Diskussionsforum
Menü

Talkline Deaktivierungsabzocke


11.08.2002 21:01 - Gestartet von rmatthies
Ich kann nur jedem raten, diese Gebühren zurückzufordern bzw die letzte Rechnung gleich um den Betrag zu kürzen !!
Ich selbst habe vor einigen Monaten die Lastschrift für die letzte Rechnung komplett storniert und dann den Betrag ohne Deaktivierungsgebühr überwiesen. Bis auf ein 'nettes' Schreiben von Talkline ist nichts passiert.
Menü
[1] grafkrolock antwortet auf rmatthies
11.08.2002 21:57
Ich selbst habe vor einigen Monaten die Lastschrift für die letzte Rechnung komplett storniert und dann den Betrag ohne Deaktivierungsgebühr überwiesen. Bis auf ein 'nettes' Schreiben von Talkline ist nichts passiert.
Gut zu wissen... So werde ich es dann also auch tun.
Menü
[1.1] AntEater antwortet auf grafkrolock
15.08.2002 11:11
hmm... das dachte ich auch 1 Jahr lang!
Nur gestern kam ein Brief vom Inkassounternehmen, wo die nun die Gebühren doch haben wollen.
Briefe an TL bringen aber nichts, ist meine Erfahrung...

Gruß,
Ronny
Menü
[1.1.1] grafkrolock antwortet auf AntEater
15.08.2002 11:22
hmm... das dachte ich auch 1 Jahr lang!
Nur gestern kam ein Brief vom Inkassounternehmen, wo die nun die Gebühren doch haben wollen.
Briefe an TL bringen aber nichts, ist meine Erfahrung...
Tja, dann soll sich das Inkassounternehmen mal melden. Wenn sie Geld haben wollen, müssen sie schon klagen.
Menü
[1.1.1.1] mehlox antwortet auf grafkrolock
16.08.2002 13:01
ich habe auch meinen TL vertrag gekündigt. nachdem ich mit verweis auf das BGH urteil die zahlung der DAG verweigert habe, schickten die mir das standardschreiben.
damit bin ich zur VB und die haben mir recht gegeben. habe darauf meine einzugsermächtigung bei TL wiederrufen und geschrieben, das ich bis zum ende des vetrages alle zahlungen per überweisung tätige um der gefahr aus dem weg zu gehen, das die DAG trotzdem abgebucht wird. mal sehen was draus wird.
man kann übrigens von der VB ein rechtswirksames schreiben diesbezüglich bekommen, kostet allerdings 15eur.
Menü
[1.1.1.2] mehlox antwortet auf grafkrolock
17.09.2002 22:35
Benutzer grafkrolock schrieb:
hmm... das dachte ich auch 1 Jahr lang! Nur gestern kam ein Brief vom Inkassounternehmen, wo die nun die Gebühren doch haben wollen.
Briefe an TL bringen aber nichts, ist meine Erfahrung...
Tja, dann soll sich das Inkassounternehmen mal melden. Wenn sie Geld haben wollen, müssen sie schon klagen.

Hab nun eine Nachricht von TL erhalten, die verzichten nun auf die DAG.