Diskussionsforum
Menü

Nicht im Google Appstore?


16.09.2019 12:54 - Gestartet von RobbieG
Tach,

Eine "Sicherheitsapp", die nicht im Google Appstore ist.

Grusel.

Wär mir zu heiß...
Menü
[1] Andy-Online antwortet auf RobbieG
16.09.2019 13:58
Benutzer RobbieG schrieb:
Eine "Sicherheitsapp", die nicht im Google Appstore ist. Grusel.
Wär mir zu heiß...

Eine App, die das Geschäftskonzept von Google zunicht macht (nämlich Werbung blockieren, Tracking blockieren, verhindern von Daten sammeln) wird niemals im Google Playstore existieren dürfen.
Menü
[1.1] SpacePlanet antwortet auf Andy-Online
16.09.2019 22:52
Benutzer Andy-Online schrieb:
Benutzer RobbieG schrieb:
Eine "Sicherheitsapp", die nicht im Google Appstore ist. Grusel.
Wär mir zu heiß...

Eine App, die das Geschäftskonzept von Google zunicht macht (nämlich Werbung blockieren, Tracking blockieren, verhindern von Daten sammeln) wird niemals im Google Playstore existieren dürfen.

Geh mal ins Play Store und gib das ein: adblock
nd siehe da, ohne Ende Werbeblocker bzw. adblocker und alle blockieren Tracking und alle sammeln keine Daten.
'Probier es mal aus jede einzelne App, angefangen von Free Adblocker, Adblock Plus, Adguard, Adblocker Ultimate, adblock fast, adblock browser und so weiter....
Die sind alle im Play Store und vertrauenswürdig.
Menü
[1.1.1] Andy-Online antwortet auf SpacePlanet
17.09.2019 10:57
Benutzer SpacePlanet schrieb:
Geh mal ins Play Store und gib das ein: adblock nd siehe da, ohne Ende Werbeblocker bzw. adblocker und alle blockieren Tracking und alle sammeln keine Daten. 'Probier es mal aus jede einzelne App, angefangen von Free Adblocker, Adblock Plus, Adguard, Adblocker Ultimate, adblock fast, adblock browser und so weiter....
Die sind alle im Play Store und vertrauenswürdig.

Das sind aber alles nur Browser bzw. Addons für Browser. Das sind keine Lösungen, die Werbung / Tracking / etc. auf dem gesamten System blockieren.
Bei Blokada und Co geht es darum, die Werbung und das Tracking in allen Apps und auch des Android-Systems selbst zu blockieren.

(Eine Ausnahme ist da bspw. der DNS Changer Adguard im Playstore, der nicht mit der Vollversion von Adguard zu verwechseln ist, die wiederum nicht im Playstore ist: Diese verhindern das Auflösen der DNS Anfragen einiger Werbe-Server durch das Umleiten der DNS-Anfragen auf ihren eigenen Server. Dies funktioniert prinzipiell auch systemweit, aber nur sehr eingeschränkt (bspw. könnte man nur Anfragen an *.meinecoolewerbefirma.xyz blockieren, nicht jedoch sowas wie adserver.nachri­chtenseite.xyz).
Menü
[2] Martin Ramsch antwortet auf RobbieG
16.09.2019 18:53
Benutzer RobbieG schrieb:
Eine "Sicherheitsapp", die nicht im Google Appstore ist.

Grusel.

Wär mir zu heiß...

Ein sehr guter Weg ist es, die APK-Datei einfach mit virustotal.com prüfen zu lassen.

Wenn mehrere Duzend (Viren-)Schutzprogramme nichts Verdächtiges melden, hat sicher kein größeres Risiko, als bei Apps aus dem Play-Store (wo ja auch alle Monate mal Apps und dann meist gleich Dutzende auf einmal entdeckt werden, die sich daneben benehmen. Sooo groß ist die Sicherheit durch den Google-Play-Store also eh nicht).

Witziger Weise hilft dann Googles selbst mit, eine von Google nicht geliebte App für sauber zu erklären. Denn virustotal.com wurde von Google aufgekauft und wird von Google betrieben.