Diskussionsforum
Menü

warum kaufen sich nicht Alle einen Porsche?


01.09.2019 17:08 - Gestartet von flatburger
einmal geändert am 01.09.2019 17:09
weil er viel Geld kostet !

So ist es auch beim Glas-Gigabit Anschluß.
Der Magenta S Tarif für 34,94€ reicht für meine Nutzung aus. Der Giga kostet 119,95€
Jeden Monat 85€ ausgeben für etwas was ich nicht brauche macht keinen Sinn.

Hier die Telekom Preisliste:
https://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/45865.pdf
Menü
[1] whalesafer antwortet auf flatburger
01.09.2019 18:05
Benutzer flatburger schrieb:
weil er viel Geld kostet !

So ist es auch beim Glas-Gigabit Anschluß.
Der Magenta S Tarif für 34,94€ reicht für meine Nutzung aus.
Der Giga kostet 119,95€

Den Gigabit-Anschluss bekommst du auch, wenn du den kleinsten Tarif buchst. Bei der Deutschen Glasfaser heißt das z.B., dass du auf zwei Jahre gerechnet für den Anschluss und den Tarif insgesamt knapp 38 Euro pro Monat zahlst. In anderen Ländern, wo die Netze schon etwas länger im Aufbau sind, gibt es übrigens auch richtig kleine FTTH-Tarife, für deren Preis hierzulande nicht mal DSL zu bekommen ist. Die FTTH-Technik ist nämlich langfristig günstiger. Selbst wenn man zu den "mehr brauche ich nicht" Menschen zählt, wird man sich doch ärgern, wenn andere weniger bezahlen und dafür auch noch mehr Bandbreite bekommen.
Menü
[1.1] SchnittenGott antwortet auf whalesafer
01.09.2019 19:04
Benutzer whalesafer schrieb:
Benutzer flatburger schrieb:
weil er viel Geld kostet !

So ist es auch beim Glas-Gigabit Anschluß.
Der Magenta S Tarif für 34,94€ reicht für meine Nutzung aus.
Der Giga kostet 119,95€

Den Gigabit-Anschluss bekommst du auch, wenn du den kleinsten Tarif buchst. Bei der Deutschen Glasfaser heißt das z.B., dass du auf zwei Jahre gerechnet für den Anschluss und den Tarif insgesamt knapp 38 Euro pro Monat zahlst. In anderen Ländern, wo die Netze schon etwas länger im Aufbau sind, gibt es übrigens auch richtig kleine FTTH-Tarife, für deren Preis hierzulande nicht mal DSL zu bekommen ist. Die FTTH-Technik ist nämlich langfristig günstiger. Selbst wenn man zu den "mehr brauche ich nicht" Menschen zählt, wird man sich doch ärgern, wenn andere weniger bezahlen und dafür auch noch mehr Bandbreite bekommen.

Also das halte ich mal ganz stark für ein Gerücht...
Laut Produktinformationsblatt
https://www.deutsche-glasfaser.de/fileadmin/content/pdf/produktinformationsblatt/DGhome_PIB_DG_giga_1000.pdf
kostet der Gigabit Anschluß exakt das gleiche wie bei der Telekom, nämlich 119,99.
Des weiteren ist bei der Telekom für 119,95 bereits Magenta TV in der Plus Variante (inkl. Pay-TV!) inklusive während die Kosten für IPTV bei Deutsche Glasfaser noch oben drauf kommen!
Ich weiß ja, daß hier im Forum sehr gern über die Telekom abgelästert wird, aber in dem Fall ist sie DEFINITIV günstiger...
Menü
[1.1.1] whalesafer antwortet auf SchnittenGott
01.09.2019 19:50

2x geändert, zuletzt am 01.09.2019 20:12
Benutzer SchnittenGott schrieb:

Also das halte ich mal ganz stark für ein Gerücht... Laut Produktinformationsblatt https://www.deutsche-glasfaser.de/fileadmin/content/pdf/produktinformationsblatt/DGhome_PIB_DG_giga_1000.pdf kostet der Gigabit Anschluß exakt das gleiche wie bei der Telekom, nämlich 119,99.

