Diskussionsforum
Menü

Zum 5000sten Mal


27.08.2019 14:42 - Gestartet von Cooki3
Die elektromagnetische Strahlung ist für Menschen komplett ungefährlich. Ich kann diesen Mist nicht mehr lesen, der die ganzen Angsthasenaluhutträger nur noch weiter anfeuert in ihren schwachsinnigen Behauptungen. Bei den lächerlich niedrigen Grenzwerten ist es komplett unmöglich, irgendeinen Schaden davonzutragen.
Menü
[1] FortschrittZukunft antwortet auf Cooki3
27.08.2019 19:31
Benutzer Cooki3 schrieb:
Die elektromagnetische Strahlung ist für Menschen komplett ungefährlich. Ich kann diesen Mist nicht mehr lesen, der die ganzen Angsthasenaluhutträger nur noch weiter anfeuert in ihren schwachsinnigen Behauptungen. Bei den lächerlich niedrigen Grenzwerten ist es komplett unmöglich, irgendeinen Schaden davonzutragen.

Wie kommst Du zu dieser Ansicht? Eigene Erfahrungen? Wissenschaftler? Sich auf Studien beziehen sei dahingestellt, Studien gibt es mit Ergebnissen in beide Richtungen. Auch Fälle wo Menschen Schaden genommen haben durch erwiesenermaßen "Handy-" Strahlung oder denen es durch die in deinen Worten "lächerlich niedrigen Grenzwerten" verursachte Strahlung gesundheitlich besser ging, gibt es. Fakt ist, man weiß es bis heute nicht ob es Auswirkungen gibt, erst recht nicht bei 5G, dazu ist alles zu neu. 2 Jahrzehnte allmählich aufgebaute elektromagnetische "Handy-" Strahlung, über die Jahre erst allmähliche Verdichtungen bei Frequenzen und steigende Nutzerzahlen sind zu kurz um eine langfristige Aussage zu gefährlich , ungefährlich oder gar gesundheitlich nützlich zu treffen. Lassen wir uns überraschen was die kommenden Jahre bringen. Mit Deinen hier geschriebenen Totschlag-Phrasen schadest Du eher dem eigentlich bis heute guten Ansehen von "elektromagnetischer Strahlung". Du beschreibst und diskreditierst Dich hier sehr gut selber als, Zitat: "Angsthasenaluhutträger", und weiter mit Deinen, Zitat: "schwachsinnigen Behauptungen". Große Klappe nichts dahinter passt gut zu Deinem Post. Oder was würden "Strahlengegner zu Deinem Post sagen? "Bestes Beispiel ist Dein Post dass Strahlung schädlich ist, soetwas kann nur ein Strahlengeschädigter schreiben." Willst Du wirklich mit solchen Posts den Gegnern in die Hände spielen?
Menü
[1.1] little-endian antwortet auf FortschrittZukunft
27.08.2019 22:24
Auf die Gefahr der Trollfütterung hin ...

Benutzer FortschrittZukunft schrieb:

Wie kommst Du zu dieser Ansicht?

In meinem Fall durch rege Teilnahme am Physikunterricht und halbwegs solider Verinnerlichung der dort vermittelten Inhalte.

Eigene Erfahrungen?

Ja, die MRT-Befunde sind alle unauffällig. ;)

Wissenschaftler? Sich auf Studien beziehen sei dahingestellt, Studien gibt es mit Ergebnissen in beide Richtungen.

Eine der wenigen korrekten Aussagen in deinem Beitrag.

Auch Fälle wo Menschen Schaden genommen haben durch erwiesenermaßen "Handy-" Strahlung oder denen es durch die in deinen Worten "lächerlich niedrigen Grenzwerten" verursachte Strahlung gesundheitlich besser ging, gibt es.

Die gibt es eben *erwiesenermaßen* gerade nicht, sonst würden wir die alberne Diskussion im Rahmen des allmonatlichen Lückenfüller"artikels" hier gar nicht führen und die Nullhypothese würde zu Recht abgelehnt.

Fakt ist, man weiß es bis heute nicht ob es Auswirkungen gibt, erst recht nicht bei 5G,

Schöner kann man den Widerspruch kaum zum Ausdruck bringen. Man weiß nicht, ob es Auswirkungen gibt, aber Schäden sind mitunter klar erwiesen. Ähm ja ...

dazu ist alles zu neu.

Neu ist in Sachen Strahlung wenig bis gar nichts, lediglich das Wiederaufwärmen alter Themen vielleicht.
Menü
[1.1.1] wolfgang-in-de antwortet auf little-endian
29.08.2019 08:35
Benutzer little-endian schrieb:
Auf die Gefahr der Trollfütterung hin ...

Danke, auch wenn Fakten bei den Ahnungslosen und Ungebildeten Perlen vor die Säue geworfen bedeutet.
Menü
[2] Kai Petzke antwortet auf Cooki3
31.08.2019 14:15
Benutzer Cooki3 schrieb:
Die elektromagnetische Strahlung ist für Menschen komplett ungefährlich.

Nein, in dieser Allgemeinheit stimmt die Aussage definitiv nicht: UV-Licht ist ebenfalls Bestandteil der "elektromagnetischen Strahlung". Zu viel UV-Licht führt aber erwiesenermaßen zu vorschneller Alterung der Haut und Hautkrebs. Letzterer entsteht nach übermäßigem Sonnenbaden zwar überwiegend in der meist gut behandelbaren "hellen" Variante. Aber auch die ist nicht 100% gefahrlos und kann zum Tod führen.

Auch niederfrequente elektromagnetische Strahlung hat ihre Auswirkungen auf den Körper, und sei es nur durch die zusätzliche Aufheizung, was im eh schon heißen Sommer sicher nicht gerade optimal ist. Nein, Handystrahlung hat nicht die von Handyhassern immer wieder behaupteten gravierenden gesundheitlichen Folgen. Es wird keine Gehirntumor-Epidemie geben, auch in 20 oder 50 Jahren nicht. Aber komplett ohne Wirkung ist die Handystrahlung sicher auch nicht. Wenn man lange genug forscht, wird man kleine negative Wirkungen der Handystrahlung finden.

In der Gesamtschau überwiegen dennoch die positiven Folgen der Handynutzung, z.B. die schnellere Alarmierung von Rettungskäften bei Notlagen und Unfällen. Letzteres hat in Deutschland schon Abertausenden das Leben gerettet!
Menü
[3] Telefondesinfizierer antwortet auf Cooki3
01.09.2019 13:07
Benutzer Cooki3 schrieb:
Die elektromagnetische Strahlung ist für Menschen komplett ungefährlich. Ich kann diesen Mist nicht mehr lesen, der die ganzen Angsthasenaluhutträger nur noch weiter anfeuert in ihren schwachsinnigen Behauptungen. Bei den lächerlich niedrigen Grenzwerten ist es komplett unmöglich, irgendeinen Schaden davonzutragen.

Wenn ich mir deine Ausdrucksweise ansehe, dann glaube ich schon, dass Strahlung negative Auswirkungen hat - zumindest auf das Hirn gewisser Leute.