Diskussionsforum
  • 02.08.2019 10:18
    yes_mc antwortet auf Luke13
    Benutzer Luke13 schrieb:
    > Mein Kuhdorf mit 250 Mbit/s Vectoring ist also ein grauer
    >
    Fleck?
    Wenn alle umliegenden Kuhdörfer Glasfaser haben - dann ja.
    Schön für Dich, daß bei Dir überhaupt ausgebaut wurde. Aber wie es getan wurde, war ein riesengroßer Fehler! Den nur dumme Deutsche im Entwicklungsland Deutschland machen konnten ...
    Sofort Glasfaser komplett - das wäre die einzige richtige Lösung gewesen.
  • 02.08.2019 10:25
    Luke13 antwortet auf yes_mc
    Es war ja ein Glasfaserausbau. Es wurde nur Glasfaser und kein Kupfer verlegt. Und direkt ins Haus? Dann hätte es hier noch 20 Jahre gedauert und niemand hätte es gebucht.
  • 02.08.2019 10:29
    yes_mc antwortet auf Luke13
    Benutzer Luke13 schrieb:
    > Es war ja ein Glasfaserausbau. Es wurde nur Glasfaser und kein
    >
    Kupfer verlegt. Und direkt ins Haus? Dann hätte es hier noch 20
    >
    Jahre gedauert und niemand hätte es gebucht.
    Wieder typisch deutsche Schummelei ...
    Besser: Selbstbetrug!
    Die Outdoor-DSLAM's (= VDSL-Kästen) wurde (und werden immer) per Glasfaser angebunden. Das zählt aber weltweit NICHT als Glasfaser-Ausbau! Nur die Deutsche Telekom rechnet das als "Glasfaser-Versorgung des einzelnen Haushaltes" ab.
    Glasfaser-Ausbau heißt: FTTB oder FTTH. Aber nicht FTTC!
    Es war also KEIN Glasfaserausbau! Sonst würde bei Dir mehr als 250Mbit gehen.
  • 02.08.2019 11:23
    yes_mc antwortet auf Luke13
    Benutzer Luke13 schrieb:
    > Klar. Hier wurden 300km Glasfaser ausgebaut, aber ein Ausbau
    >
    von Glasfaser ist das nicht. Hast recht.
    So lange die Glasfaser nicht in jedes einzelne Haus verlegt wurde (egal, ob nur Keller oder bis in die Wohnung) und dort auch prinzipiell NUTZBAR ist, ist das kein Ausbau!
    Zumindest stand ganz oben im Beitrag, daß die einzelnen Abnehmer Glasfaser NICHT direkt nutzen können.
  • 02.08.2019 13:57
    flatburger antwortet auf yes_mc
    Benutzer yes_mc schrieb:
    > Benutzer Luke13 schrieb:
    > > Klar. Hier wurden 300km Glasfaser ausgebaut, aber ein Ausbau
    > >
    von Glasfaser ist das nicht. Hast recht.
    > So lange die Glasfaser nicht in jedes einzelne Haus verlegt
    >
    wurde (egal, ob nur Keller oder bis in die Wohnung) und dort
    >
    auch prinzipiell NUTZBAR ist, ist das kein Ausbau!

    Wenn Glasfaser in die Erde gelegt wird ist es Glasfaserausbau.
    1. Anschluß der Vermittlungsstelle an das Backbone
    2. Anschluß der Kabelverzweiger an die Vermitlungsstelle
    3. Anschluß der Haushalte an den Kabelverzweiger.

    Die Glasverlegung vom Kabelverzweiger zum Haus erfolgt wenn genügend Bedarf ist.
    Das ist nur logisch :-)