Diskussionsforum
  • 14.08.2019 05:51
    einmal geändert am 14.08.2019 05:52
    justii schreibt

    Wo der lebt, ist mir ein Rätsel...

    denn dort wo ich am meisten unterwegs bin, im Süden, Osten und Norden Bayerns, da wird die Telekom-Abdeckung immer noch schlechter, auch wenn einem das schon fast unmöglich erscheint. Früher ein totaler Telekom-Fan, habe ich mich über die Jahre zu einem Beobachter entwickelt, der einfach nicht mehr jeden Unfug und jede Lüge aus dem Hause Telekom unbesehen glaubt. Und so verschwindet am 19.08. auch die letzte Sim-Karte im Telekom-Netz aus unserem Familien-Umfeld. Mit leeren Versprechungen hält man eben langfristig keine Kunden.
  • 14.08.2019 14:15
    hrgajek antwortet auf justii
    Hallo,

    Benutzer justii schrieb:
    > denn dort wo ich am meisten unterwegs bin, im Süden, Osten und
    >
    Norden Bayerns, da wird die Telekom-Abdeckung immer noch
    >
    schlechter

    wo in etwa? Landkreis, Stadt, Ort ?

    > Früher ein totaler Telekom-Fan, habe ich mich über die Jahre zu

    >Und so
    > verschwindet am 19.08. auch die letzte Sim-Karte im
    >
    Telekom-Netz aus unserem Familien-Umfeld.

    wo (zu welchem Anbieter/Netz) geht die Reise hin?

    Ist der neue Anbieter in Deinem Umfeld besser oder geht's nur um den günstigeren Preis ("viel schlechter sind die auch nicht") :-)

    > Mit Versprechungen hält man eben langfristig keine Kunden.

    Richtig.
  • 14.08.2019 19:51
    justii antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    > Hallo,
    >
    > Benutzer justii schrieb:
    > > denn dort wo ich am meisten unterwegs bin, im Süden, Osten und
    > >
    Norden Bayerns, da wird die Telekom-Abdeckung immer noch
    > >
    schlechter
    >
    > wo in etwa? Landkreis, Stadt, Ort ?

    Landkreise BGL, TS, AÖ, PAN, PA, DEG, REG ....
    Da ist beinahe ein Ort betroffen wie der andere. Einige Orte bzw. Ortsteile haben überhaupt keinen Telekom-Mobilfunkempfang .... Leider schwächeln gerade da oft auch die Alternativen, aber besser ein schlechter Empfang als gar keiner. Speziell an der B20, der B12, B85, B299, B304, B305, B307, B388, B533 usw. habe ich als Telekom-Kunde oft schwer gelitten.

    >
    > > verschwindet am 19.08. auch die letzte Sim-Karte im
    > >
    Telekom-Netz aus unserem Familien-Umfeld.
    >
    > wo (zu welchem Anbieter/Netz) geht die Reise hin?
    >

    Ich habe immer zwei SIM-Karten im Handy, und nutze je nach Bedarf
    a) das Vodafone-Netz (LTE)
    b) das österreichische Netz von 3 (das bietet mir die Möglichkeit sämtliche Mobilfunkanbieter in D im LTE-Netz zu nutzen).

    Mit Wertkarten/Prepaid bin ich dabei absolut flexibel und auch noch günstig dran. Bei Telefonaten ins Ausland nutze ich das kostenlose Kontingent von Satellite bzw. konventionelles VoIP.

    > Ist der neue Anbieter in Deinem Umfeld besser oder geht's nur
    >
    um den günstigeren Preis ("viel schlechter sind die auch
    >
    nicht") :-)
    >
    Der beste Preis hilft Dir nichts, wenn das Netz nicht passt.

    > > Mit Versprechungen hält man eben langfristig keine Kunden.
    >
    > Richtig.
  • 15.08.2019 09:54
    hrgajek antwortet auf justii
    Hallo,

    Benutzer justii schrieb:

    > > wo in etwa? Landkreis, Stadt, Ort ?
    >
    > Landkreise BGL, TS, AÖ, PAN, PA, DEG, REG ....

