Sender habe ich schon Jahre nicht mehr angeschaut.

Fixe Zeiten zu denen man den Inhalt konsumieren kann was man als arbeitender Mensch versuchte mit Aufzeichnungen zu kompensieren, den der Sender richtete sich nicht nach der Kundschaft sondern umgekehrt. Konsum außerhalb der eigenen 4 Wände war auch mehr schlecht das Recht möglich.

Und das resellt jemand illegal weiter bzw. -Vergangenheitsform- hat jemand illegal weiterverkauft? Jetzt mal ehrlich: Kann sich das überhaupt gelohnt haben? :D
Menü
[1] Premiumbernd antwortet auf EpsilonAlpha
19.09.2019 06:28
Benutzer EpsilonAlpha schrieb:
Ach ja Fernsehen, das war doch die Unterhaltungsform die konstant qualitativ und quantitativ immer schlechter wurde. Hatte den Begriff lange nicht mehr gehört den Fernseh-Sender habe ich schon Jahre nicht mehr angeschaut.

Fixe Zeiten zu denen man den Inhalt konsumieren kann was man als arbeitender Mensch versuchte mit Aufzeichnungen zu kompensieren, den der Sender richtete sich nicht nach der Kundschaft sondern umgekehrt. Konsum außerhalb der eigenen 4 Wände war auch mehr schlecht das Recht möglich.

Und das resellt jemand illegal weiter bzw. -Vergangenheitsform- hat jemand illegal weiterverkauft? Jetzt mal ehrlich: Kann sich das überhaupt gelohnt haben? :D

Ach herrje, haben wir eine Leseschwäche? Artikel nicht verstanden? Da kann man was tun. Ich habe ein paar Mitarbeiter, auch Analphabeten, die drücken im fortgeschrittenen Alter noch mal die Schulbank. Oder hast du nur die Überschrift gelesen und dann schnell einen vermeintlich schlauen Kommentar geschrieben? Es geht um Streamingdienste in dem Artikel. Der Titel ist dabei vielleicht ein wenig unglücklich, allerdings gestreamt wird heute immer noch zum Löwenanteil auf dem Fernseher. Und das nennt man dann gemeinhin "Fernsehen".
Menü
[1.1] bianca061970 antwortet auf Premiumbernd
19.09.2019 06:54
Ach herrje, haben wir eine Leseschwäche? Artikel nicht verstanden? Da kann man was tun. Ich habe ein paar Mitarbeiter, auch Analphabeten, die drücken im fortgeschrittenen Alter noch mal die Schulbank. Oder hast du nur die Überschrift gelesen und dann schnell einen vermeintlich schlauen Kommentar geschrieben? Es geht um Streamingdienste in dem Artikel. Der Titel ist dabei vielleicht ein wenig unglücklich, allerdings gestreamt wird heute immer noch zum Löwenanteil auf dem Fernseher. Und das nennt man dann gemeinhin "Fernsehen".

Ich habe zwar eine vernünftige Schulform besucht und auch eine Ausbildung absolviert und auf dem ersten Arbeitsmarkt einen Job erhalten, aber ich verstehe den ganzen Beitrag nicht. Illegales TV Streaming - was soll das sein? Ich schaue wenn ich nicht selber vor dem tatsächlichen Gerät namens Fernseher sitze, über den DVB-C-Adapter von AVM fernsehen oder schaue über die TV-Senderseiten im Internet fernsehen. Ist das auch schon streamen? Ist das etwa illegal?
Menü
[1.1.1] braiky antwortet auf bianca061970
19.09.2019 09:24
Benutzer bianca061970 schrieb:
Illegales TV Streaming - was soll das sein? Ich schaue wenn ich nicht selber vor dem tatsächlichen Gerät namens Fernseher sitze, über den DVB-C-Adapter von AVM fernsehen oder schaue über die TV-Senderseiten im Internet fernsehen. Ist das auch schon streamen? Ist das etwa illegal?
Man kann sich dumm stellen, bringt aber in der Regel nichts. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Menü
[1.1.2] berndmobile antwortet auf bianca061970
19.09.2019 13:30
Benutzer bianca061970 schrieb:
>>Illegales
TV Streaming - was soll das sein? Ich schaue wenn ich nicht selber vor dem tatsächlichen Gerät namens Fernseher sitze, über den DVB-C-Adapter von AVM fernsehen oder schaue über die TV-Senderseiten im Internet fernsehen. Ist das auch schon streamen? Ist das etwa illegal?

Also Illegales TV-Streaming sind Inhalte aus dem Internet die ohne ein Abo bei einem Anbieter geschaut werden können. Meist kostet der Tarif rund 100 Euro im Jahr. Das Geld geht an Leute die sich damit bereichern. In diesem Fall werden die TV-Sender wie zum beispiel Sky 1, Sky Cinema, Sky Sport etc, digital übers Internet gesendet. Dazu benötigt man einen Fernseher mit einer App, ein TV-Stick wie z.B. Amazon FireTV Stick mit App oder auch einen Receiver mit dem man übers Internet fernsehen kann.

Für das Illegale Abo das man bei dem dubiosen Händler usw abschließen kann (nur Bargeld oder Paypal Freundeszahlung) kriegt man ein Jahr Freischaltung. Dafür kann man europaweit alle Sender schauen, manchmal auch Weltweit. Es gibt auch Receiver die über SAT laufen wo man die Internetverbindung nur braucht um eine virtuelle Kopie einer Smartcard zu spiegeln, aber ohne Internet läuft gar nichts.

Was sie machen über den AVM Adapter machen ist auch eine Art von Streaming. Hier wird jedoch das Kabelfernsehsignal erst in Ihrer Wohnung in ein IP-Signal umgewandelt. Solange sie sich ja im ihrem Heimnetz befinden können sie auf allen Ihren Geräten ALLE frei empfangbaren Programmen anschauen, nicht jedoch die verschlüsselten wie RTL HD usw

Hoffe es war für sie einigermaßen Verständlich
Menü
[1.2] flyer213 antwortet auf Premiumbernd
20.09.2019 13:04

einmal geändert am 20.09.2019 13:06
Benutzer Premiumbernd schrieb:
Er hat schon recht, lohnt doch nicht der Sch***