Diskussionsforum
Menü

Armes Deutschland


27.08.2019 01:38 - Gestartet von maffle
Ist das ironisch gemeint? Kampfpreis? 20 Euro für 10GB... in 2019. Abartig. Es müssten schon 100GB sein dann könn wir weiter reden.
Menü
[1] mattes007 antwortet auf maffle
27.08.2019 17:40
Benutzer maffle schrieb:
Ist das ironisch gemeint? Kampfpreis? 20 Euro für 10GB... in 2019. Abartig. Es müssten schon 100GB sein dann könn wir weiter reden.

Ja, klar... wovon träumst du nachts.

Erstens... wer braucht eigentlich 10GB? ... außer Pendler, die Musikstreaming machen... oder Kids, die ständig Videos drehen oder ihre Einstellungen auf Standard lassen (Youtube...)... oder Berufliche.

Wer normal Messaging macht, ab und zu im Web surft und Mails checkt, dem reicht 1-2 GB vollkommen aus.

Zweitens... wir reden hier von einem Netzbetreiber Tarif in Deutschland... nicht in Österreich oder Schweiz. Da gelten andere Voraussetzungen (weniger Abnehmer, kleinere Fläche, keine Kosten für Frequenzen...).

Drittens... mit der Einführung von Telefonie- und SMS- Flat sind die Preise drastisch gefallen... und wo bleibt am Ende noch Geld für Netzausbau, wenn wir nachher für 10 Euro 10-100 GB bekommen würden inkl. Telefonie- und SMS Flat im D-Netz?
Wo unterscheiden sich die Tarife am Ende noch?

Inzwischen sucht man die Unterschiede mit der Lupe... VoLTE, Wifi Call, >21MBit LTE, Streaming Pässe (Telekom, Vodafone)... und die meisten wissen nicht mal die Vorteile von VoLTE.
Menü
[1.1] sushiverweigerer antwortet auf mattes007
29.08.2019 15:17

einmal geändert am 29.08.2019 15:19
Benutzer mattes007 schrieb:
Benutzer maffle schrieb:
Ist das ironisch gemeint? Kampfpreis? 20 Euro für 10GB... in 2019. Abartig. Es müssten schon 100GB sein dann könn wir weiter reden.

Ja, klar... wovon träumst du nachts.

Erstens... wer braucht eigentlich 10GB? ... außer Pendler, die Musikstreaming machen... oder Kids, die ständig Videos drehen

Viele.


Wer normal Messaging macht, ab und zu im Web surft und Mails checkt, dem reicht 1-2 GB vollkommen aus.

Quatsch. Für Wenignutzer reichen 3 GB, 10 GB sind ziemlich normal.

Musik- und Videostreaming, Instagramm und Co. sind beliebte Anwendungen, auch und gerade auch unterwegs. In Bus und Bahn, beim Arzt hat man nämlich Zeit und viele Leute sind mehr unterwegs, als zuhause.

Zweitens... wir reden hier von einem Netzbetreiber Tarif in Deutschland... nicht in Österreich oder Schweiz. Da gelten andere Voraussetzungen (weniger Abnehmer, kleinere Fläche, keine Kosten für Frequenzen...).

Dummes Argument, frei von Faktenwissen.

Österreich und die Schweiz haben deutlich höhere Lebenshaltungskosten, höhere Einkommen, ungünstigere topografische Verhältnisse, aus vorgenannten Gründen auch höhere Infrastrukturkosten, weniger Einwohner und Kunden und sind trotzdem DEUTLICH GÜNSTIGER!

Merkste selber oder?


Drittens... mit der Einführung von Telefonie- und SMS- Flat sind die Preise drastisch gefallen...

Die Preise sind gestiegen.

und wo bleibt am Ende noch Geld für Netzausbau, wenn wir nachher für 10 Euro 10-100 GB bekommen würden inkl. Telefonie- und SMS Flat im D-Netz?

Wie machen die ganzen Hochpreisländer um uns herum das? Viel Leistung für wenig Geld + top Qualität.

1 GB kostet die Netzbetreiber ca. 1 CENT! Telefonie und SMS fast nix.

Wo unterscheiden sich die Tarife am Ende noch?

Inzwischen sucht man die Unterschiede mit der Lupe... VoLTE, Wifi Call, >21MBit LTE, Streaming Pässe (Telekom, Vodafone)...
und die meisten wissen nicht mal die Vorteile von VoLTE.

Die Unterschiede bei Preis und Ausstattung der Tarife sind gewaltig.

Sorry, aber mit deinem Bullshit-Beitrag beweist du leider, dass du null Ahnung von Mobilfunk und Telekommunikation hast.

Das deutsche Mobilfunknetz (Festnetz auch) gehört vom Ausbau und der Qualität zu den schlechtesten der Welt, Entwicklungslandniveau, von den Preisen sind wir aber Weltspitze.

Wäre das deutsche Mobilfunknetz ein Auto, so wäre es ein Lada Niva, der allerdings so viel wie eine Mercedes S-Klasse kosten würde.