Diskussionsforum
Menü

schönes Beispiel aus Berlin, gilt aber nicht nur dort...


08.09.2019 18:15 - Gestartet von RollinCHK
Hier in einer größeren Stadt am Rande des Ruhrgebiets konnte man vor 1 - 2 Jahren deutlich erkennen, dass das o2 Netz verbessert wurde. LTE von Telefonica gabs auch schon vorher, aber es gab immer mal Abbrüche beim Telefonieren, oder es flossen keine Daten tc. Die Verbesserungen waren echt deutlich spürbar, schnelles Internet, reibungslose Telefonie via VoLTE usw. Inzwischen sind die Überlastungen an zentralen Punkten wieder deutlich spürbar. Trotz vollem LTE Empfang fließen teilweise einfach keine Daten mehr, so dass es an bestimmten Stellen nicht einmal mehr möglich ist, Sprachnachrichten per Whatsapp zu verschicken oder eine normale Website via Safari zu öffnen. Die haben noch eine Menge zu tun. Ich verabschiede mich jetzt allerdings erst mal von o2 für mindestens einige Jahre. Die Geschwindigkeit des Internetzugangs ist für mich nicht relevant, aber verlässlich sollte das Ganze einfach laufen...
Menü
[1] sangyong antwortet auf RollinCHK
09.09.2019 10:14
Das tut einem fast schon in der Seele weh.

Wie kann ein Anbieter in 2019, in einem entwickelten Land der westliche Zivilisation derartige Verhältnisse zulassen? Wenn man schon nicht einmal eine WhatsApp verschicken kann....