Diskussionsforum
Menü

Man hätte mal jemanden fragen sollen....


15.08.2019 17:31 - Gestartet von ÖhmmmTja
..der damit auch arbeiten soll. ICH als Kunde bin jedenfalls nicht bereit, soviel Brimborium ums online bezahlen zu ertragen. Was ich beim Online Banking gerade noch einsehe, (obwohl mich die erschwerten Zugangsmöglichkeiten ankotzen), sehe ich beim Online Kauf definitiv nicht ein ! ALLES hängt inzwischen am Smartphone und inzwischen bestimmen Banken und Handel, was Du da alles draufzuinstallieren hast damit Du online handlungsfähig bleibst - das kann echt nicht die Zukunft sein, oder ?
Menü
[1] nukumichi antwortet auf ÖhmmmTja
16.08.2019 11:41

5x geändert, zuletzt am 16.08.2019 11:44
Benutzer ÖhmmmTja schrieb:
..der damit auch arbeiten soll. ICH als Kunde bin jedenfalls nicht bereit, soviel Brimborium ums online bezahlen zu ertragen. Was ich beim Online Banking gerade noch einsehe, (obwohl mich die erschwerten Zugangsmöglichkeiten ankotzen), sehe ich beim Online Kauf definitiv nicht ein ! ALLES hängt inzwischen am Smartphone und inzwischen bestimmen Banken und Handel, was Du da alles draufzuinstallieren hast damit Du online handlungsfähig bleibst - das kann echt nicht die Zukunft sein, oder ?

Verstehe ich nicht. Dein Fazit ist, dass du jetzt nichts mehr online bestellst? Übrigens ist der deutschen liebster Zahlungsweg Lastschrift gar nicht betroffen und funktioniert wie bisher, Rechnungskauf ebenso.

ICH als Kunde bin froh, dass PSD2 die Sicherheit meiner Online-Kartenzahlungen weiter erhöht und weiß, dass meine Bank in Zusammenspiel mit ihrer App (die ich eh nutze) ab 14.09. eine sehr komfortable Authentifizierung ermöglichen wird.

PS: Doch, genau das ist die Zukunft.
Menü
[1.1] ÖhmmmTja antwortet auf nukumichi
16.08.2019 21:42
PS: Doch, genau das ist die Zukunft.

Falsch, es ist nur die Zukunft, wenn alle (auch die Kunden), mitspielen. Es soll Leute in Europa (allein in D=2 Millionen) geben, die z.B. sehbehindert sind und trotzdem Onlinebanking und Onlinekauf nutzen wollen (bisher problemlos möglich). Durch die Einbindung von Smartphones in die Authentifizierungskette wird diese Teilnahme und das selbstbestimmte Leben dieser Leute schlicht erschwert bis unmöglich gemacht.(Komm jetzt nicht mit den Hilfen wie Voice over usw., weil wenn die App dies nicht unterstützt oder sogar -aus Sicherheitsgründen- blockt, ist keinem Blindem geholfen.). Und die Ironie von der ganzen Sache: Dank Smartphones wird die Zahl der Sehbehinderten in Zukunft deutlich steigen ....

Verstehe mich nicht falsch, ich bin auch für mehr Sicherheit, aber nicht SO: Jede f**king Bank und vielleicht bald auch noch jeder Shop bringt seine eigene Auth App auf DEIN Smartphone - selbstverständlich mit proprietärem Code (=Du weisst nicht, was für Daten diese App noch abgreift und an den Urheber schickt).NÖ, solange das Spiel so läuft, bin ich raus. Eine Standartisierte, für alle Szenarios nutzbare App mit transparentem Code und entsprechender Unterstützung auch für behinderte Personen - das sollte die Zukunft und auch der Anspruch in Europa sein ! Es ist schön, daß Du Dich mit sowenig Anspruch an die jetzt vorhandenen Apps gewöhnt hast. Kann halt nicht jeder.