    Schau Dir mal das hier an:

    https://www.dfmg.de/de/unser-unternehmen/herausforderung-im-mobilfunkausbau.html

    Zoome mal auf die Zahl "204". 204 Standorte in Bayern, wo die Telekom nicht bauen kann, weil "Bedenkenträger" den Ausbau verzögern oder blockieren.

    > aber besser ein schlechter Empfang als gar keiner. Speziell an
    >
    der B20, der B12, B85, B299, B304, B305, B307, B388, B533 usw.
    > habe ich als Telekom-Kunde oft schwer gelitten.

    Die Gegend im Landkreis PAN (Pfarrkirchen) kenne ich ein bisschen. War aber schon ne Weile nicht mehr dort. Da gibt es einiges zu tun.

    > > wo (zu welchem Anbieter/Netz) geht die Reise hin?
    >
    > Ich habe immer zwei SIM-Karten im Handy, und nutze je nach
    >
    Bedarf
    > a) das Vodafone-Netz (LTE)
    > b) das österreichische Netz von 3 (das bietet mir die
    >
    Möglichkeit sämtliche Mobilfunkanbieter in D im LTE-Netz zu
    >
    nutzen).

    Das ist eine Option, nur das Umbuchen muss man vermutlich "von Hand" erzwingen, weil sonst das Handy zu lange im "falschen" Netz hängen bleibt.

    ein aktives Handover zwischen D1 (T) und D2 (VF) oder o2 (TEF) gibts für Roamer auch nicht :-(

    > Mit Wertkarten/Prepaid bin ich dabei absolut flexibel und auch
    >
    noch günstig dran. Bei Telefonaten ins Ausland nutze ich das
    >
    kostenlose Kontingent von Satellite bzw. konventionelles VoIP.

    Das kann sich rechnen, ist halt etwas "umständlich"

  • 15.08.2019 11:53
    justii antwortet auf hrgajek
    Benutzer hrgajek schrieb:
    > Hallo,
    >
    > Benutzer justii schrieb:
    >
    > > > wo in etwa? Landkreis, Stadt, Ort ?
    > >
    > > Landkreise BGL, TS, AÖ, PAN, PA, DEG, REG ....
    >
    > Schau Dir mal das hier an:
    >
    > https://www.dfmg.de/de/unser-unternehmen/herausforderung-im-mobilfunkausbau.html
    >
    > Zoome mal auf die Zahl "204". 204 Standorte in Bayern, wo die
    >
    Telekom nicht bauen kann, weil "Bedenkenträger" den Ausbau
    >
    verzögern oder blockieren.
    >

    Na, das sind ja eigentlich betrachtet doch recht wenige, speziell in den o.g. Regionen. Ich hatte fast mit mehr gerechnet.

    > >
    > > Ich habe immer zwei SIM-Karten im Handy, und nutze je nach
    > >
    Bedarf
    > > a) das Vodafone-Netz (LTE)
    > > b) das österreichische Netz von 3 (das bietet mir die
    > >
    Möglichkeit sämtliche Mobilfunkanbieter in D im LTE-Netz zu
    > >
    nutzen).
    >
    > Das ist eine Option, nur das Umbuchen muss man vermutlich "von
    >
    Hand" erzwingen, weil sonst das Handy zu lange im "falschen"
    >
    Netz hängen bleibt.
    >
    > ein aktives Handover zwischen D1 (T) und D2 (VF) oder o2 (TEF)
    >
    gibts für Roamer auch nicht :-(
    >
    > > Mit Wertkarten/Prepaid bin ich dabei absolut flexibel und auch
    > >
    noch günstig dran. Bei Telefonaten ins Ausland nutze ich das
    > >
    kostenlose Kontingent von Satellite bzw. konventionelles VoIP.
    >
    > Das kann sich rechnen, ist halt etwas "umständlich"
    >

    Naja, wenn man das Gerät gut eingestellt hat und entsprechende Shortcuts gelegt hat, ist es nur noch wenig umständlich. Jemand anderer fährt täglich zum Zigaretten holen, wieder ein anderer trinkt heimlich im Auto noch schnell ein Bier bevor er heim zu Frau und Kindern fährt (und wirft, wie man oft an den Straßenrändern sieht die Flasche aus dem Auto raus in die Natur) .... und ich schalte halt an meinem Handy. ;-)