Diskussionsforum
Menü

Unglaublich schlecht


30.08.2019 11:17 - Gestartet von MatthiasB
Nicht einmal nach dem Shitstorm der letzten Tage im Markt hat die Telekom die Kraft, nochmals nachzujustieren. Nach Kundenzahlen ist die Telekom ja ohnehin schon nur noch dritter und in den einschlägigen Tests der Fachmagazine zu Kundendienst und im Festnetz nicht mehr Erster.......Es wird weiter bergab gehen.
Menü
[1] Sonnenklee antwortet auf MatthiasB
30.08.2019 12:29
Benutzer MatthiasB schrieb:
Nicht einmal nach dem Shitstorm der letzten Tage im Markt hat die Telekom die Kraft, nochmals nachzujustieren. Nach Kundenzahlen ist die Telekom ja ohnehin schon nur noch dritter und in den einschlägigen Tests der Fachmagazine zu Kundendienst und im Festnetz nicht mehr Erster.......Es wird weiter bergab gehen.

Warum sollte die Telekom das machen? Einfacher könnte man sich nicht schwächen, als auf so einen Shitstorm einzugehen. Zudem wird die wirklich zahlungskräftige Kundschaft der Telekom den Shitstorm nicht unterstützen.

Die Telekom war noch nie ein Billiganbieter und wird es sehr wahrscheinlich auch nie werden wollen. Das sollte man dem Unternehmen zugestehen. Ist seine eigene, freie unternehmerische Entscheidung. Wie die Zahlen belegen, stehen sie damit gar nicht so schlecht dar.

Warum interessiert es dich überhaupt, wie die Telekom bei der Kundschaft abschneidet? Lass sie es doch so machen, wie sie es für richtig erachten und werde mit dem Telekommunikationsanbieter glücklich, dem du dein Vertrauen schenken möchtest.

Bewertungen von Kundendienstleistungen halte ich persönlich immer für sehr subjektiv und nicht sehr aussagekräftig. Denn es spielen immer mehrere Faktoren mit rein. Wie ist der Mitarbeiter im Callcenter qualifiziert, wie lange arbeitet er dort schon, wie ist er gerade drauf, mit was für einem Anrufer hat er es zu tun, .... Lediglich den ersten Punkt kann man dabei als Unternehmen direkt beeinflussen. Wenn man sich viermal mit einem identischen Anliegen an eine Hotline wendet, wird der Fall von vier Mitarbeitern unterschiedlich gehändelt. Sicherlich gibt es Tendenzen und man kann schon einordnen, ob es sich um einen schlechten Kundenservice handelt. Aber ob nun Note 1, Note 2 oder Note 2,7, darüber kann man streiten.

Anders sieht es bei technischen Tests aus. Dort belegen die Zahlen (Messwerte), was Sache ist.
Menü
[2] sangyong antwortet auf MatthiasB
30.08.2019 13:52
Da weder der Bundestag darüber debattiert oder die Tagesschau berichtet, hält sich der Shitstorm in Grenzen.

Vielleicht jaulen ein paar auf Facebook auf-- > aber das war ja schon immer so. Abwarten und Aussitzen. Nach ein paar Tagen oder Stunden hat sich das erledigt.

Die Kundenzahlen sind unwichtig. Die Margen jedoch nicht. Und da liegt die Telekom vorn.

Apple verkauft auch nicht die meisten Handys. Verdient aber am meisten pro verkauftes Gerät.

Die Telekom fährt hier eine ganz saubere und klare Linie: Premium mit hohen Erlösen. Das ist nicht einmal schlimm-- Das ist das Beherrschen der Königsdisziplin.
Menü
[3] Blondie's antwortet auf MatthiasB
30.08.2019 14:37
Benutzer MatthiasB schrieb:
Nicht einmal nach dem Shitstorm der letzten Tage im Markt hat die Telekom die Kraft, nochmals nachzujustieren. Nach Kundenzahlen ist die Telekom ja ohnehin schon nur noch dritter und in den einschlägigen Tests der Fachmagazine zu Kundendienst und im Festnetz nicht mehr Erster.......Es wird weiter bergab gehen.

Von welchem Shitstorm redest du denn?
Davon, dass ein paar ahnungslose Hansl und Geizkragen mit dem Fuss aufstampfen wird sich niemand beeindrucken lassen. Schon gar nicht die Telekom.