Ja, aber auch bei der Telekom bekommt man den Gigabit-ANSCHLUSS mit einem kleineren TARIF. Man muss nicht den Gigabit-Tarif buchen um einen FTTH-Anschluss zu bekommen. Natürlich wird die Übertragungsrate bei beiden auf die bestellte Geschwindigkeit gebremst. Der Anschluss ist aber der gleiche wie beim Gigabit-Tarif.

Hier geht's nicht darum, wer billiger ist, sondern ob man zugreifen sollte, wenn FTTH angeboten wird, obwohl man die Höchstgeschwindigkeit vielleicht gar nicht (oder noch nicht) braucht. Wer FTTH von der Telekom bekommen kann, sollte das auch nehmen, und sicherstellen, dass nicht nur FTTC gemeint ist, sondern wirklich FTTH.
Menü
[1.1.1.1] SchnittenGott antwortet auf whalesafer
01.09.2019 21:46
Benutzer whalesafer schrieb:

Ja, aber auch bei der Telekom bekommt man den Gigabit-ANSCHLUSS mit einem kleineren TARIF. Man muss nicht den Gigabit-Tarif buchen um einen FTTH-Anschluss zu bekommen. Natürlich wird die Übertragungsrate bei beiden auf die bestellte Geschwindigkeit gebremst. Der Anschluss ist aber der gleiche wie beim Gigabit-Tarif.

Ersetze "Gigabit-ANSCHLUSS" durch "Glasfaser-ANSCHLUSS" und schon sind wir uns einig :-)
Offtopic: Nach über 6 Jahren Internet über Mobilfunk bekomme ich jetzt privat auch meinen FTTH-Anschluß.
Gewählt habe ich übrigens die 500Mbit Variante mit 200Mbit Upstream...
Menü
[1.1.1.1.1] whalesafer antwortet auf SchnittenGott
01.09.2019 22:31
Benutzer SchnittenGott schrieb:

Ersetze "Gigabit-ANSCHLUSS" durch "Glasfaser-ANSCHLUSS" und schon sind wir uns einig :-)

Nee. Die Telekom hat den Begriff "Glasfaser-Anschluss" auch für VDSL-Anschlüsse missbraucht und damit verbrannt. Die Politik will um jeden Preis technikneutral sein und redet deswegen immer von Gigabit-Anschlüssen. Ich passe mich da an. Anders als bei DSL, wo es einen technischen Unterschied zwischen ADSL, VDSL, VVDSL und SVVDSL gibt, sind die FTTH-Anschlüsse schließlich immer Gigabit-Anschlüsse: Sowohl 1000BASE-BX10 als auch GPON erreichen in beide Richtungen mindestens 1Gbit/s.
Menü
[2] muc80337 antwortet auf flatburger
02.09.2019 00:03
Benutzer flatburger schrieb:
Der Magenta S Tarif für 34,94€ reicht für meine Nutzung aus.
...
Hier die Telekom Preisliste:
https://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/45865.pdf

Besser wäre es da, die Leistungsbeschreibung zu zitieren
https://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/45604.pdf

Der MagentaZuhause S Tarif für 34,94 Euro monatlich hat eine absolute Mindestgeschwindigkeit von 0,384 Mbit/s wenn er per Kupferkabel realisiert wird (vielerorts wird die Mindestgeschwindigkeit aber höher liegen, beispielsweise bei 6 Mbit/s).

Und wenn der MagentaZuhause S für 34,94 Euro als Glasfaseranschluss realisiert wird, dann hat er als absolute Mindestgeschwindigkeit 14,4 Mbit/s.

Ich würde daher IMMER zur Glasfaser greifen, so möglich und so von den Anschlusskosten her erträglich.